Ersten Entwicklungsschub überstanden - Mutmach-Posting!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudichma 12.02.06 - 15:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich ja gestern hier fast verzweifelt bin am aktuellen Entwicklungsschub meines Kleinen (6 1/2 Wochen), gibt's heute Entwarnung: Seit gestern abend 23 Uhr ist er wieder ganz "der Alte", d.h. er trinkt normal alle 2-3 Stunden und schreit gar nicht mehr. Gestern noch gab's Dauergeschrei zwischen den 1-stündigen Stillpausen und egal, was man tat, das Kind schrie und schrie und schrie den ganzen Tag! Abends war mein Mann noch fertiger als ich und droht schon verzweifelt mit Auszug, bis das Kind sprechen kann! #augen

Ich habe mich bis gestern kaum noch getraut, meinen Spatz anzuschauen, denn sobald man ihm in die Augen blickte oder gar wagte, ihn anzusprechen, brüllte er wie am Spieß - für mich als liebende Mama war das jedesmal wie ein Schlag ins Gesicht ("Hilfe! Mein Kind kann mich nicht leiden und kriegt die Krise, wenn es mich sieht!"). Schlimm auch, wenn man weiß, er hat ja eigentlich "nichts", jedenfalls nichts, womit man ihm Linderung verschaffen kann - keine Bauchschmerzen, keinen Hunger, keinen Durst, keine volle Windel, keine Langeweile...

Naja, wollte das nur mal als Mutmach-Posting hier reinstellen, damit nicht immer nur gejammert von mir wird! Nicht aufgeben, liebe Muttis mit Schrei-Babies, es kann ganz schnell wieder vorbeigehen (und natürlich auch wiederkommen, aber daran will ich jetzt noch nicht denken ;-) ). Heute lacht mein kleiner Spatz zum ersten Mal so richtig und dauerhaft, das entschädigt komplett für die letzten Tage! #liebe

Möchte mich auch bei allen bedanken, die mir hier immer so nett Rede und Antwort gestanden haben, wenn ich die letzten Tage nicht mehr weiter wusste! #liebdrueck Es hilft leider tatsächlich nur abwarten - ich habe jedenfalls kein Patentrezept gefunden, wie man das Kind beruhigt. Alles, was man da braucht, ist viel Liebe und Kraft und Geduld und vor allem die postive Einstellung nicht zu verlieren, dass das alles nur eine Phase ist und der kleine Engel nicht dauerhaft zum tobenden Teufelchen mutiert ist! #schwitz

Alles Liebe,
Claudia mit Ben *28.12.05, der heute sooooooo lieb ist!!

Beitrag von mima09 12.02.06 - 17:05 Uhr

Hallo Claudia,
Dein kleiner ist echt süß, hatten das auch bis am Donnerstag abend. Und auch mein Mann ist Nachts ins Gästezimmer ausgewandert.

Ich fühle mit Dir. Übrigens ist meine kleine auch am 28.12.05 auf die Welt gekommen.

LG Mirjam + Lisa

Beitrag von claudichma 12.02.06 - 18:21 Uhr

Hallo Mirjam,

deine Süße ist aber auch goldig. Habe von unserem Lütten auch zig "Augen-zu-Neugeborenen-Bilder", war richtig happy, als ich zum ersten Mal auf Fotopapier seine offenen Augen bannen konnte. Und deine auch vom 28.12.05, komisch, man denkt in dem Moment gar nicht, dass andere Frauen zeitgleich dasselbe mitmachen, so besonders und einzigartig kommt man sich da im Kreißsaal vor, und im Nachhinein trifft man auf zig andere Frauen mit dem selben Geburtstermin.#hicks

Na, dann kann ich dir ja auch gratulieren zur ersten größeren Mama-Prüfung, wir haben sie bestanden, und es leben auch noch alle Beteiligten. ;-) Jaja, die lieben Männer müssen immer noch geschont werden und wir werden mit schreienden Kindern aufs Gästebett verbannt, kenne ich!

Gestern habe ich hier noch gejammert, dass ich meinen Zwerg fixieren und ihm die Augen zudecken muss, damit er endlich mal einschläft, heute braucht's nur seine Spieluhr (Geräusch "Wassergeplätscher") und ein bisschen Köpfchenstreicheln und er schläft wie ein Engel.#huepf

Alles Gute für dich und deine kleine Familie!
Claudia