mein kleiner (18Wochen) hat trockenen Husten, wird immer schlimmer! Brauch schnell hilfe, tipps undf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von astrostern18 12.02.06 - 14:05 Uhr

hi ihr lieben,

mein kleiner hat trockenen husten und der wird immer mehr! gestern hat er nur sehr wenig gehustet und heute ist es dagegen sehr oft!

was kann ich tun? habt ihr tipps und ratschläge?

soll ich zum kindernotdienst fahren? damit er gleich was gegen den husten bekommt bzw. gegen die erkältung, die sich anscheinend bei ihm anbahnt???

oder soll ich morgen zum normalen kinderarzt fahren? -> aber je mehr man es rauszögert desto schlimmer wird es doch.

und wenn ich morgen zum kinderarzt fahre, egal ob ich ein termin habe oder nicht, ich muß immer über eine stunde warten mitn kleinen ehe er dran kommt:-[!


ich muß noch dazusagen, das er am 8.februar seine zweite Impfung (6fach) bekommen hat!

Und gestern abend (nachts) hat er als er geschlafen hat, richtig dolle angefangen zu weinen->eher war es aber ein schreien! und das war über die erste nachthälfte noch 2bis 3mal!

#danke für eure hilfe!!!


liebe grüße

anja + kleines #stern yannick





Beitrag von sparrow1967 12.02.06 - 14:12 Uhr

Ich würde morgen früh zum Doc fahren. Für heute: gib ihm viel Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken. Das löst den Husten und tut dem Hals gut. Für die Nacht: hänge feuchte Tücher in die Nähe des Bettes. Feuchte Luft ist wichtig auch über Tag.



sparrow

Beitrag von dotterweich 12.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo

würde den notfall ki-arzt anrufen oder im krankenhaus

solange würde ich babix tropfen ( 2 tropfen ) auf sein oberteil, in der nacht auf schlafsack oder auch schlafoberteil tröpfeln, damit er es einatmen kann, tut gut

kannst du auch im gleichen raum wo er sich befindet in eine duftlampe geben
aber bitte nicht auf die babyhaut bringen, nur kleidung

wenn er kein fieber, an die frische luft gehen

vor allem im schlafbereich feuchte wäsche aufhängen

aber ich würde arzt kontaktieren

LG dotter und gute besserung !!#liebdrueck

Beitrag von debuggingsklavin 12.02.06 - 16:00 Uhr

Hallo!

Man sollte Babix und andere ätherische Öle nicht verwenden, denn sie können zu Atemstillstand führen.

http://www.babyzimmer.de/html/eltern/warnungen/index.php
http://www.pseudokrupp.net/seiten/oele.htm

Liebe Grüße,

Kai Anja

Beitrag von gigglepea 12.02.06 - 16:46 Uhr

Hallo,
du schreibst leider nicht, ob du stillst. Falls ja, dann träufel ihm mal so 2 Tropfen Muttermilch in jedes Nasenloch immer beim Wickeln. Bei Amelie hats geholfen.
LG gigglepea;-)