11 Monate altes Kind mitessen lassen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von krugi2780 11.02.06 - 21:47 Uhr

Hallo!

Eine Bekannte erzählte mir heute das ihre Tochter schon seit ca 2 Monaten bei ihnen vom Tisch mitisst. Also nicht Brei ausm Glas oder so, sondern richtig. Fleisch, Nudeln, Reis und so alles ungeschnitten obwohl sie nicht mal Zähne hat. Sie gibt ihm auch Nutella, Marmelade und Streichwurst aufs Brot. #kratz

Ich muss ehrlich sagen ich bin jetzt etwas verunsichert. Hab hier schon öfter gelesen das es reicht wenn man erst ab dem ersten Lebensjahr richtig feste Nahrung gibt. Damit mein ich jetzt alles was wir Erwachsenen auch essen, unpürriert.


Wie macht ihr denn das???


LG Krugi

Beitrag von kruemel_77 11.02.06 - 22:05 Uhr

Huhu,

Lina wird am 28. Februar 2006 ein Jahr alt. Seit 3 Wochen ißt sie auch vom Tisch mit - Kartoffeln und Gemüse würzen wir während des Kochens etwas an, damit es nicht so fad für Lina schmeckt. Unser Essen wird am Tisch nachgewürzt.

Reis schafft sie (zahnlos #schock, aber der erste Zahn ist jetzt fast durch #huepf) gut so. Nudeln und Kartoffeln, Gemüse quetsche ich allerdings klein, obwohl sich die Nudeln echt gut als "Fingerfood" eignen und sie jede Menge Spaß daran hat. Fleisch püriere ich kurz im Mixer - ohne (oder besser fast ohne) Zähne ist das doch etwas schwierig klein zu kriegen ;-).

Ansonsten gibt es bei uns auch mal ein Würstchen (ohne Pelle) oder eine Boulette (ohne Zwiebeln, leicht gewürzt) auf die Hand. Morgens wechseln wir zwischen Brei und Marmeladenstulle. Genauso handhaben wir es auch abends - entweder Brei mit Obst oder eine Schnitte mit Bärchenstreich.

Essen vom Tisch gibt es wirklich erst seit 3 Wochen, mit ner Stulle haben wir schon im Dezember angefangen.

Seit Anfang Februar versuchen wir auch Milch - die wird sie im KiGa nämlich zukünftig auch zum Frühstück bekommen. Ich hätte damit gerne noch gewartet, aber es ist mir liebe, ich versuche ihr "neue" Getränke und Speise beizubringen, als wenn die Erzieherinnen Lina diese Sachen reintrichtern müssen.

Ich denke, Deine Freundin wird sich da auch nicht mehr reinreden lassen. Wenn Du verunsichert bist - DU musst es ja nicht so handhaben. Was jetzt sein sollte/muss/kann im ersten Lebensjahr, kann ich Dir auch nicht so genau sagen. Wir haben versucht, Lina peu-á-peu an "normale" Kost zu gewöhnen.

VLG
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von lieblingsmami 11.02.06 - 22:29 Uhr

Dein Kind kann ruhig alles essen.
Unser ist grad 1 Jahr alt geworden und er ißt schon seid ca.2 Monaten echt ALLES#freu.
Viel Spaß#mampf

Beitrag von dina84 11.02.06 - 23:09 Uhr

Hi!
also mein Sonnenschein wird am Mittwoch 1 Jahr alt! Er hat mit 4 1/2 Monaten seinen 1ten Zahn bekommen und mittlerweile sogar schon den 1ten Backenzahn!

Seine Ernährung war bis zu 6 1/2 Monaten nur Muttermilch kein Tee kein Wasser keine Mörchen oder sonst irgendetwas dann habe ich versucht mit Mörchen und anderen Glässchen und Breien zu zufüttern hat ihm alles nicht geschmeckt also bekommt er seit seinem 7ten Lebensmonat alles genau so vom Tisch wie wir es essen ( Ausser pure Milch, Ei und Fisch ect.). Er hatte da bereits 4 Zähne daher auch nicht ganz pürriert sondern gequetscht! Was ich ihm allerdings nicht unbedingt gebe ich soetwas wie Erbsensuppe oder anderes extrem Blähendes damit warte ich wohl auch noch 1-2 Monate.
Seine Lieblingsspeisen sind Übrigens Tomaten saure Gurken und Mandarinen am liebsten alles zusammen! Ich stille immer noch teilweise 1-2 mal und wenn er Nachts nochmal wach wird! Er bekommt aber nur Wasser oder ab und zu etwas Fencheltee (Aufgußbeutel da ihm Granulat Zucker ist) zu trinken. Dazu muss ich sagen das mein Sohnemann nie eine Flasche bekommen hat er trinkt von Anfang an am Becher.

Aber jetzt mal zu Euch! DU bist die Mami und du wirst am besten wissen ob dein Sonnenschein für richtiges essen bereit ist! Spätestens wenn dein Kind dir dein Brot abnimmt weist du bescheid! So lange es wächst und gedeiht ist alles bestens!

Mein Sohn ist auch ohne Schokolade und andere leckereien glücklich und zufrieden! Das wird er noch früh genug bekommen! Er soll erst mal schmecken was es so für richtiges essen gibt!

Du machst das schon richtig, lass dich nicht verunsichern!

Meine Nichte ist übrigens Seit Dezember schon 1 Jahr alt und da sie erst 2 Zähne hat bekommt sie auch noch fast alles pürriert! Also kann ich dir nur sagen das es von Kiind zu Kind verschieden ist!



Liebe Grüße und viel Spaß beim ausprobieren!

Nadine und Sean (11 3/4 Monate und fast 1 Jahr)

Beitrag von mica2 11.02.06 - 23:31 Uhr

hallo
mein kleiner wird jetzt 10 monate alt und hat gerade mal seine ersten 2 zähnchen bekommen ( vor ca 1 woche)
er isst aber schon seit 5 wochen mit vom tisch - da er keine gläschenkost mag und schon garnicht klein pürriertes
er bekommt kleine stücke und kaut es mit den "felgen" - klappte bisher mit allem


L.G. mica

Beitrag von angel06 11.02.06 - 23:48 Uhr

Ich hab mit 9 Monaten angefangen Brot zu geben, ohne Rand und mit Streichwurst.

Inzwischen ist sie 15 Monate und bekommt ausser Pizza, Döner, Pommes etc alles, was ich auch esse. Allerdings würze ich nur ganz wenig.

Beitrag von zwillima 12.02.06 - 09:15 Uhr

Hallo,

meine Kinder haben nie Gläser bekommen und somit von Anfang an, normales Essen bekommen. Anfangs natürlich ungewürzt.
Also mit 10 Monaten haben sie normalen Reis, Nudeln, ganze Kartoffeln, ganze Gemüsestücke gegessen. Natürlich auch Fleisch. Die Umstellung auf das normale Essen am Familientisch fällt wesentlich leichter und ist problemloser, wenn die Kinder nicht ewig lange diese Fertiggerichte aus dem Glas bekommen.
Nutella, Pizza, Pommes und solche Sachen gabs in diesem Alter nicht, weil ich es für ungesund halte.

l.g.
zwillima

Beitrag von olasil 12.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird übermorgen 11 Monate alt.

Seit ca. 4 Wochen isst sie alles vom Tisch mit, da sie 6 Zähne hat, brauche ich es nur etwas mit der Gabel zerdrücken. Sie hat selten Gläschen bekommen, isst sie aber nicht so gern. Sie isst wirklich alles, bis auf Brokkoli. Ich bekomme wöchentlich eine Bio-Gemüsekiste nach Hause geliefert, so mache ich immer alles frisch.
Abends gibt es entweder Milchbrei oder 1 1/2 Scheiben Brot mit Butter oder Putenaufschnitt. Das reicht auch für die Nacht.
Nachmittags bekommt sie eine Banane oder noch einen GOB.
Morgens kriegt sie ihre heissgeliebte Milch, die lasse ich ihr auch, so lange sie will.

Lasse dich von anderen nicht verunsichern, du es richtig, wenn du nach deinem Gefühl handelst.

Liebe Grüße
Silke

Beitrag von samweis 12.02.06 - 19:17 Uhr


Hallo Silke,

Sag mal von wo lässt du dir die Bio-Gemüsekiste liefern? Fände ich nämlich auch eine praktische Sache.

Und was ist GOB? Oder steh ich gerade auf der Leitung?

lg Sam

Beitrag von sinaundbenedikt 12.02.06 - 22:21 Uhr

Meine ist jetzt 9 Monate alt geworden und isst auch schon ein wenig vom Tisch mit wie Nudel,Kartoffel oder Butterbrot.
Beisen kann sie das schon denn sie hat bereits 6 Zähne