Schleimpfropf??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zicke79 12.02.06 - 01:19 Uhr

Huhu

also mal ne ganz doofe frage, was genau ist dieser schleimpfropf?

hab zwar schon zwei mädels, und komm mir bei der frage auch bissl doof vor, aber bei beiden geburten ging dass wirklich so schnell, fruchtblase platzte, 3 bzw. 4,5 stunden später waren sie da, keine wehen vorher nur die presswehen dann.

und ich hab schon seit eigentlich anfang an der schwangerschaft so art schleimgedöns inne Hose :(

Danke schon mal im vorraus!!

Melanie & #ei (33 SSW)

Beitrag von guernica76 12.02.06 - 01:30 Uhr

was der schleimpfropf rein theoretisch ist, das kann ich dir erklären, aber gesehen hab ich dat ding bisher auch noch nie. er ist halt eine ansammlung von schleim, der den muttermund "dicht" macht. sobald sich der körper geburtsbereit macht, sollte er sich lösen, entweder in einem stück oder "portionsweise". wie ich gehört habe passiert das ein paar wochen vor der geburt bis kurz vor der geburt. das einzige was mir damals aufgefallen ist, dass ich eine schmierblutung hatte nachdem bei der vorsorgeuntersuchung im kkh der muttermund gedehnt wurde. ich weiß nicht, ob das etwas damit zu tun hatte.

lg, guernica

Beitrag von yvonne2012 12.02.06 - 09:07 Uhr

Huhu!!!


Also, ich hatte meinen schleimpfropf am 18.11. verloren man sagt dass es nach abgang des schleimpfropfes allerhöchstens 12 Tage dauert bis das baby kommt naja am 30.11. hatte ich ursprünglichen ET und meine kleine hatte sich in der Nacht zum 1.Advent am 27.11. auf dem weg gemacht also bei mir hatte es 9 tage gedauert.
ich hatte den schleimpfopf auch wenn es sich "ekelig" anhört richtig gemerkt wie er mir abgegangen ist das war richtig unangenehm das gefühl das war ein riesen Klumpen den ich dann im Slip hatte#schwitz naja dann hatte ich beim FA einen termin und hatte ihr gesagt dass ich meine dass das der Schleimpfopf war und als sie mich untersucht hatte meinte sie, dass er es höchstwahrscheinlich war weil mein Muttermund schon 2cm offen war und sie nichts mehr fühlen konnte.

LG Yvonne und Amy(27.11.2005)