Weihnachtsgebäck-Verwertung

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von babyhuhn 12.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Da mein Mann Spritzgebäck sehr gerne ißt wurden wir, wie immer, sowohl von meiner Mutter als auch Schwiegermutter total überschüttet damit. Und irgendwie will es nicht weniger werden. Hat jemand ein Rezept indem man das Gebäck noch irgendwie verarbeiten kann?
Vielen Dank und schönen Sonntag!
LG Micha

Beitrag von kathrincat 12.02.06 - 18:02 Uhr

ne, aber das hält sich.

Beitrag von pipilotta20 12.02.06 - 21:48 Uhr

Hallo

Mach doch süße Brösel und geb sie beim nächsten Kuchen in die gefettete Kuchenform .
Spritzgebäck in nen Beutel geben und mit dem Rollholz kleinmachen und die Brösel eintuppern.

L.g Pipilotta20 #stern#stern#stern

Beitrag von bettenau 13.02.06 - 20:47 Uhr



Hallo

Meine Schwiegermutter macht die Kekse klein und legt sie dann über Nacht in Rum ein. Dann dreht sie aus der Masse Kugeln und dreht die in flüssiger Schokolade oder Schokostreussel.
Schmeckt echt lecker und jedesmal etwas anders.

Nelly

Beitrag von stefa78 15.02.06 - 16:43 Uhr

Hallo,
hatte neulich ein Rezept für nen italienischen Marmorkuchen, ganz normaler Marmorkuchenteig + Amarettini und Amaretto, da ich die nicht hatte hab ich einfach nen Rest Plätzchen zerbröselt mit Amaretto übergossen und unter den schwarzen Teig gemischt, superlecker!!
LG Stefa