Angst vor der Zeit nach SS (ET -15)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blubella 12.02.06 - 12:40 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hab´ grade mal im Babyforum ein wenig gelesen und dort gibt es ja erstaunlich viele, deren Kinder nachts aufwachen und schreien... #schock

Klar, sind ja auch kleine Babys die sich nicht ausdrücken können. Aber ich überlege mir dabei immer: Was denken wohl die Nachbarn dabei? Wenn ich den Kleinen dann nicht gleich sofort hoch nehme. Besonders die Nachbarn über unserem Schlafzimmer. Die haben dort auch ihr Schlafzimmer und die Frau hat mir neulich erzählt, dass ihre Kleine (mittlerweile so ca. 10 Monate) fast von Anfang an in ihrem eigenen Zimmer geschlafen hat. Wir hören sie auch seeeeehr selten jammern. Ich denke mir halt jetzt, dass die sich dann vielleicht aufregen (auch wenn das normal ist) weil mein Kleiner sie dann vielleicht um ihren Schlaf bringt?!

Kann mir die Belehrungen dann schon richtig vorstellen: Schläft denn dein Kleiner immer noch nicht in seinem Zimmer? Bei uns war das so und so - solltet ihr auch mal machen... #augen

Hmmm, ist zwar ein blöder Gedanke aber hab ich mir halt schon öfter überlegt...

#danke fürs Zuhören!

blu + Krümel (morgen 39. SSW)

Beitrag von luna_28 12.02.06 - 12:47 Uhr

Hi du,

1 solltest du dir keinen Kopf darüber machen was andere sagen, denken und Handeln, das ist deren sache und nicht deine !

Klugscheissen können die alle gerne, gerade nach der geburt kommen viele mit Tips und Ratschlägen die man nicht wirklich brauch und einen als Junge Mutter nur verunsichern !

es ist normal das Babys nacht schreien, sie haben ja keine andere möglichkeit zu sagen wenn ihnen was fehlt !
es ist selten das babys nachts sofort durchschlafen,
Sollten deine Nachbarn jammern schenk ihnen Ohropacks ( Ohren stöpsel)

es kann dir auch keiner was, wenn die motzen sollen die Motzen , konter einfach ! "" waren eure kinder ruig"" ??

Wichtig ist das du für dich und das baby den Rythmus findest,
in den ersten 3-6 monaten ist es normal das die kleinen oft wach werden.
versuch blos nicht das baby zu dir ins bett zu holen nur um es ruig zu stellen *gg*
den fehler hab ich gemacht... und denen das wieder ab zu gewöhnen ist verdammt schwer !

viel glück !

Luna 36 ssw und grossen jungen ( 6 jahre)

Beitrag von jacki1203 12.02.06 - 14:13 Uhr

Also muß leider wiedersprachen, meine hat die ersten 5Monate bei mir im Bett geschlafen und dann neben mir in ihrem Bett bis zum 1.Geburtstag und dann in ihrem Zimmer und ich brauchte ihr nix abgewöhnen, weil sie sich an was gewöhnt hat!!!
Ich wüd`s wieder so machen!

LG

Beitrag von sternchen190881 12.02.06 - 12:48 Uhr

Hi,

Klar kann ich verstehen, dass du etwas verunsichert bist, aber darüber, dass dein Baby mal schreien könnte, musst du dir wirklich keinen Kopf machen.

Es gibt solche und solche Baby's. Und jeder hat seine eigenen Erziehungsmethoden. Nicht ihr müsst jetzt Rücksicht nehmen, sondern alle anderen.

Es gibt seeeehr viele Eltern, die das Baby in den ersten Monaten mit im Schlafzimmer haben (wir werden es auch so machen). Selbstverständlich wird euer Baby nachts mal schreien, aber ihr könnt euch doch viel "schneller" und einfach drum kümmern, wenn es bei euch schläft.

Und wenn dann die Nachbarn wirklich mal mit einem solch dummen Spruch kommen sollten (was ich mir kaum vorstellen kann, vor allem wenn sie selbst Kinder haben), dann würde ich einfach sagen:
Wir handhaben das einfach etwas anders als ihr/sie, ist ja schließlich unser Baby. Bitte akzeptieren sie das einfach! Punkt, aus!

Lieben Gruß
Sunny mit "Erdnuss", 13. SSW

Beitrag von angelzoom 12.02.06 - 12:50 Uhr

hallo blu und krümel,
ich würde mir da jetzt noch keine gedanken machen, denn erstens ist es normal das kinder schreien und zweitens hat eure nachbarin doch selber ein baby, oder? die wird das schon verstehen.

und außerdem ist es doch euch überlassen wo ihr euer baby schlafen lasst... ich würde jetzt erst mal schauen wie sich das alles entwickelt und dann kann man mit der frau bestimmt auch reden...
lass es einfach auf dich zukommen, dass ist leichter als sich jetzt schon verrückt zu machen..

liebe grüße jani

Beitrag von vanilia 12.02.06 - 12:52 Uhr

Hallo blu!

Mach dir da nicht so viele Gedanken. Selbst wenn dein Krümel in der Nacht schreit, denke ich nicht, dass die Nachbarn sich beschweren werden. Die werden auch wissen, dass nicht jedes Kind gleich ist.;-)
Außerdem finde ich persönlich es nicht gut, wenn die Kleinen von Anfang an im eigenen Zimmer schlafen. Die brauchen doch noch so viel Nähe - kommen ja gerade aus dem Bauch!

Ich mach mir aber auch schon meine Gedanken, wie das so wird nach der Geburt. Dabei mach ich mir aber eher Sorgen um meinen Schatz, dass der um seinen wohlverdienten Schlaf kommt und dann müde zur Uni oder Arbeit muß#gaehn.
Er freut sich aber schon so riesig, dass er immer sagt, meine Bedenken wären umsonst.

Also vielleicht sollten wir uns einfach entspannen und alles auf uns zukommen lassen.

Wünsch dir noch schöne restliche 2 Wochen
Nadine + Niklas (39.SSW)

Beitrag von anica77 12.02.06 - 13:14 Uhr

meine nachbarin hat auch nen baby und das schreit nachts ab und an mal und wenn sie mich dann sieht dann entschuldigt sie sich immer, weil sie denkt es stört uns. was natürlich völliger schwachsinn ist, denn babies schreien nun mal. ich versuche sie immer zu beruhigen und sage ihr, mensch mach dir da mal keinen kopf drum, dass muss so sein und uns stört das überhaupt nicht. ist auch wirklich so!

außerdem bekommen wir ja auch ein baby und dann können die beiden um die wette schreien :-P

also ich mag dir nur damit zeigen, dass man sich damit keinen stress machen sollte, weil man denkt das man jemanden stören könnte (gibt sicher den einen oder anderen) aber weißte, die müssen da einfach durch, denn auch die waren mal klein und haben krach gemacht ;-)

Beitrag von jacki1203 12.02.06 - 14:10 Uhr

Mach dir doch keine Gedanken darüber was andere denken!
Und sollten die mit nem schlauen Spruch kommen, wirf nen coolen Spruch zurück!!!!
Meine Kleine hat 10!!!! Monate nicht durchgeschlafen!

Ich wünsche dir natürlich, daß es bei euch schneller klappt!!!

Kopf hoch!
Wird schon!