Kein Orgasmus. Wie sag ich`s ihm?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ratlos 12.02.06 - 12:43 Uhr

Hallo,

ich habe seid einigen Monaten einen sehr lieben Freund. Der Sex mit ihm ist wirklich sehr schön, aber leider komme ich nie zum Orgasmus. Es liegt aber nicht an ihm, da ich vor ihm auch bei anderen Männern nicht zum Höhepunkt gekommen bin.
Mir ist klar, daß ich es ihm unbedingt sagen muss. Mein Problem ist allerdings wie. Abends im Bett "Du Schatz ich komme nicht"?
Habt ihr vielleicht einen Tip wie ich es ihm sagen soll, ohne ihn zu verletzen. Habe schon mal gedacht, ihm einen Brief zu schreiben. Was haltet ihr davon?

Vielen Dank schon mal für eure Antwort.

Beitrag von jules27 12.02.06 - 12:49 Uhr

Huhu,
was mich in dem Zusammenhang noch interessieren würde ist die Tatsache ob Du denn überhaupt schon mal einen Orgamsmus hattest? Wenn nicht mit anderen Männern, dann vielleicht mit Dir alleine? Möglicherweise hilft es, wenn Du mal in Ruhe herausfindest, wie Du alleine es am schönsten findest berührt zu werden. Und dann kannst Du Deinem Schatz dies ja liebevoll zeigen, indem Du vielleicht seine Hand führst oder so. Ansonsten finde ich einen Brief ganz ok - wenn er sich durch die Tatsache nicht persönlich angegriffen fühlt. Weiterhin alles Liebe und viel Spaß dabei! ;-)
Jules

Beitrag von dennis32 12.02.06 - 12:54 Uhr

Du solltest es ihm offen sagen.
Mir als Mann wäre es wichtig darüber zu reden.Und dann zu sehen wie mann damit umgehen kann.
Und dann eine gemeinsame Lösung suchen damit auch DU den Spass daran nicht verlierst.
Du solltest ihm auch sagen was dir Spass macht und was nicht....Wie du es magst .Ihm Zeigen was er Falsch macht...
Miteinander Sexualität erleben und geniesen.

Ich Denke das ist auch für dich das beste....
Gruss Dennis

Beitrag von kruemlschen 13.02.06 - 14:33 Uhr

mänsch, dass ist ja ein putziges Foto #huepf #huepf #huepf

#freu

Lg Krüml #mampf

Beitrag von sternchen190881 12.02.06 - 13:01 Uhr

Hmm, also ich finde die Frage durchaus berechtigt.

Ich komme auch nicht immer, wenn ich mit meinem Mann schlafe (vielleicht so jedes 3. Mal). Was aber durchaus auch ok ist, denn ich brauche nicht unbedingt einen Orgasmus, ich verliere den Spaß daran auch so nicht.

Wenn du allerdings gar nicht kommst, hmm. Geht es denn bei der Selbstbefriedigung?
Wenn ja, dann ist das schonmal gut.
Ich würde meinen Partner dann nicht unbedingt ganz direkt drauf ansprechen, sondern ihm beim Sex zeigen, wie er mich zusätzlich stimulieren kann. Falls es dann klappt, würde ich ihn hinterher sagen, dass es diesmal ganz besonders schön war.

Jetzt werden bestimmt einige sagen, dass das nicht der richtige Weg ist, aber das ist halt meine Meinung.,
Es fällt halt nicht jedem leicht, so offen über "Probleme" zu sprechen. AUch wenn es der eigene Partner ist.

Lieben Gruß
Sunny

Beitrag von dreamw29 12.02.06 - 17:37 Uhr


Hat er das bis jetzt nicht mitbekommen, dass du nicht kommst? Ich denke, sowas merkt man(n). Oder hast du ihm was vorgespielt? Ich habe meinem schon vorher gesagt, dass ich noch nie in Gegenwart eines anderen Menschen gekommen bin.

Beitrag von enti1976 12.02.06 - 20:47 Uhr

Hast du ihm bis jetzt was vorgespielt oder warum hat er das nicht mal selber gemerkt?
FInde doch mal alleine raus, was dir gefällt, und führe dann seine Hand, lass dir zeit fürs Vorspiel, angeblich kommen nur 30 % aller Frauen durch Geschlechtsverkehr selbst zum Orgasmus...
Vielleicht klappt es so... Denn es ist wohl ziemlich blöd, wenn du ihm sagst, Schatz ich komme nicht - er dich fragt was er anders machen sollst und du dann Keine Ahnung?!? - Wenn du selbst nicht weißt, was dir gefält, kann es dein Partner natürlcih erst recht nicht wissen!
LG Irina

Beitrag von mortitia 14.02.06 - 09:13 Uhr

also vor meiner jetzigen beziehung hatte ich auch selten orgasmen beim GV, bei SB natürlich schon (das machte ich dann schon lieber als den GV mit dem jeweiligen an sich, und auch lieber allein!). tat mir lange schwer mich "gehen lassen" zu können. nun klappt es, weil ich "selbstbewußter" geworden bin, ich mir das so "richte", wie ich am besten kommen kann (man darf ja auch als frau ein bisschen egoistisch sein *gg*)