... und was ist jetzt mit meinem Bauch???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mtamara 12.02.06 - 00:33 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß gar nicht, in welches Forum das jetzt gehört - aber ich glaube, hier bin ich richtig.

Elia ist nun 12 Tage alt - ist mein erstes Posting als Mami #huepf.

Nun hatte ich in der SS einen rieeeesen-Bauch. Im Krankenhaus noch haben die Hebammen die Hände überm Kopf zusammen geschlagen, weil ich so ne große Kugel geschoben habe.

Dementsprechend sieht nun mein Bauch auch aus. Dooferweise hängt er sogar ein bisschen - also eben die Haut.

Das ist traurig. Mein Mann hat mir den blue-belt - falls den jemand kennt - besorgt, wenn der nicht mehr so stinkt (er hängt im Moment patschnass vom Waschen im Bad), dann trag ich ihn auch - aber hilft der?

Wann darf ich denn nach einem Kaiserschnitt #schmoll mit Bauchgymnastik anfangen???

Helft mir bitte, wie ihr zurecht gekommen seid nach der Geburt - ich bin unheimlich geschockt und hilflos im Moment. Wird mein Bauch je wieder schön? Perfektion erwarte ich ja gar nicht (wer will das schon ;-) ), aber eben einen Bauch, den ich wieder erkenne.

Danke für eure Antworten - erwarte sie sehnlichst!

Miri

Beitrag von myvancouver 12.02.06 - 00:41 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, ersteinmal,
mein Sohn heißt auch Eliah!!! Lustig, der Name ist ja doch sehr selten!

Ich hatte auch einen Kaiserschnitt und habe glaube ich so ca. 8 Wo. danach mit Rückbildung angefangen. Mein Bauch war zwar nicht XXL aber immerhin XL, würde ich sagen, und geht jetzt auch wieder.

Diesen Belt von Dir kenne ich nicht, aber ich würde keine Stützgürtel oder so tragen, weil davon das Gewebe nur noch mehr erschlafft. Lieber immer versuchen, den Bauch anzuziehen.
Vielleicht kannst Du Dir in Deiner Wohnung ein oder zwei "Schilder" aufhängen, quasi Signale zum Bauch anspannen. Klingt blöd, hilft aber! Erst mal natürlich nur Rück-Bi unter fachkundiger Anleitung (und regelmäßig zuhause!!!). Stillen tut ein übriges, kann ich Dir sagen!!!

Keine Radikaldiät versuchen, immer langsam voran!

LG
Eliah's Mama Sandra!

Beitrag von guernica76 12.02.06 - 00:55 Uhr

Hallo Miri!

Meine Vorschreiberin hat ja bereits ziemlich treffend geantwortet.

Ich wollte nur sagen, dass die Zeit auch ihr übriges leisten wird. 12 Tage nach der Entbindung darf man keine Wunder erwarten. Um die Zeit bin ich auch noch mit Jogger oder mit meinen Schwangerschaftshosen #schock herumgelaufen. Gepasst hat mir jedenfalls noch gar nichts von meinen alten Sachen.

Ich würde dir auch von diesem Gürtel abraten und Bauch einziehen ist eine tolle Übung für die Bauchmuskeln.

LG, Guernica

Beitrag von kirschcola 12.02.06 - 00:58 Uhr

Liebe Miri!!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Baby!#liebe#freu

Jetzt bleib mal ganz locker! Ist doch erst 12 Tage her mit der Geburt. Da ist das doch ganz normal mit dem Bauch.
Bei mir ist die Geburt 3 Monate her und erst jetzt nehm ich plötzlich gut ab. Liegt vielleicht am Streß und am Stillen.
Du aber solltest dich erst mal schonen. Schon mal den Satz "6 Wochen Wochenbett" gehört? Hat schon seine Gründe.
Entspann dich und gewöhne dich an dein Baby.
Später dann machst du die Rückbildungsgymnastik. Und danach kannst du mit Bauchtrainig anfangen falls es dann noch nötig ist.
Es heißt auch "9 Monate kommts, 9 Monate gehts".
Also, wird schon alles wieder ins Gleichgewicht kommen, ist doch klar, daß dein Körper sich von der Schwangerschaft und Geburt erholen muß!#cool

Alles Liebe
kirschcola

#blume

Beitrag von bebe20 12.02.06 - 01:15 Uhr

Erst einaml willkommen bei den Mamis #huepf und herzlichen Glückwunsch zu deinem süßen Sohnemann#freu

Also ich hatte auch ne mega Murmel dran, etwa 130cm Umfang am Ende#schock. Mein Sohn ist nun 23Wochen alt und ein bisschen schlaffe Haut ist noch da. Ich treibe aber nicht wirklich Sport#hicks, bin aber wieder an meinem alten Gewicht angelangt:-D Es wird gesagt "der Bauch wächst 10Monate und genauso lang brauch er, um sich zurückzubilden" Also gedulde dich#liebdrueck Noch ist Winter und man kanns verstecken;-) Außerdem ist dein Sonnenschein doch erst 12Tage, setz dich nicht unter Druck, sondern genieße die Zeit mit deinem Sohn:-D

Liebe Grüße, Bea+Erik

Beitrag von kirschcola 12.02.06 - 01:23 Uhr

...hihih.... ist dein Bauch 10 Monate gewachsen?
Bei mir waren es gott sei dank nur 9!

Gute Nacht
kirschcola#blume

Beitrag von bebe20 12.02.06 - 10:43 Uhr

Grob gerechnet spricht man von 10Monaten Schwangerschaft- Man ist 40Wochen schwanger, 1Monat hat 4Wochen....:-p Klar sind es immer die berühmten 9Monate, aber richtig sollte es 10Monate heißen;-)

Beitrag von kirschcola 12.02.06 - 11:29 Uhr

10 Mondmonate, den ein Monat hat ja mehr als 28 Tage!
Ich war jedoch von Mitte Februar bis Mitte November schwanger, das sind........9 Monate!
;-)

Beitrag von mtamara 12.02.06 - 13:45 Uhr

Hallo Bea,

um diese schlaffe Haut geht es ja eben - nicht um das Gewicht!

Wenn du auch so einen großen Bauch hattest, konntest du dann feststellen, dass die Haut sich zurückgebildet hat? Also dass es nach der Geburt mehr war, was hängte, als jetzt?

Das ist mein Problem, nicht das Gewicht verlieren.

Liebe Grüße,

Miri

Beitrag von bebe20 12.02.06 - 14:23 Uhr

Ja, die ist zurückgegangen. Nach der ENtbindung sah es schrecklich aus#schock Und hing ganz dolle runter... Aber das geht zurück! Dauert zwar ein wenig, aber es verlangt ja auch keiner, das du nach der Entbindung gleich wieder ausschaust wie ein Model;-)

Liebe grüße

Beitrag von naddl310 12.02.06 - 02:08 Uhr

Hallo.
Zum Teil hängt mein Bauch immernoch.
Und mein Sohn wird 2 Jahre alt.
Hab wohl auch zum Teil selbst Schuld. (Kein Sport)
Aber an Bewegung fehlt es mir nicht. Mache den Haushalt, mein Sohn wirbelt um mich den ganzen Tag herum und ich gehe nebenbei arbeiten...
Bei uns in der Familie sind alle Frauen etwas molliger. Liegt zum Teil auch an der Veranlagung.
Aber darauf will ich es bestimmt nicht schieben.
Habe ehrlich gesagt, nix dafür getan, dass der Bauch wieder etwas straffer wird.
Hatte auch eine riesen Kugel ; )
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von mara299 12.02.06 - 09:28 Uhr

Mir ist auch, fast zum heulen zu mute wenn ich meinen Bauch ansehe ...

Guten Morgen !

... mit der Gymnastik darfst du 8 Wochen später anfangen, oder wenn du eher einen Termin zur Nachsorge beim Arzt hast und er sagt es ist alles ok ... ein weiterer Nachteil beim Kaiserschnitt und ich könnt die Kriese kriegen wenn ich Frauen sehe die direkt loslegen dürfen und ich hänge hier immer noch mit meinem "Schwabbel"Bauch der gar nicht wieder weg will.
Inzwischen ist mein KS knapp 6 Monate her und es ist schon gewaltig viel besser - aber schön ist der noch lange nicht wieder.
Ich hatte auch so einen riesen Bauch das ich mich im nachhinein wundere das ich nicht vorn über gefallen bin ... dementsprechend habe ich aber auch noch immer Rückenprobleme.
Vielleicht dauert's eben einfach länger ... aber wir schaffen das schon.
Kommt Zeit - kommt flacher Bauch ! ;-)

#liebe - Glückwunsch zu eurem Süßen !

LG, (Ta)Mara + Til ... aus Finland

Beitrag von hebigabi 12.02.06 - 10:15 Uhr

Du setzt dich viel zu viel unter Druck - was erwartest du von einem Bauch, der 9 Monate unter ziemlicher Spannung stand???

Warte erst mal 6- 8 Wochen ab und du brauchst dabei weder irgendein Stützmieder noch was zum Wickeln, um den Bauch platt zu kriegen- da machst du dir und deiner Muskulatur selbst was vor, denn DIE kräftigt sich bei einem Mieder mit Sicherheit nicht von selbst.

Nach 8-12 Wochen solltest du dann unbedingt Rückbildung machen- vorher wegen der KS-Narbe NICHT- und dann nicht nur an den Bauch denken, sonder auch an den BB=Beckenboden.

Der Irrglaube fast aller Frauen istr nämlich, dass der BB bei einem KS nichts mitbekommen hat und das stimmt so nun mal nicht.

Und was nutzt dir dann ein schöner, straffer Bauch, wenn du die nächsten 50 Jahre "undicht" bist #schock???

Lass dir Zeit und schau nicht ständigst hin- es geht vieles von ganz alleine weg- ehrlich!

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von archie1379 12.02.06 - 10:30 Uhr

Da kann ich der Hebigabi nur recht geben. Ich hatte zwar keinen XXL Bauch und auch nicht XL, vielleicht ne große M oder kleine L, aber der Bauch ging von allein. Klar, so ein "Sixpack" wie ich vorher hatte ists noch nicht, aber das liegt einfach daran das ich keinerlei Sport mache. Nun gut, ich hatte das glück das mein Bauch eigentlich nach ca. 6 Wochen schon weg war, aber meine FÄ meinte ich müße dringend BB trainieren, da mein Bauch komplett eingefallen ist wenn ich gelegen hab und das ist dann auch nicht sonderlich schön, sieht im Liegen aus als ob man Magersüchtig ist #schock
Also, laß Dir und Deinem Körper die Zeit die er braucht und geniesse erstmal Dein Baby. Du wirst sehen, das geht am Ende ganz schnell.

LG Carina

Beitrag von anita24883 12.02.06 - 11:32 Uhr

Hallo Miri

Also mein Sohn heißt Elias ;-) und kam auch per KS zur Welt, da er mit 3915g und 55 cm doch zu groß war für mein Becken. Dementsprechend hatte ich auch einen xl Bauch. War auch das 1. was meiner Hebi direkt aufgefallen ist. #hicks

Mit der Gymnastik solltest du schon so 8 Wochen warten. Ich hab angefangen, da war Elias 9 Wochen alt. Mein Bauch sieht schon wieder ganz akzeptabel aus. Die Haut kann sich nur langsam zurück bilden. Aber das wird schon, nur Zeit und Geduld haben und nichts überstürzen.

Diesen blue belt kenne ich gar nicht. Kann dir also auch leider nichts dazu sagen. #gruebel

Aber wie gesagt, nur nicht die Nerven verlieren, das dauert halt ne Weile #augen #schwitz aber das wird schon. Dein Kleiner ist ja gerade mal 12 Tage alt.

Liebe Grüße Anita + Elias *1.10.05

Beitrag von mtamara 12.02.06 - 13:58 Uhr

Danke für eure Antworten -

leider wurde ich nicht gaaanz richtig verstanden. Liegt wohl an dem toxischen Zustand der Hormone in meinem Gehirn, dass ich mich nicht klarer ausdrücke - sorry.

Es geht mir gar nicht darum, JETZT sofort superperfekt auszusehen. Mir ist das ziemlich schnurz, wann ich mein Gewicht wieder habe - irgendwann wird es so weit sein.

Nein, meine Angst ist die Haut am Bauch - die HÄNGT!!!

Stellt euch vor, ich bin 160cm groß und mein Kleiner 56cm und 4558g - könnt ihr euch jetzt vorstellen, wie mein Bauch aussah am Schluss???

Das ist mein Problem, nicht das Gewicht. Und schlaffe Haut geht doch mit Gymnastik wenn überhaupt dann nur minimal weg.

Vielleicht habe ich ja noch ne Chance und jemand kann darauf Bezug nehmen? Wäre lieb.

LG nochmal,

Miri

Beitrag von teedey 12.02.06 - 20:19 Uhr

hallöchen!

ja, darauf kann ich antworten!
mein schatz war 56 cm groß und 3555g schwer.
ist eigentlich nicht zu groß und nicht zu klein!
aber ich hatte auch nen mordsmässigen bauch!
ich musste ab der 26. ssw im kkh bettruhe einhalten und da kamen die kilos!#heul:-[
da mein bindegewebe aber echt so garnix von dehnen hält, bin ich total gerissen!
von den oberarmen bis zu den knöcheln hin!#schock:-[#heul#schmoll
solange du keine streifen hast, hast du gute chancen, dass dein bauch wieder ganz flach wird.
ich hingegen nicht. die breitesten streifen am bauch sind 3,5cm breit#heul#schmoll:-[#heul#heul#heul

die werden verblassen, klar, aber zusammen zieht sich da nix mehr!

kopf hoch!

liebe grüße,
teedey

Beitrag von engelchen03 12.02.06 - 20:38 Uhr

Hallo Miri,

das muss wirklich eine gewaltige Kugel gewesen sein.

Ich bin 156 groß und mein Bauch war im Verhältnis zu meiner Körpergröße auch ziemlich groß.

Sofort nach der Geburt war ich richtig geschockt über diesen leeren schwabeligen Bauch. Ich habe mich richtig lasch gefühlt und genauso so sah meine Haut auch aus (zum Glück hatte ich keine Schwanger-schaftstreifen). Sie war richtig faltig, ich habe gedacht es wird nie wieder werden. Ich fand mich richtig häßlich und unsexy.
Und nun 13 Monate später passt es wieder. Bestimmt wäre es auch schneller gegangen, aber ich habe immer Gelüste gehabt und meine Kleine hat mich viele Nerven gekostet (hab dann immer Süßes gebraucht). Zum Sport konnte ich mich einfach nie aufraffen.

Genieß erstmal die Zeit mit deinem Süßen, versuch deinen Bauch die nächtsen Wochen zu vergessen und wenn du ein bisschen mehr Disziplin hast als ich, dannn schaffst du es bestimmt, dass dein Bauch wieder schön wird.
Nur ganz ehrlich, so ganz wie früher wird es nicht mehr, aber das ist halt der Preis den man doch gerne für so ein wundervolles Wesen zahlt.

Liebe Grüße und gutes Durchhalten
Susy