Süßigkeiten!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dina84 12.02.06 - 00:01 Uhr

Hi!

Ich muss das mal los werden! Findet ihr es sooooo schlimm das mein Kind 15.02.05 geb. also fast 1 Jahr, immer noch keine Süßigkeiten bekommt?

Fast täglich muss ich irgendwelche Diskusionen führen!

Ich möchte das mein Sohn erst einmal alles richtige schmeckt bevor ich ihm diesen Zuckrkramm gebe!

Was ist so schlimm daran?

Seine Lieblingsspeisen sind übrigens Tomaten saure Gurken und Mandarinen und das am liebsten alles zusammen!!!


Hoffe auf viele Antworten!

Liebe Grüße Nadine und Sean!

Beitrag von babyface 12.02.06 - 00:32 Uhr

Hallo Nadine,
ich find das garnet schlimm.1 das ist dein kind also würd ich garnet mit anderen darüber disskutieren.
2. er wird wenn er erstmal drauf kommt mehr als genug davon verdrücken.3 du bist niemanden rechenschaft schuldig mach wie du meinst.
Abgesehen davon gibts genug süsses im obst.Meine erste tochter hatte ihren ersten lolli mit 18 monaten.Sie hatt bis dahin nichts vermisst wiel sie es ja nicht kannte aber jetzt sie ist 4 möchte sie ständig krigt aber nicht. Mach wie du für richtig hälst.

Wird schon gut sein so

alles Gute by

Beitrag von guernica76 12.02.06 - 00:46 Uhr

mit welchen argumenten werden denn diese diskussionen geführt? ich meine, es gibt 1000 argumente GEGEN süßigkeiten, aber ich kenne keine einzige, die DAFÜR sprechen würde.

meiner wird am 14. ein jahr alt und hat auch noch nie süßigkeiten bekommen, außer die obstgläschen von hipp. ja ok, hier und da mal ein zwieback oder babykeks, aber das zählt für mich nicht zum naschkram.

lg, guernica

Beitrag von orcanamu 12.02.06 - 01:04 Uhr

Oh, da gibt es viele!

"Du gönnst Deinem Kind nichts!"
"Du bist aber streng!"
"Du kannst doch nicht alles verbieten!"
"Übermutter!"
"Das arme Kind!"

Wie man´s macht.... mein Sohn ist bislang auch ohne Süßigkeiten sehr glücklich und schon fast 20 Monate :-) Und wie schön erst die Einkäufe sind mit einem Kind, das NICHT an der Kasse brüllt und kreischt :-)

Gruß
Simone

Beitrag von guernica76 12.02.06 - 01:46 Uhr


naja, ok, gegen sowas kann man sich natürlich nicht wehren *grins*

ich meinte gute, hieb- und stichfeste argumente ;-)

lg, guernica

Beitrag von orcanamu 12.02.06 - 11:16 Uhr

Grins, Milka und Lindt finden bestimmt irgendwann irgendwelche überlebenswichtige Vitamine und Ballaststoffe, die es nur in Schokolade gibt...

... so wie Ferrero die Extraportion Milch, hochwertige Cerealien oder das wertvolle, kleine Steak entdeckt haben ;-)

Schönen Tag!!!
Simone und Alex (20 Monate) und #baby 34. SSW

Beitrag von armageddon1806 12.02.06 - 04:00 Uhr

Hi nadine,

also ich finde das gar nicht schlimm, im Gegenteil, ich wäre froh gewesen wenn Maeva damals so lange unwissend den Süßigkeiten gegenüber geblieben wäre. Leider ist mir da die Oma zuvor gekommen!
Mit Yanis hoffe ich mehr Glück zu haben :-D
Lass dich nicht auf irgendwelche Diskussionen ein, es ist dein Kind und du hast die Verantwortung dafür. Und wenn andere denken du bist eine Übermutter der ihrem armen Kind nichts gönnt dann bist du es eben, aber du bist deshalb noch lange keine schlechte Mutter weil du dein Kind vor Industriezucker schützen willst den es eigentlich nicht braucht und früh genug von alleine entdecken wird. Und spätesten wenn er die erste Karies hat wird man dir vorwerfen daß du deinem Kind Süßes gegeben hast!!! Wart´s ab, die Leute sind ja zum Teil so was von unwissen und naiv obwohl die meisten selber Kinder haben. Ich bete wirklich daß ich mal nicht so werde und meine Kinder später nicht so nerve :-D
Ach ja, ein gutes Beispiel : Meine Tochter hat ein Ü-Ei bekommen und es vor Yanis gegessen (er wird voll gestillt). Yanis natürlich neugierig reißt Maeva ein Stück Schoko aus der Hand. Ich habe es ihm dann gleich wieder aus der Hand gepult und diese gewaschen, sagt doch meine Mutter : das arme Kind, lass ihn doch wenigstens die Schoko von den Fingern schlecken, das schadet ihm nicht!!!
Ne Mama, mit 5 Monaten Schoko zu Essen wo ich gerade dabei bin ihm langsam Obst an zu bieten schadet einem vollgestillten Baby natürlich nicht.#augen:-%:-[
Maeva quengelt zum Glück nicht im Supermarkt und ist auch sonst, wenn ich nein in Bezug auf Süßes sage relativ folgsam.

Mach was du für richtig hälst, das ist das einzige was zählen sollte und nicht was irgendwelche Leute sagen!

LG
Sabine + Maeva 3J + Yanis 22W