Süßigkeiten!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dina84 12.02.06 - 00:00 Uhr

Hi!

Ich muss das mal los werden! Findet ihr es sooooo schlimm das mein Kind 15.02.05 geb. also fast 1 Jahr, immer noch keine Süßigkeiten bekommt?

Fast täglich muss ich irgendwelche Diskusionen führen!

Ich möchte das mein Sohn erst einmal alles richtige schmeckt bevor ich ihm diesen Zuckrkramm gebe!

Was ist so schlimm daran?

Seine Lieblingsspeisen sind übrigens Tomaten saure Gurken und Mandarinen und das am liebsten alles zusammen!!!


Hoffe auf viele Antworten!

Liebe Grüße Nadine und Sean!

Beitrag von arnanja 12.02.06 - 00:40 Uhr

Hallo
Ich finde das überhaupt nicht schlimm. Meine große war ja damals sogar mit 6 Monaten schon ein doch soooo armes Kind da sie noch keinen KUCHEN!!! durfte.
Dein Kind wird nur weil es jetzt noch kein Süsses bekommt sicher nicht jahrelang alles essen was es kriegen kann. Es weiß ja noch gar nicht was es da nicht bekommt.
Finde es immer so schwachsinnig das die Kinder ja soooo arm dran sind. Da gibt es aber wirklich schlimmeres was man seinem Kind antuen kann.
Mach weiter so. Ich hoffe ich krieg das jetzt bei meiner 2. auch wieder so hin das sie erst mal lange nichts Süsses bekommt.
LG Tanja mit Hannah Marie (03/02) und Jette (12/05)

Beitrag von ca2005 12.02.06 - 09:34 Uhr

Hallo !
Im Gegenteil !Ich finde es super dass du deinem Sohn noch keine Süßigkeiten gibst!!! Warum denn auch? Er wird noch früh genug, spätestens im Kindergarten mit dem Süßkram "beginnen".
Ich finde es auch besser wenn Kinder erst relativ spät Süßigkeiten bekommen. Wir Erwachsenen machen alles mögliche damit wir unseren inneren Schweinehund besiegen und weniger Süßes essen und unseren Kindern sollen wirs geben?!?
Ich finde es auch schlimm dass man hier immer wieder liest "was ist so schlimm daran wenn ich meinem unter 1 jährigen Fruchtzwerge gebe? Er lebt ja noch und es schmeckt ihm"....Naja...wenn es den Zwergen doch so sehr schmeckt....und doch sooo praktisch ist....na dann muß man schon eine Ausnahme machen, nicht wahr ?!#gruebel

Schönen Sonntag,
lg CA

Beitrag von pohane 12.02.06 - 12:03 Uhr

hi,

bleibe weiter dabei - keine süßigkeiten ...

ich habe mir das für meine kleine (61/2 monate) auch vorgenommen, so spät wie möglich damit zu beginnen.

ich muss mir aber auch schon jetzt was anhören, weil in penibel daruf achte, dass auch in den dingen, die ich ihr im monent zu essen gebe (brei, milch usw.) kein zucker drin ist.

meine mutter sagt immer, du bist doch auch was geworden, obwohl damals darauf nicht geachtet wurde - na und, nur weil ich was geworden bin, heißt dass ja nicht, dass ich dann bei meiner kleinen nicht aufpassen muss.

halte durch.

lg anett + melina

Beitrag von franziska_und_emily 12.02.06 - 16:27 Uhr

hallo,

ich find´s richtig wie du es machst. Meine Kleine soll auch noch keine Süßigkeiten bekommen. Meine Eltern sind da ganz meiner Meinung, nur wenns nach SchwiMu geht, würde sie schon Schokolade bekommen. Ihr Sohn (mein Mann) hat schon mit 6 Wochen!!! Schokolade bekommen. Hoffentlich gibt sie Emily keine, wenn sie mal bei ihr ist.

Liebe Grüße
Franzi

Beitrag von probabys 16.02.06 - 08:59 Uhr

Wenn schon Schokolade, dann aber die mit 75% Kakaoanteil.
Alles andere ist billiger Mist. Süsses eben nur in Qualität.
Am Besten natürlich so lange wie möglich vermeiden.