Tadaaaaaa Plöppis wo seid Ihr?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von troedi 12.02.06 - 08:27 Uhr

Hallo Plöppi-Ladys...

da bin ich wieder #freu

Heute war mein offizieller Wiegetag und die Waage hat mal wieder 1,1 kg weniger angezeigt, als letzten Sonntag.#huepf

Ich freue mich riesig, dass es schön weitergeht, obwohl ich die letzten Tage alles andere als konsequent war#schwitz

Habe zwar seit Donnerstag nichts mehr abgenommen (das zeigte die Waage auch schon - 1,1 kg) aber ich bin absolut zufrieden mit mir und dem Ergebnis.

Mal schauen, wies nächste Woche aussieht.

Wie läufts bei Euch. Seid Ihr auch noch so #gaehn

Lasst von Euch hören.

LG Michaela

Beitrag von bigfish 12.02.06 - 09:06 Uhr

Moinsen troedi#tasse#gaehn*augenreib*,

Sohnamann hat doch tatsächlich bis grade gepennt und es war schon hell als ich wach wurde#freu#freu#freu.
Wusste gar nicht mehr, wie das ist#kratz.

Also bei mir läufts so lala, hab ja erst morgen Wiegetag#gruebel hab schonmal geschmult diese Woche, da waren es 500 gr. Minus#kratz.

Hatte gestern einen Big Mac mit Pommes und Fanta#hicks und danach nen Latte Macciato mit nem Apfeldonut#hicks#hicks#hicks.
Aber dafür war mich auch den Rest des Tages spei übel:-%.

Heute wird gespart#cool

LG,

pf

Beitrag von aileen12 12.02.06 - 09:57 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Oh man liebes Bigfischlein, wie gut ich dich doch verstehe. Hätte eigentlich Freitag meinen "ich wage mich zu wiegen" Tag gehabet, war aber am Donnerstag auf einem Geburtstag und habe dementsprechend meine Plöpps überzogen.:-[ Na was solls. Freitag habe ich dann gänzlich Plöppsfrei gemacht, waren bei meinen Großeltern. Oh man, so viel hatte ich das letzte mal gegessen, bevor ich mit dem Wotschen begonnen hatte.#schock Mit war sooooooooo speiübel:-%, nie wieder!!!! Am Samstag konnte ich nichts zu essen sehen, war den ganzen Tag nur auf dem Sofa gelegen und habe mich verflucht und selbst bemitleidet#heul
#freu Heute gehts mir wieder gut. Ich weiß das ich mit meinen Tagesplöpps besser fahre, das es mir vom Wohlbefinden besser geht und das ich mich täglich wieder auf mein Essen freue.:-p
Bin nun in der 6. Woche angelangt und werde dann Freitag mit meiner Waage Kontakt aufnehmen.
Schönes Restwochenende und liebe Grüße
Aileen

Beitrag von suesse_deern 12.02.06 - 10:52 Uhr

Bei dir bin ich echt beeindruckt. Wieviel hast du denn jetzt schon abgenommen?

Trotz Punktezählens bin ich doch immer wieder in die Stressfalle getappt mit meinen Prüfungen. 5 kg müssen jetzt runter, deswegen schliess ich mich euch auch wieder an.

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von troedi 12.02.06 - 11:37 Uhr

Hallo Claudia,

na die 5 kg schaffst Du doch mit links. Ganz sicher!


Wenn ich ehrlich bin, bin ich von mir selber auch beeindruckt. Soviel habe ich noch nie geschafft und es geht weiter und weiter und weiter.

28,6 kg sind jetzt runter, aber es liegt noch ein weiter Weg vor mir. Mit Wotsching aber bestimmt Null Problemo.

Also schaffst Du Deine 5 kg erst recht.

Viel Glück dabei

LG Michaela

Beitrag von suesse_deern 12.02.06 - 11:55 Uhr

Na ja, ich habe ja nach der Schwangerschaft auch 82,5 kg gewogen und war davor auch immer etwas pummelig mit 73-75 kg bei 167 cm Körpergröße. Ich habe schon in der Schwangerschaft mich mit dem Konzept beschäftigt und schon ein bisschen die Ernährung umgestellt, so ist mir nach der Geburt der Einstieg schon recht leicht gefallen.

Ich wollte eben hübsch sein für meine kirchliche Trauung. Tobias kam Mitte August 2004 und wie schon gesagt, ich hatte 82,5 kg und bei unserer Trauung Ende Juni 2005 hatte ich dann noch 61 kg.

Jetzt sind es halt wieder 63 kg und ich hätte gerne 58 kg. Aber ich habe mir ein Ziel bis Anfang Juni gesetzt, denn mir ist ja auch klar, dass ich bei so einem niedrigem Ausgangsgewicht nicht gleich 2 kg pro Woche abnehmen werde. Ich versuche auch seit einem Monat rein vegetarisch zu leben - da hilft ww ja auch, schliesslich sind Gemüse und Obst ein wichtiger Bestandteil ;-)

Ach ja, hier vielleicht mal ein Vorher/ Nachher-Bild

vor der Schwangerschaft:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/11/909311/400_6433636362643837.jpg

schwanger:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/11/909311/400_3738616337653665.jpg

einen Monat nach der Schwangerschaft:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/11/909311/400_3539323866383230.jpg

bei unserer "Traufe":
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/11/909311/400_3539643336363062.jpg

Schon ein Unterschied, oder?

Wieviel soll denn bei dir noch runter? Hattest du eigentlich immer Probleme oder hat bei dir die Schwangerschaft auch noch reingehauen?

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von troedi 12.02.06 - 12:14 Uhr

Ist ja Wahnsinn, wie groß der Unterschied ist#freu

Du bist eine wunderschöne Braut gewesen, egal ob nun standesamtlich oder kirchlich;-)

Ich habe noch einen weiten Weg vor mir. 40 kg müssen mindestens noch fallen.

Ich war schon als Kind immer mehr als andere. Meine erste Diät habe ich mit 16 Jahren gemacht, tja und dann nahm das Verhängnis seinen Lauf.

Auf und ab und auf und ab...am Ende hatte ich immer doppelt soviel an Gewicht, als vorher.

Tja, das hat sich bis letztes Jahr gezogen und dann hat es aufeinmal Klick gemacht und siehe da, seitdem ich WW mache, bin ich endlich auf dem richtigen Weg und fühle mich gut.

Ich weiß, dass ich mein Ziel erreichen werde, das wird zwar noch ein wenig dauern, aber es wird klappen. Da bin ich mir sicher.

LG Michaela (die sich jetzt endlich auf den Weg macht, ihren Göttergatten zu besuchen)#liebe

Beitrag von suesse_deern 13.02.06 - 09:23 Uhr

Guten Morgen, Michaela,

danke für das Kompliment #hicks. Wie geht es dir heute morgen?

Tja, wie du das beschreibst, ist durch die blöden Diäten tatsächlich aus einer vielleicht stämmigen Frau eine wirklich stark übergewichtige Frau geworden. Ich ärgere mich auch so oft, wenn ich in Frauenmagazinen wieder über die xte Diät lese, mit der man ja 10 Pfund in 2 Tagen schaffen soll (oder so ähnlich). Ich habe mich ja auch anlässlich der Geburt von meinem Sohn mit gesunder Ernährung auseinander gesetzt und wenn man dann mit etwas wissenderem Auge durch die Welt geht, merkt man erst, was auch die Medien dazu beitragen, dass man denkt, Abnehmen sei doch ganz easy. Die Langzeitfolgen werden dann natürlich einfach mal weggelassen.

Bei mir war es so, dass ich früher immer so um die 65 kg gewogen habe, was ja ganz in Ordnung war. Als ich allerdings angefangen habe zu arbeiten, habe ich erst in Früh- und Spätschicht gearbeitet und dann im Nachtdienst.
Da isst man dann schon sehr unregelmäßig und mit Sport ist gerade beim Nachtdienst auch nicht so toll. Zusätzlich war ich Single und auf Selberkochen hatte ich überhaupt keine Lust. Na ja, und da kamen dann irgendwann die 75 kg zusammen.

Aber weisst du, was mein schönstes Erlebnis war nach der Abnahme? Ich war mit meiner besten Freundin und meiner Stiefmama shoppen für mein10-jähriges Abitreffen. Ich hab im Schaufenster eine total schöne Kombi aus knielangem Rock und Bluse gesehen, wir sind rein in den Laden und ich habe todesmutig den Rock in Größe 40 und die Bluse in Größe 38 mit in die Umkleide genommen (40 in Röcken oder Hosen - das war für mich total unvorstellbar). Ich habe die Sachen anprobiert, mich im Spiegel angesehen, die Sachen wieder ausgezogen, meiner Freundin in die Hand gedrückt und sie gebeten, mir den Rock doch bitte in 38 und die Bluse in 36 zu holen - denn die Sachen waren deutlich zu gross #schock #schock #huepf #huepf.

Seitdem belohne ich mich auch eher mal mit einem schönem Kleidungsstück als mit Schokolade, wenn es mir schlecht geht. ;-)

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von rins 12.02.06 - 18:26 Uhr

hallo michaela!

ich fang ja erst seit einer woche wieder richtig an und komm irgendwie nicht so richtig rein... #gruebel

meine willenskraft ist gerade sehr weit unten,obwohl ich bei jedem blick in den spiegel losheulen könnte #heul

aber trotzdem, seit einer woche geht die tendenz wieder nach unten, das heißt ich wiege abends nicht viel mehr als morgens und ab und zu sind es auch mal ein paar 100g weniger...
will aber mal versuchen mich jetzt weniger zu wiegen und mehr aufs punkte zählen konzentrieren #pro

liebe grüße, #blume rins