Zahnarzt hier zufällig.Brauche hilfe

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mareike30 11.02.06 - 20:42 Uhr

Hallo,

ich habe ein shcmerzhaftes problem.Und zwar jedes mal wenn ich was esse und wenns nur ein ganz weiches brot ist wird mein komplettes zahnfleisch im mund überall dick und tut fürchterlich weh.
Das dauert ein paar stunden dann hört es auf weh zu tun bis ich wieder was esse.
Woran liegt das nur.
Mein zahnarzt hat es gesehen aber nichts getan.
Aber es tut soo weh.

wäre um antworten dankbar

Beitrag von danabaldauf 11.02.06 - 21:15 Uhr

Guten Abend
Ich bin Zahnmedizinische Fachangestellte und muss sagen das hört sich extrem nach einer Entzündung des Zahnfleisches an...Vielleicht nimmst du erstmal eine weiche Zahnbürste und immer darauf achten das du die Zahnbürste auf dem Zahnfleisch ansetzt und über den Zahn abrollst...Nicht kreisförmig und nicht hin und her schrubben...Außerdem solltest du zum Zahnarzt gehen und in Fragen was er eventuell von einer Parodontose-Behandlung hält...Eine Entzündung des Zahnfleisches kann durch Beläge auf den Zähnen entstehen aber zum Beispiel in einer Scvhwangerschaft ist man generell gefährtet wegen den Hormonen.Weiß ja nicht wie lange du das schon hast...Handeln solltest du aber bald, weil dadurch sonst auch die Zähne gelockert werden können.
Liebe Grüße
Dana

Beitrag von mareike30 11.02.06 - 21:21 Uhr

Hallo,

was wird denn bei einer Parodontose-Behandlung gemacht??
ich meine ich habe es überall.
Jede stelle meines zahnfleisches ist geschwollen und tut weh.

lg sandra

Beitrag von danabaldauf 11.02.06 - 22:04 Uhr

Eine Parodontose-Behandlung läuft so ab: Zuerst misst der Zahnarzt mit einer kleinen Sonde wie tief deine Zahnfleischtaschen sind...Das wird aufgeschrieben.Behandlung muss nämlich bei der Krankenkasse beantragt werden.Das tut überhaupt nicht weh und dauert höchstens 5 Minuten...
Wenn die Behandlung von der Krankenkasse genehmigt wurde dann läuft die eigentliche Behandlung im Normalfall in 4 Terminen statt.Das gesamte Gebiss wird Quadranten-weise behandelt.Das heißt alle Zähne (jeweils genau von der Mitte aus gesehen) nach hinten zu werden bei einem Termin behandelt.Diese Seite wird dann betäubt und mit verschiedenen Instrumenten werden dann die Taschen gesäubert.Das heißt alle Konkremente (Verunreinigungen) werden entfernt.So wird die Entzündung Stück für Stück entfernt..Hört sich vielleicht schlimm an aber das ist es ganz bestimmt nicht..

Beitrag von mareike30 11.02.06 - 22:24 Uhr

Hallo,

danke dir.Werde mir montag einen termin geben lassen,und hoffe das mir dann geholfen wird.

Lg sandra

Beitrag von marple198 11.02.06 - 23:42 Uhr

Hallo,
bitte sag nie wieder, daß das Taschentiefenmessen nicht wehtut!!!
Ich stecke gerade mitten in der Behandlung (wg.SS)
und das war das Schlimmste!
Das Rest ist ein Kinderspiel.

Beitrag von danabaldauf 12.02.06 - 00:51 Uhr

Ja wirklich????
Meine Chefin macht das immer ganz zärtlich... ;-)
Da hat sich noch nie jemand beschwert...

Beitrag von marple198 12.02.06 - 11:30 Uhr

Mein ZA hat es mir auch vorgemacht, wie stark er drückt.
Aber mein zahnfleisch war durch die Entzündung so empfindlich, daß ich die Wände hätte hochgehen können.
Muß ja nicht bei jedem so sein.

Beitrag von cyber4711 11.02.06 - 22:52 Uhr

hallo

ich habe das auch immer wenn ich eine erkältung hinter mir habe und ich nehme grade dann vor dem essen dynexan-gel das betäubt die mundschleimhaut und nimmt den schmerz...
lg bianca

Beitrag von zauberfee1975 11.02.06 - 23:50 Uhr

Huhu,

ich schliesse mich Danabaldauf an. Für mich klingt das auch wie eine GIngivitis oder sogar eine Parodontitis.
Geh auf alle Fälle zum ZA und "dränge" auf einen Termin, ich würde das nicht auf die lange Bank schieben, denn es kann noch schmerzhafter werden.
Besorg dir morgen noch eine Mundspüllösung aus der Apotheke-Chlorhexamed, und damit den Mund für 30sek 3-4 mal tägl spülen.
Das Zeug schmeckt zwar grauenhaft hilft aber recht gut.
Wichtig ist es die Zähne/Zahnfleisch gut sauber zu halten.
Frag auch in der Apotheke mal nach der Meridol Zahnbürste. Die ist superweich, und genau für diese Problematik (Parodontitis) entwickelt. Kostet allerdings so um die 5 Euro!

Liebe Grüße

Zauberfee (ZAH)