Was machen eure für Geräusche mit 4 Monaten ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gigglepea 12.02.06 - 17:04 Uhr

Hallo,
mich würde mal interessieren, was eure Kinder so für Geräusche machen z.Z.?#bla
Amelie (18 Wochen alt) ist irgendwie total ruhig seit einiger Zeit. Sie hat mit 12 Wochen mehr "erzählt" als jetzt. Da ging es immer "Grrrrr... und oooo". Das einzige in den letzten Tagen ist, dass sie ihre Lippen spitzt und pustet (und spuckt..#hicks)
Sie lächelt auch immer nur. So richtig herzhaft gelacht hat sie vielleicht 5x und dann auch nur kurz. Da macht man sich zum Hampelmann und die Kleine schaut ein an, als wär man ein bissel #augen.
Wie kommunizieren eure Mäuse denn so?
LG gigglepea und die stille Amelie (10.10.05)#kratz

Beitrag von karin_73 12.02.06 - 17:09 Uhr

Jan erzählt recht viel... er hatte aber auch mal eine Zeit, wo das etwas weniger war.
Derzeit macht er "grrr" "eini" "heee" "nene" "eeeaaaa" etc.
Besonders viel und laut lacht er, wenn ich ihn am Bauch kitzle und mit meinem Mund auf seinen Bauch "surpe" (also Lippen fest auf seinen Bauch und pusten dass es einen lauten Ton macht) Dabei zerkugelt er sich immer vor Lachen! #freu

LG; Karin mit Plaudertasche Jan *22.9.2005*

Beitrag von happyredsun 12.02.06 - 17:55 Uhr

Hallo,

ohje, Linus quatscht uns seid einigen Wochen echt die Ohren voll, in allen Ton- und Lautstärken. Manchmal wäre ich froh, er würde mal die Klappe halten #freu#freu.

Wenn ich ihm was vorsinge, singt er mit, das sieht super knuffig aus und hört sich auch so an. Er schimpft schon wie ein Großer und der KiA war total erschrocken, als unser Sohnemann bei der Impfung in den höchsten Tönen gebrüllt hat. Wenn das so weiter geht, muss ich mir wohl Ohropax zulegen:-p:-p

LG

Happy + Linus, der mir gerade wieder ein Ohr quatscht :-)

P.S. Linus ist am 20.02. 5 Monate alt

http://www.balu2609.de

Beitrag von floschi 12.02.06 - 18:47 Uhr

Hallo ihr beiden!

Meine Kleine (19 Wochen) erzählt seit ca. 6 Wochen am laufenden Band! Und das in allen Tonhöhen und Lautstärken! Teilweise ist das Quitschen so schrill, dass man meint einem platzt gleich das Trommelfell!

Sonst macht sie viel öööööh und eeeehm und öhm. Aber sie erzählt ihren Bärchen im Bett immer eine ganze Menge!
Schon der Morgen beginnt mit Quiken und viel #bla. Manchmal meint man, man hätte eine Katze oder ein Schwein oder ein Pferd im Haus #augen! Die Zeiten, in denen sie sofort nach der Flasche geschrien hat sind vorbei. Jetzt muss erstmal berichtet werden, was man denn geträumt hat ;-)!

Sie lacht laut, wenn mein Mann mit seinen Locken in ihrem Gesicht rumwurschtelt und ihr gleichzeitig den Bauch kitzelt. Das findet sie total klasse #huepf!

Ansonsten hat sie meistens den Mund voll (Hände, Spielzeug etc.), aber auch dann kommt ab und an noch ein Quiken raus :-)!

Lg, floschi und Melina (*02.10.05)

Beitrag von mohnemaus 12.02.06 - 19:47 Uhr

Hallo gigglepea,

meine Amy ist auch am 10.10.05 geboren und ich habe auch schon ein 8jähriges Kind, allerdings einen Sohn.

Die Amy ist auch zur Zeit recht ruhig. Kein Ton der Freude, sondern nur leises Grinsen:-D, aber wenn ihr was nicht passt (müde oder Hunger) gibts lautstarkes #schrei.

So richtig herzhaft gelacht hat sie auch noch nicht wirklich. Es war mal so ein Anflug zu erkennen, aber auch nur sehr wage.

Ich denke mal, das hat mit dem Entwicklungsschub 19. Woche zu tun.#augen Ich habe das Buch "Oje, ich wachse" und da steht drin, daß sie wieder stiller werden, wenn sich in dem kleinen Gehirnchen was tut.#gruebel

Aber ich freue mich schon auf den Tag, an dem sie wieder richtig loslegt. #huepf

LG Mohnemaus + Amy (10.10.05)

Beitrag von gigglepea 12.02.06 - 20:33 Uhr

Hy,
das ist ja schön, dass es wenigstens einem so geht wie mir. Hab das Buch auch, aber "Live - Berichten" traue ich dann noch eher. Ich hoffe einfach mal, dass Amelie noch etwas lebhafter wird.#huepf
Ist doch schön mit dem Altersunterschied, oder? Wir kommen prima damit klar. Vivi ist sehr stolz auf ihre Schwester.#liebdrueck
Wünsch Dir noch einen schönen Abend!
LG gigglepea
#freu

Beitrag von mohnemaus 13.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo gigglepea,
hatte gestern den Rechner schon aus.

Ich find den Altersunterschied auch super. Fabian ist auch stolz, ein großer Bruder zu sein.

Amy schläft zur Zeit auch sehr viel. Wenn sie müde ist, quängelt sie nur rum#schrei. Und irgendwas in die Hand nehmen will sie auch nicht, das Faultier!#kratz

Hab mal in Deine VK geschaut, Deine Kleine hat ja voll die Matte#huepf. Meine Süsse hat z.Zt. eine schicke Glatze am Hinterkopf, aber sie bewegt auch ihren Kopf ständig hin und her, so dass die sprießenden Stoppeln gleich wieder abgeschrubbelt werden#schock.

Wird Zeit, daß sie mobiler wird, damit da was wachsen kann, sonst siehts ja ulkig aus, da der Rest ja nun vor sich hin wuchert#augen.

Lg Mohnemaus

Beitrag von gittaundmicha 12.02.06 - 20:32 Uhr

Hallo,
unser Bärchen ist auch fast 18 Wochen und irgendwie hatten wir auch das Problem. Mit 3 Monaten immer so was wie Griiiiii oder so dann wieder wochenlang gar nix und jetzt fängt sie wieder an zu "reden" - ooo oder grrr oder laa oder gaa. Seit einigen Wochen quiekt sie wie wild wenn sie sich freut.

LG Gitta mit Yael Tabea (*12.10.05)