Kleinkind und schwanger-wie ist das mit dem Tragen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sasi77 11.02.06 - 20:20 Uhr

Hallöchen,

ich weiß zwar noch nicht ob ich ss bin, aber ich bin einige Tage überfällig.#gruebel
Jetzt stell ich mir immer die Frage wie das mit dem Tragen ist? Bei meiner 1. SS durfte ich nichts heben. Aber mir Kleinkind ist das doch unmöglich oder?
Noch dazu kann man 14 Monate alter Sohn noch nicht gehen...#schmoll Manchmal denke ich schon:"hättest du
doch gewartet" aber wir wollten noch eins und so knapp die Kinder.

Wie macht ihr das?
Wahrscheinlich muß man da durch oder?

#danke
Sasi

Beitrag von dream2306 11.02.06 - 20:44 Uhr

Hallo Sasi!

Ich stand vor der gleichen Frage. Meine Töchter sind genau 2 Jahre und einen Tag "auseinander". Ich bin beim Aufheben unserer ersten Tochter immer in die Hocke gegangen, dann mit ihr aufgestanden, so schonst Du die Bauchmuskulatur. Das Heben vermeiden habe ich nie geschafft. Allein ins Auto rein, raus, auf die Wickelkommode etc. Geschadet hat es mir in der Schwangerschaft nicht, im Gegenteil ich war viel fitter als in der ersten Schwangerschaft.

Versuch auch, daß Du den Kleinen von schon relativ weit oben heben kannst (z. B. vom Stuhl) und laß Dir soweit als möglich helfen. Aber wie gesagt, ganz vermeiden wirst Du es nie können.

Alles Gute und ich drück Dir die Daumen!

Marion mit Elisabeth (24.01.04) und Marlene (23.01.06)

Beitrag von sasi77 11.02.06 - 20:57 Uhr

#danke für deine Antwort...
Ich nehme mir auch vor das mir diesmal nicht schlecht ist usw. Mal schauen was es hilft ;-)

Ich denke viele Frauen mußten das durchmachen...

Naja wird schon klappen..Jetzt muß ich erst mal testen...

LG
Sasi und #cool 14 Monate und evtl. ss

Beitrag von barbara77 11.02.06 - 21:04 Uhr

Hallo Sasi!

Ich habe zwei Kinder die genau 18 Monate auseinander sind, und irgendwie ist es problemlos gegangen. Klar, das mit den 5kg und so ..... vergiß es! Daran kannst Du Dich nicht halten. Aber das ist eben so, und unser Körper hält mehr aus als man denkt. Und bis es wirklich gefährlich wird hast Du ja auch noch Zeit, vielleicht läuft sie ja bis dahin!

Viele Grüße
Barbara

Beitrag von mawinnie 11.02.06 - 22:05 Uhr

Hallo Sasi,
bin in der 30.ssw und mein "Grosser"ist jetzt 21 mon alt.
Auch ich kann das Heben nicht vermeiden.
Bis jetzt geht es noch ganz gut,obwohl ich schon ´ne ganz schöne Murmel habe.
Vor dem ins-Bett-legen z.B.gehe ich mit ihm auf dem Arm durch sein Zimmer und wir müssen immer alle Sachen auf seinen Wandbildern durchzählen(Ritual),das kann manchmal dauern.....-da versuche ich aber ,ihn mir seitlich auf die (kaum mehr vorhandene)Hüfte zu setzen.
Gott sei Dank läuft er schon einigermaßen selbstständig die Treppen in den 4.Stock hoch-das würde ich nun wirklich nicht mehr schaffen....#schwitz
Alles Gute für Euch und liebe Grüße,
Winnie

Beitrag von cosica 12.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo,


also vermeiden kannst du es sicher nicht. Amélie ist jetzt fast 17 Monate alt, ich bin in der 28ten ssw. Amélie läuft seit 4 Monaten, trotzdem muss (und will) sie noch oft getragen werden (zB Treppen).

Ich denke, dass man keine Zeit hat, sich zu sehr damit zu beschäftigen, früher haben die Frauen 10 Kinder bekommen und hatten manchmal sogar 2 Kleinkinder und waren wieder schwanger. Dazu kommt, dass sie auch an den Brunnen gingen usw, wir machen uns heutzutage zu viele Sorgen;-).

Sowieso wirst du sehen, dass die zweite ss viiiiiiiiel schneller vergeht als die erste, man hat einfach keine Zeit sich so sehr damit auseinanderzusetzen.

Ich kenne dein Gefühl von wegen "ich wollte es so, aber wollte ich es wirklich??". Wenn Amélie nicht schläft, bin ich erschöpft, wenn sie schläft, bin ich auch müde, weil ich so schlecht schlafe.

Aber ich denke einfach die ganze Zeit: "in 2 Jahren bin ich hoffentlich froh, dass die Kinder nur einen Altersunterschied von 20 Monaten haben". Hoffentlich wird das auch so sein. #schwitz.

Ganz liebe Grüsse,

Corinne