Flaschenernährung bei 4 Wochen altem Baby / Abstände

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gotschie 12.02.06 - 10:06 Uhr

An alle Flaschenmamies


Hallo ihr,

ich wollte mal nachfragen wie ihr es mit der Flaschenernährung von einem 4 Wochen altem Baby macht. Wie sind Eure Abstände? Füttert ihr nach Bedarf oder nach 3-4 Stunden Rhythmus?

Wir geben Beby Start Pre. Welche Nahrung gebt ihr?

Desweiteren wollte ich fragen wie ihr es mit Euren Babies tagsüber macht? Unsere Kleine steht tagsüber in der Babyschale im Wohnzimmer (schläft auch darinnen) und abends kommt die Babyschale ins Kinderbett ins Schlafzimmer. Allerdings gibt es jeden Abend dann Theater ab 20.30 Uhr. Wir vermuten, dass sie abends Stuhlgang hat. Oder ist sie einfach nur einsam? Ist es ein Fehler die Babyschale tagsüber im Wohnzimmer zu lassen?

Vielen Dank für Eure Antworten !

Liebe Grüße
Gotschie

Beitrag von cr22k 12.02.06 - 10:24 Uhr

Unsere Kleine kam fast vier wochen zu früh, deshalb musste ich sie immer alle 4h wecken zum füttern. Jetzt hat sich sich an den rhytmus gewöhnt und meldet sich von selbst. Legst du deine kleine in so eine Schale fürs autofahren? Fals ja nimm sie da ja raus. Man soll die Kinder in dem Alter höchstens 1h am Tag in den dingern lassen, da diese für den Rücken nicht gut sind. Wir legen unsere Kleine am Tag auf die Couch mit einer decke und abends schläft sie in ihrem schlafsack im Kinderbett.Bis jetzt klappt es ganz gut, ausser das sie tagsüber immer noch mehr schläft als nachts. aber irgendwann wird das auch :-)

Beitrag von pohane 12.02.06 - 11:54 Uhr

hallo,

wenn du pre-nahrung fütterst, kannst du sie füttern, nach bedarf ... die pre-nahrung ist der muttermilch am nächsten (steht auch auf der packung). für dich zur erleichterung sollte sich natürlich ein rhythmus von 3-4 stunden einpegeln, aber mach dir keinen stress, ausserdem ist deine kleine noch viel zu klein. füttere sie nach bedarf, da machste nichts falsch - aber spätetestens nach 4 stunden. ich habe bis zum sechsten monat gestillt und das alle zwei stunden :-).

das du deine kleine den ganzen tag in der babyschale lässt ist nicht gut. nimm sie da lieber raus, weil du dem rücken deiner kleinen damit nichts gutes tust. auch in einem wipper haben die kleinen nichts zu suchen - höchstens mal für ne kurze zeit. lege sie am besten auf die couch, schön eingekuschelt (noch kann sie da ja nicht runterrollen) oder wenn du eine wiege hast, schiebe die doch ins wohnzimmer. auf jedenfall sollte deine kleine flach liegen, genauso abends in ihrem bettchen oder bei euch im bett.
vielleicht ist eure kleine ja gerade wegen der sitzhaltung am gnängeln, weil ihr die position nicht passt.

ansonsten musst du dich sicherlich dran gewöhnen, dass es abends nicht zwingend reibungslos klappt.

lg und wenn du noch fragen hast, kannste ja schreiben :-)

anett und melina *17.7.05

Beitrag von gotschie 12.02.06 - 14:24 Uhr


Danke für Eure Antworten.

Mit der Babyschale meine ich nicht den Maxi-Cosi fürs Auto, sondern die Hartschale vom Kinderwagen. Die Kleine liegt also absolut flach drinnen.

Meine Frage war nur, ob sie mir den Standortwechsel von Wohnzimmer und Schlafzimmer übel nimmt.