Koch-Basis-Ausstattung

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von quackst 12.02.06 - 09:58 Uhr

Guten Morgen,

ich habe heute gleich zwei Anliegen.

Wir haben uns nämlich entschieden, uns mehr dem Kochen zu zuwenden.
Nun möchten wir wissen, was man denn so immer im Haus haben sollte. Also so eine kleine Grundausstattung an Zutaten. (z.b. Sahne, Gewuerze)
Wir möchten nämlich vermeiden fuer jedes Gericht einzeln einzukaufen.

Und die zweite Frage:
Was kann ich anstelle von Sahne verwenden?
Geht da auch normale Milch und ist das dann die gleiche Menge?

Vielen lieben Dank fuer eure Antworten,

Kochlehrling quackst #koch

Beitrag von wurzelzwerg13 12.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo!
Also wir haben eigentlich IMMER folgendes im Haus:

Gewürze:
Salz
Pfeffer (wird frisch gemahlen)
Zucker
Paprika (edelsüss & rosenscharf)
Lorbeerblätter
Oregano
Currypulver (verschiedene Hersteller, verschiedene Sorten)
Curcuma
Cayennepfeffer
Cumin
Kardamom (nicht gemahlen!)
Zimt

Geschmacksträger:
Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer

In der Tiefkühle:
Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, 8-Kräuter)
Lauch (in Ringe geschnitten)
Wein (in Eiswürfelbehälter)
Suppengemüse (Blumenkohl, Brokkoli, Möhren)
Blattspinat

Im Vorratsschrank:
Passierte Tomaten
ganze Tomaten
Nudeln (in allen Variationen)
Reis (Parboilt, Basmati (ersatzweise Kochbeutelreis ohne Kochbeutel kochen =billiger), Milchreis)
Kartoffeln (mehligkochende & vorw. festkochende)
Mehl

Im Kühlschrank:
Milch
Butter oder Magerine
Senf
Tomatenmark


den Rest holen wir immer nach Bedarf...

Liebe grüße
*wurzelzwerg*

Beitrag von wurzelzwerg13 12.02.06 - 10:31 Uhr

achja ..Thema Sahne oder Milch...
Besser schmeckt natürlich immer Sahne! Kaufe ich aber nur, wenn ich groß kochen will zum eigentlichen Gericht, habe ich also nie so auf Bedarf im Kühlschrank.
Milch kannst du wunderbar benutzen als Ersatz...du dickst es dann einfach mit ein wenig mit Speisestärke (vorher in ein wenig Wasser auflösen lassen) an!
Nur Milch lässt sich nicht so schön sämig einkochen wie Sahne...
Also für den Notfall (oder ein "kein-bock-zum-einkaufen-vorratsessen") ist Milch super ;-)

Beitrag von minimind 13.02.06 - 22:41 Uhr

lach- na, du stellst Fragen...... :-D

anbei die "basics"
alles andere (exotische) würde ich kaufen, wenn's anliegt.

also:

Basic für salzig/ sauer:

Salz, gemahlener Pfeffer weiss und schwarz ( der eine ist für den Geschmack, der andere für die Schärfe )
dazu auf jeden Fall Pfeffermühle für groben Pfeffer (!)
( Tipp: Penny- Markt, bunter Pfeffer in Mühle, ca 90cent)
Knoblauch und Chilli in der Mühle ( ebenfalls Penny)

Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Piment (ganz), Nelken (ganz) für Rotkohl, Sauerkraut, Fisch/ Muscheln, Eisbein, Sauerbraten, Wild- und Fleischbeizen,

Oregano, Rosenpaprika edelsüß/scharf für italienisch, Majoran dito, aber auch für Geflügel

Muskatnuss (für Rührei, Gemüse, Pürree)

Essig: Rotweinessig, guten Balsamico, weissen Kräuteressig, Zitronensaft
Öl: Sonnenblumenöl, erstklassiges Olivenöl

gekörnte Brühen ( Gemüse, Huhn, Rind) aus dem Glas
Stärkemehl zum Binden von Saucen

Tomatenmark, geschälte Tomaten, Dose Thuna,

dazu diverse Nudelsorten, Basmatireis ( Duftreis), Kartoffelpüree für den Notfall

Rotkohl, Sauerkraut

Zwiebeln je nach Geschmack ( bei mir: Gemüse, normale, Charlotten, rote ), frischer Knoblauch
Kartoffeln


basic für "süß"

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver ( kann man oft gut woanders "druntermischen" ), Milchreis, Vanillesauce, Vanille,- Mandel,-Zitronenaroma, Trockenhefe, Zimt, Blockschokolade

je 1 Glas Kirschen, Pfirsiche, Ananas


im Kühlschrank:

Tomaten, Gurke, Salat, Frühlingszwiebeln
( bei mir + Sellerie (Saucen), Ingwer, Saisongemüse )
Sahne, Schmand/ Creme fraiche, Milch, Butter, Margarine, Eier
gekochter Schinken, Käse ( zusammen Tausendsassas )


TK
Gehacktes, Putenbrustfilet, Fischfilets, Fleisch je nach Angebot,
grüne Bohnen, Erbsen, Rosenkohl, Spinat, Blattspinat

Blätterteig, Baguettes

Eissorten

Petersilie, Schnittlauch, Dill


Auf dem Balkon oder Fensterbank:
Rosmarin und Salbei

Das reicht schon, um einiges zu improvisieren.... ;-)

Alles andere würde ich immer frisch kaufen bzw. je nachdem, was ihr kochen möchtet....

lg

Petra










Beitrag von quackst 14.02.06 - 10:15 Uhr

Vielen lieben Dank.
Ja die Fragen kommen, wenn du einkaufen warst und dann was kochen willst und merkst, dass dann doch irgendwie immer die Hälfte fehlt.

Wir müssen auch noch etwas experimentierfreudiger werden.
Aber das ist ja schon mal was....wir werden es einfach ausprobieren.

Liebe Grüsse Quackst