Zahn-OP in der Frühschwangerschaft??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausi_7792 12.02.06 - 00:00 Uhr

Hallo liebe Mithibblerinnen!!

Bin im 5. ÜZ und habe am 16.2. NMT, also am Donnerstag.

Am 15.2. werden mir alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt. Sollte es doch schon geklappt haben, könnte die Vollnarkose in so einem frühen Stadium dem Baby schaden? #schock

Mein FA meint, ich soll am 14.2. nen Test machen und wenn der positiv ist, lieber die Zahn-OP absagen. Die Zähne müssen aber unbedingt raus, weil sie so ungünstig wachsen, dass mir schon alles weh tut #heul

Bin jetzt total verwirrt. Man hört doch auch immer wieder, dass das Baby in den ersten Wochen noch gar nicht mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden ist und somit das "Alles-oder-nichts-Prinzip" gilt.

Was würdet ihr machen??

Liebe Grüße, Mausi.

Beitrag von minky 12.02.06 - 00:33 Uhr

Hallo Du,

ich kenne ganz aktuell einen Fall, bei dem es nach einer Weisheitszahn-OP in der 5. SSW in der 6. SSW zum Frühabort gekommen ist. Ob das mit der Narkose und Schmerzmitteln zusammenhängt, kann man natürlich nicht sagen, aber auszuschließen ist es auch nicht.

Ich würde das dringend noch vorher mit dem Frauenarzt abklären, vor allem auch, welche Schmerzmittel Du danach nehmen darfst. Und dem Zahnarzt die Möglichkeit einer SSW mitteilen.

LG Minky

Beitrag von mausi_7792 12.02.06 - 02:17 Uhr

Hallo Minky,

danke für deine Antwort. Werd am Dienstag früh auf jeden Fall nen Test machen und sollte der positiv ausfallen, dann wird alles abgesagt, Zahnschmerzen hin oder her.

Aber was ist, wenn er negativ ausfällt, weil noch nicht genug HCG produziert wurde?? Hm, also ich denke, dass ich wohl doch lieber zum Arzt gehe und das noch mal abkläre.

Dir noch ein schönes Wochenende!!

Beitrag von minky 12.02.06 - 09:06 Uhr

Verschieb doch die Zahn-OP einfach ein paar Tage nach hinten. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Alles Liebe und #pro#pro#pro.

Minky