es sollte leider nicht sein

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susanne1978 12.02.06 - 11:59 Uhr

ich muss mir mal etwas von der selle schreiben. ich hatte angang november 2005 eine fg in der 6. ssw. bis dahin hatten wir nur die fruchtblase gesehen und es ist alles durch blutungen abgegangen. obwohl wir aufpassen wollten, bin ich gleich wieder schwanger geworden ES 6.12.05 und es sah alles erst sehr gut aus. war in der 6. ssw wieder beim fa und wir haben das herzchen schlagen gesehen und eine woche später auch. dann ich jetzt am 9.2. den nächsten termin und dachte, ich habe das schlimmste hinter mir. war 12. woche. und dann sieht er im us, dass es in der 8. woche aufgehört hat zu wachsne und dass das herz nicht mehr schlägt. ich dachte, ich müsste sterben. das hat so weh getan. war am freitag gleich zur as und sieht alles gut aus, habe keine blutungen mehr (hatte ich gestern auch schon nicht) und keine schmerzen. morgen soll ich zum fa.

kann es sein, dass seelischer stress daran schuld sein kann? in genau der woche war bei uns die hölle los. mein mann hatte einen nervenzusammenbruch ich musste deswegen eine berufliche messe absagen (konnte nur mit zum aufbau u hatte schuldgefühle gegenüber den kollegen). ausserdem war ich krank und habe mir deswegen auch sorgen gemacht. kann das ein grund sein?

mein fa ist super! er hat am donnerstag noch alles möglich gemacht, dass gewebe aufgehoben wird und das wird nun untersucht (macht man ja erst nach der der 3. fg).

wir wollen nurn 3 monate warten. vielleicht fange ich auch was zur stressbewältigung oder so an.

wem ging es ähnlich? hat man bei der 3 ss dann häufigere untersuchungen? und kann man sich krnak schreiben lassen? ich will einfach dann jeden stress verhindern!

vielen dank euch allen!

Beitrag von jules27 12.02.06 - 12:09 Uhr

Hallo Du, fühl Dich erstmal gedrückt und geknuddelt. #liebdrueck
Soweit ich weiß ist es so, dass fast jede Frau ein-bis zweimal im Leben eine Fehlgeburt hat. Viele merken es nicht, weil sie nur denken, ihre Mens käme verspätet. Irgendwann kommt sie dann und die SS bleibt unbemerkt.
Was ich Dir aber erzählen möchte ist die Geschichte meiner Freundin. Die hatte auch zwei FG, einmal in der neunten Woche und einmal in der sechsten. Als sie dann zum dritten Mal schwanger war hat sie sich natürlich Sorgen gemacht, aber es ging alles gut. Sicher ist es schrecklich derartige Erfahrungen zu machen, aber bestimmt ist alles in Ordnung bei Euch und wird beim nächsten Mal auch klappen. ;-)
Ich drücke Euch fest die Daumen - und eine Entspannungsphase tut ja immer gut. :-)
Lieben Gruß, Jules

Beitrag von susanne1978 12.02.06 - 12:13 Uhr

hallo jules,

vielen dank. im moment tut es einfach so schrecklich weh und ich kann einfach nicht aufhören zu weinen. wir wünschen uns so sehr ein baby. der einzige trost ist, dass es zweimal ganz schnell geklappt hat. und dass es überhaupt geht.
ich gönne mir jetzt erst mal ein wenig ruhe und im sommer versuchen wir es wieder. irgendwann klappt es bestimmt.

mein fa sagte auch, dass das so oft passiert, öfter als man denkt. und es hätte ja auch keinen sinn gehabt. unsere krümel konnten es einfach nicht schaffen...

liebe grüße
susanne

Beitrag von diefrauohnenamen 12.02.06 - 14:14 Uhr

Hallo!

tut mir sehr leid wegen deiner zwei #sternchen...

#liebdrueck

Ich hatte auch schonmal eine FG in der 13 ssw, auch bei mir war das Baby seit der 11. Woche nicht mehr gewachsen...
Mein FA hat damals auch das Gewebe untersuchen lassen obwohl es meine 1. FG war.
Das Baby hatte einen Gendefekt, genannt Ulrich-Turner-Syndrom.

Bei meiner 2. SS hat mein FA dann jedesmal US gemacht und sich sehr gut um mich gekümmert...

Ich wünsche dir alles Gute für deine nächste SS!

Grüße
Belinda