Was wiegen eure Mäuse??????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von slotti12 12.02.06 - 07:16 Uhr

Huhu

also mein Luca bringt mit morgen 9 wochen schon weit über sechs kilo auf die waage, er ist zwar auch recht gross 60cm vor anderthalb wochen, aber mach mir bisl sorgen dass er zu dick wird.........
Natürlich lass ich ihn nich hungern, aber er futter immer so um die 900ml und an manchen tagen schafft er sogar über nen liter.......gut laut milasan dürfte er ja 925ml trinken aber meine kinderarztin sagt das wäre zuviel aber was soll ich machen ihn hungern lassen??????
Habt ihr nen tipp wie ich ihn besser satt kriegen kann??
lg
slotti mit müdem Luca:-p

Beitrag von maboose 12.02.06 - 08:12 Uhr

hi...also mein luca wog bei u4 mit 10 wo 6400gr mi 62 cm....und ärztin war zufrieden....und die 900ml trinkt er auch weg...komische ärztin...hmmm

lg pauli+leah&luca *26.10.05

Beitrag von happyredsun 12.02.06 - 08:45 Uhr

Hallo Slotti !!!

Ich habe grade mal auf dem Somatogramm nachgesehen, das Gewicht ( ich habe bei 6000g nachgesehen) ist für die Größe okay, da liegt er genau bei 50%. Wieviel schwerer ist er denn als 6000g???.

Fütterst du Pre Nahrung oder 1er??? Wie oft trinkt er denn?

LG

Happy

Beitrag von slotti12 12.02.06 - 08:55 Uhr

Huhu

also genaues gewicht weiss ich nicht aber schätze ihn auf 6500g. Er trinkt immer total unterschiedlich

Tagsüber so zwischen 2-4std, dann immer zwischen 80-180ml kommt drauf an was für ein zeitlicher abstand ist. und nachts so zwischen 4-7,5std, da trinkt er auch immer unterschiedlich.

Schaffe leider kein richtigen rhythmus denn wenn er hunger hat fängt er richtig an zu schreien.

lg
slotti

Beitrag von happyredsun 12.02.06 - 09:04 Uhr

Hi,

das mit dem Rythmus hat bei uns auch erst mit ca. 12 Wochen funktioniert und auch erst, seid wir die 1er füttern. In dem Alter haben die Kleinen eben Hunger und das halt nach 2 Stunden oder erst nach 4 Stunden.

Ich finde ihn auch nicht zu "dick". Wenn er mobil wird, verbrennt er auch mehr und das pendelt sich alles ein. Zuviel trinkt er auch nicht, bis zu 1000 ml sind ja völlig okay.

Wir haben auch einen kleinen Brocken, er wird am 20.02. 5 Monate und wiegt jetzt ca. 8000g bei einer Größe von 68 cm. Unser KiA ist sehr zufrieden mit ihm, warte mal die nächsten paar Wochen ab, dein Kleiner macht bestimmt noch einen riesen Satz und dann passt das alles wieder.

Lass dich nicht verunsichern, gib ihm wenn er Hunger hat, er fordert sich das was er braucht !!!

Liebe Grüße

Happy

http://www.balu2609.de

Beitrag von ennasus23 12.02.06 - 08:49 Uhr

Guten Morgen slotti,

mein Sohn wog in dem Alter 4580g und war 48 cm lang. Also ein kleiner zarter Mann;-)
Ich finde nicht das es zu viel ist was er trinkt. Ich würde weiter so machen, sofern er nämlich anfängt mobil zu werden, strappelt er sich das eh wieder ab, weil er dann mehr Energie braucht.
Ich finde das dein Zwergl genau richtig ist, kann mich meiner Vorschreiberin nur anschliessen.
LG
Susanne mit Raphael Alexander

Beitrag von 4top4 12.02.06 - 09:10 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist am 27.09.05 auf die Welt gekommen mit 49cm lang und 3365g schwer.

Am Montag den 06.02.06 waren wir bei der Ärztin und da hatte sie 62,5 cm und war 6610g schwer.

Also liebe Grüße

Tanja und Julia

Beitrag von archie1379 12.02.06 - 10:02 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner wog bei der U4 mit 12 Wochen 5220g bei einer Größe von 58cm.
Jetzt mit fast 11 Monaten wog er bei der U6 7860g bei einer Größe von 70cm.
Hab dann meinen Kia gefragt, weil ich finde das er zu "dünn" ist und es ja durchaus Babys gibt die weit aus jünger sind und schon ihre 10 Kilo auf die Wage bringen und er hat mir erklärt, das wäre Veranlagung, d.h. das eher Große Eltern größere Kinder haben und eher Kleinere Eltern eben eher Kleinere Kinder haben. Und ich bin eben auch nicht die größte.
Bei der Geburt hatte er übrigens 2790g bei einer Größe von 51cm und ich war 3 Tage über ET.

Beitrag von slotti12 12.02.06 - 10:06 Uhr

Huhu

Luca war bei der geburt 54cm und wog 3580g, also dauerts net mehr lang dann hat er sein gewicht verdoppelt. Da er recht gross schon ist finde ich ja selber nicht dass er zu dick aussieht, genau passend, nur meine kinderärztin ist der meinung er würde zuviel trinken und hätte für sein alter auch schon zuviel zugenommen, aber wat soll ich machen, hungern lass ich ihn sicherlich nicht. bin langsam echt am überlegen ob ich mal zu nem anderen doc gehe........

lg
slotti und luca

Beitrag von archie1379 12.02.06 - 10:17 Uhr

Ja ja die Kias, also zum zuviel trinken kann ich auch noch was sagen. Also, mein Kleiner war ca. 4 Wochen alt +/-, weiß nicht mehr genau. Wir waren zu Besuch bei meiner Schwimu, und Maurice wollte alle 2 STD eine Flasche mit ca. 120ml, das sind immerhin 1440 ml, also ne ganze Menge. Ich dachte das ist viel zu viel und hab dann in meiner Klinik angerufen und gefragt. Die Kinderkrankeschwester meinte das es sein kann das er einen schub hat und dann brauchen Kinder eben mehr zu futtern. Das hat sich dann auch wieder eingependelt auf alle 4 STD. Und ich finde überhaupt nicht das Dein Kleiner zu viel trinkt. Ich weiß leider nicht mehr genau wieviel Maurice in dem Alter getrunken hat, aber ich glaub das war so in dem Dreh. Wenn Du hier in der Nähe wohnen würdest, könnte ich Dir ja nen super Kia empfehlen, aber ist ja leider nicht.

Beitrag von nicmarkump 12.02.06 - 10:13 Uhr

Hallo Luca,

ich finde das Gewicht von Luca vollkommen ok. Meine Kleine ist auch ein kleiner Propper. Bei der U4 mit 14 Wochen war Melina 62cm groß und wog 6640g. Unsere KiÄ meinte, alles im normalen Bereich. Sie trinkt zur Zeit auch total unterschiedlich. Mal 700 ml und dann mal wieder 1000ml am Tag. Naja, bei uns ist es wohl der 19. Wochen-Schub. Vorher schaffte sie so alle 4 Std. durchzuhalten.

Meine KiÄ sagte auch, dass die kleinen Racker sich das eh alles wieder abtrainieren, wenn sie mobiler werden. Außerdem seien sie gerüstet für die erste Krankheit, wo sie meist eh keinen Hunger haben und somit ihre Reserven aufbrauchen können. Das sei sehr wichtig.

Also mach Dir nicht son Kopf. Deine KiÄ redet meiner Meinung nach einen ziemlichen Müll. ;-)

Liebe Grüße Nicky

Beitrag von slotti12 12.02.06 - 10:16 Uhr

Ja so langsam glaub ich auch dass die viel müll reden, leider haben wir hier nich so tolle kinderärzte.....und da ich kein führerschein hab auch nich so mobil......echt nervig........muss mir dringend in der hinsicht was überlegen.

lg
slotti

Beitrag von brigge67 12.02.06 - 10:18 Uhr

Hallo
also wir hatten bei der U4 einegröße von 61 cm und ein Gewicht von7600g und unser KiA meinte das wäre ok er liegt zwar laut Kurve mit Tendenz zu schwer aber wenn sie krabbeln und sich bewegen pendelt sich dass zu 99 % von alleine ein. Momentan sind wir gute 70 cm und haben 10kg. Die meinungen gehen da von den Ärzten ziemlich weit auseinander wie mir scheint. Aber ich vertrau meinem KiA und bei meinem Großen war es auch so und jetzt ist er 1,82 groß und sehr schlank.
Hungern würd ich ihn nicht lassen, Jaime bekommt auch was er braucht, und eine Diät ist in dem Alter vollkommener Quatsch sagt mein KiA.
lg
brigge + dickerchen Jaime *19.08.05

Beitrag von schneehase78 12.02.06 - 10:34 Uhr

hallo Slotti

Luca (und schon wieder einer :-p ) wog bei seiner U4 mit 13 1/2 Wochen schon 7000g und war 66,5 cm groß. Wir haben echt mehrmals nachgemessen, aber die erste Messung stimmt. Mister Mobsbacke hat also einen gehörigen Schub hinter sich gebracht, wenn man bedenkt, das er bei der U3 57cm und 4740g und bei der Geburt 49cm und 3450g auf die Waage bzw. Messlatte gebracht hat.

Bei der U5 letzten Monat waren es dann 71cm und 8670g.

Unsere Ärztin ist mit ihm voll auf zufrieden. Und wirklich dick finde ich meinen kleinen "König" auch nicht. (siehe VK, da ist er 5 Monate alt) Die dicken Pausbacken hatte er eh von Geburt an. Aber wir sind ja auch schon voll im "Beikost-Geschäft".

Lg Melly + Luca (*17.07.05), der grad in seinem Gehreif probiert den Katzenkratzbaum zu inspizieren und frisch fröhlich "erzählt".

Beitrag von bebe20 12.02.06 - 10:54 Uhr

Also Erik wog bei der U4 (da war er 14 oder 15Wochen) 7530g und war 66cm lang. Ich finde nicht, das dein Krümel dick ist#kratz Erik hatte bereits bei der U3 knappe 6kg und eine Größe von 60cm#schwitz Mach dich nicht verrückt, sobald er mobiler wird, nimmt er nichtmehr so schnell zu ;-) Erik ist jetzt 23Wochen alt, 75cm lang und wiegt knappe 9kg... und das schon seit ein paar Wochen;-)

Beitrag von natalie14876 12.02.06 - 12:57 Uhr

Hallo,

Ich finde das Gewicht von Luca ist vollkommen ok!Jedes Baby ist halt anders.Meine Kleine wog mit 16 Wochen bei der U4 "nur" 5500g,dafür ist sie schon 67 cm lang,dünn und lang.Natürlich mache ich mir auch meine Gedanken ob sie nicht zu mager ist,aber so lange sie fit und fröhlich ist,denke ich,daß alles ok ist.Sie trinkt täglich ca. 800-900 ml.

Liebe Grüsse

Natalie mit Helena ( 17 Wochen alt)