Kochen in der Mikrowelle?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kleinemaus23 11.02.06 - 20:00 Uhr

Hallo liebe Topfgucker,

da Ihr ja "Spezialisten" zum Thema Kochen seid, mal ne Frage ... habe Mikrowellengeschirr von Tupper von meinen Eltern geschenkt bekommen. Habe heute mal darin gekocht ... das italienische Huhn mit Gemüse und es war wirklich lecker. Wollte mal nachfragen, ob das Kochen in der Mikrowelle ungesund ist (z.Bsp. wg. den Wellen)?

Danke für die Info.
Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von cw1971 13.02.06 - 11:00 Uhr

Hallo Andrea,

die Wellen an sich sind bleiben ja nicht im Essen, somit ist es nicht gefährlich - aber die Microwellen zerstören die Zellen im Essen und somit auch die Vitamine, Spurenelemente etc. Ich benutze die Microwelle nur zum Aufwärmen von Sachen, die sich im Topf schlecht erwärmen lassen, oder für Flüssigkeiten.

Ich habe zur Zeit einen Backofen mit integrierter Microwelle - würde ich nicht mehr machen. In meiner neuen Küche wird es einen Backofen mit integriertem Dampfgarer geben und ich stell eine kleine Microwelle in die Speisekammer für alle Fälle.

LG
Claudia