Windpocken... kann Klein-Jesper(7Mo) sie auch schon kriegen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binimike 12.02.06 - 09:19 Uhr

Hallo,
meine beiden Jungs (4.5J + 3J) hatten letzte Woche die Windpocken. Am Freitag hat unser KiA sie wieder gesundgeschrieben.
Nun streiten sich aber die Geister ob mein Kleinster (7Monate alt) die Windpocken auch bekommen kann. Was meint ihr?#kratz
Denn es geht mir echt auf die Nerven, daß uns alle meiden als hätten wir die Pest am Leib. Erst weil die beiden Großen es haben, jetzt weil der Kleine es noch bekommen, zwischendurch weil wir Eltern es ja auch verschleppen könnten.... du lieber Gott muss ich echt 3 Wochen unter Vollkarantäne (wie zur Höllen schreibt mann das?) leben???#augen
Schon lieben Dank für eure Beiträge#huepf
Sabrina+Mike mit Yannick, Julian und Jesper

Beitrag von kessi2401 12.02.06 - 09:33 Uhr

Hallo Sabrina, also ich glaube schon dass er sie kriegen kann, muß aber nicht sein...
Ganz abschotten kannst Du Deinen Kleinen eh nicht... Beim Bäcker, Metzger.. überall kannst Du Dir die Windpocken holen
Mein Großer hatte sie mit 4 Jahren und Jonas hat sie nicht bekommen.
Kann alles möglich sein.Ich galube so schreibt man:Quarantäne #kratz

LG kessi

Beitrag von bonnie24 12.02.06 - 09:37 Uhr

hallo sabrina,

also samantha hat die windpocken mit 13 monaten gekriegt. es kann also gut sein das dein kleiner sich angesteckt hat. die inkubationszeit (also zeitpunkt bis zum ausbruch) beträgt zwischen 10-14 tagen.
zur ansteckung:http://www.gesundes-kind.de/gsk/schutzimpf/windp01.htm


menschen die die windpocken schon einmal hatten, stecken sich nur sehr selten noch ein zweites mal damit an und erst dann kann es ja zur gürtelrose führen.

ganz liebe grüße
bonnie + samantha lee (4 jahre) + ashley jane(19.11.05)

Beitrag von barbara77 12.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo!

Also, unser Oliver bekam Windpocken mit 10 Monaten und macht jetzt seit geschlagenen 4 Wochen damit rum! Inzwischen hat uns zwar der Kinderarzt auch als nicht mehr ansteckend bezeichnet, aber ätzend ist es immer noch. Allerdings, mein Umfeld hat unstressig reagiert, einige Kinder sind eh geimpft und daher nicht so gefährdet, andere hatten die Pockenpest schon, und einige wenige hätten es nicht schlimm gefunden sie zu bekommen. Eingeschränkt waren wir natürlich trotzdem, gerade was dann einkaufen etc. angeht, man kann ja schlecht mit nem Pockenkind zum Aldi oder Lidl gehen wenns da Kindersachen gibt.

Liebe Grüße
Barbara

P.S. Bei so kleinen Kindern gehen laut meinem KiArzt die Windpocken manchmal seltsame Wege, Oliver hatte 4 Tage lang massive Fieberschübe ohne ersichtlichen Auslöser, dann bekam er Flecken unterm Mund die wir erst aufs Sabbern (er zahnt auch) geschoben haben, und dann tauchten plötzlich (nach schon 7 Tagen) zwei Platschen auf, einer am Hals, und einer an der Hand. Und das wars dann erst mal, für eine weitere Woche, und erst dann fing er an richtig zu blühen!

Beitrag von alin4 12.02.06 - 11:11 Uhr

Hallo Sabrina!

Ja, man kann Windpocken ab dem ersten Lebenstag kriegen. Hatten wir hier einmal mit 3 Monaten und einmal mit 8 Wochen. War aber nicht so schlimm. Allerdings hat mein KA erklärt, daß die Kinder unter 1 Jahr noch keine spezifischen Windpocken-Antikörper aufbauen können - folglich können sie sie dann später nochmal kriegen. Unser 6-jähriger, der die Windpocken mit 3 Monaten hatte, hat mit 3 Jahren dann als er sich im Kiga wieder angesteckt hatte, von den Erregern Gürtelrose gekriegt - auch ne tolle Sache! Und 2 Wochen nach Ausbruch der Gürtelrose hatte unsere damals 8 Wo alte Johanna dann die Windpocken...

LG Anke

Beitrag von cathie_g 12.02.06 - 20:21 Uhr

jau, das ist doof, wenn man so eingeschränkt ist - mein Kleiner hatte WiPo mit 6 Monaten (UND 2 Jahren), meine Grosse war geimpft und hat sich nicht angesteckt.

Alles Gute, dass Jesper gesund bleibt

Beitrag von moonerl 13.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo,

ja, kann er bekommen. Sei froh dann hat er sie hinter sich.
Nur was ist sooo schlimm an Windpocken ??
Fast jedes Kind kriegt irgendwann mal die Windpocken und sie sind doch relativ harmlos.

Grüßle :-)