Er hat sich abgestillt (seufz)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bade_fee 11.02.06 - 20:50 Uhr

Hallo Muttis,

ich bin in melancholischer Stimmung und jammere nun hier ein wenig....mein Sohn schätzt leider die Vorzüge von Muttermilch nicht mehr :-(.

Seitdem er wieder etwas besser schläft, "verschlief" er das früh morgendliche Stillen mehrmals und ich musste ihn an Arbeitstagen extra früher wecken...im Halbschlaf nuckelte er dann friedlich. Im ausgeschlafenen Zustand findet er meinen Busen aber seit zwei Tagen nur lustig, pikst mit dem Finger rein und zupft an den Brustwarzen ...und will auf keinen Fall trinken..hat stattdessen reingebissen und gegrinst!

Das kam nun irgendwie unerwartet..ja, ja ich weiß, er ist morgen 14 Monate alt und es ist völlig okay so....dennoch bin ich sentimental. Ist einer Eurer Zwerge denn mal wieder "rückfällig" geworden? Sollte ich mich weiterhin zumindest anbieten?

Badefee und Finn (fast 14 Monate und wohl kein Busenfetischist)

Beitrag von kleinerobbe03 12.02.06 - 15:00 Uhr

HalloBadefee
ich habe meinen Sohn mit 2,5 Jahren (!) abgestillt und war trotzdem melancholisch, dass diese schöne , wenn auch oft schwere zeit vorbei ist.
so geht es einem wohl oft.
Wenn er nicht danach verlangt, dann würde ich ihn auch nicht stillen. wenn er aber danach verlangt und du willst, gib ihm die Brust, auch wenn zwischendurch ein paar Tage Pause waren. so schnell ist die Milch ja nicht weg - ich habe immernoch welche, obwohl ich schon 5 Monate nicht mehr stille!
LG
Nina