HILFE-Wippt hin und her und schlägt mit Kopf gegen die Wand

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von twinpower 12.02.06 - 09:30 Uhr

Meine Tochter - jetzt 14 Monate alt - wippt auf den Knien sehr stark hin und her, bis es ihr weh tut und sie weint. Das macht sie oft am Tage, aber besonders auch vorm Einschlafen. Das geht jetzt seit einer woche so. Im bett schlägt sie beim wippen mit dem kopf immer gegen die stäbe. Am Tage kriegt man sie nur kurz abgelenkt und nachts dann nur schwer beruhigt.

sie bekommt gerade backenzähnchen und probiert sich an den ersten schritten - kann das an schmerzen oder entwicklungsschritt liegen oder woran?

fehlende aufmerksamkeit oder sonstiges würde ich ausschließen.

mit meinem kia hab ich erst dienstag abend ein telefonat dazu.

wer kennt das noch oder kann mir eine erklärung geben?

ich bin etwas ratlos!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von kleinerobbe03 12.02.06 - 14:37 Uhr

Eine Erklärung kann ich dafür nicht geben, aber ich nehme an, dass es für sie und euch alle nicht so schön ist.
Und was kann man dagegen tun? ich mein, alles Polstern oder so, oder sie bei euch schlafen lassen??
Nimmt sie einen schnuler?

Beitrag von twinpower 12.02.06 - 15:59 Uhr

Sie hat zum Schlafen ihren schnuller wie immer. und sie macht das halt auch tagsüber. da hilft kein polstern :-(

Beitrag von sunnysun27 12.02.06 - 19:47 Uhr

Schau doch mal bitte unter www.Kiss-kid.de unter Auffälligkeiten ob bei euch was zutrifft.
Würde mich freuen, wenn du anschl nochmal berichtest!
LG, Sunny