Ab wann kann man Baden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kelebek25 12.02.06 - 17:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Hab mal eine komische Frage.
Ab wann darf man nach der Geburt Baden?
Ich habe vor 2 Wochen Entbunden habe keine Schmerzen und keine Blutungen mehr stimmt es das ich 4-6 Wochen warte muss?wenn ja wieso?

Beitrag von elinaika 12.02.06 - 18:06 Uhr

Soweit ich weiß, kann man sofort wieder Baden.

Angeblich soll man warten bis der Wochenfluß vorbei ist, da dieser angeblich infektiös ist und nicht mit der Brust in Kontakt kommt sofern Du stillst. Ist aber wohl schon überholt das ganze.
Mit einer Dammnaht soll man wohl auch nicht so lange baden, damit diese nicht so aufweicht.

Ist wohl alles noch von früher so "überliefert" ;-)

Viel Spaß
Elinaika + Charlotte (15,5 Wochen)

Beitrag von porterhouse 12.02.06 - 19:09 Uhr

HI, man sagt, das mit den 4-6 Wochen, da man davon ausgeht, daß die Wundheilung im Unterleib so lange braucht. Der Wochenfluß ist der Indikator dafür. Daß Du nach 2 Wochen schon keinen Wochenfluß mehr hast ist ne Ausnahme. Die meisten haben ihn 4-8 Wochen. Es geht um die Inektionsgefahr im Unterleib. Bakterien könnten über das Badewasser eindringen und zu Entzündungen führen. Tja, in Deinem Fall weiß ich nun gar nicht. Obwohl da kein Wochenfluß mehr ist, würde ich trotzdem noch 2 Wochen warten, denke ich.
LG porterhouse

Beitrag von nisivogel2604 12.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo,
du kannst sofort wieder baden. Auch mit Wochenfluss, denn der ist nunmal nicht infektiös. Aber der Glaube daran hält sich hartnäckig.
LG Denise

Beitrag von carmen1982 14.02.06 - 22:36 Uhr

Normal sollte man 6 Wochen warten - das wurde mir auch gesagt!
Wegen der Infektionsgefahr im Wasser....

Liebe Grüße

Carmen + Nils 6 Monate

Beitrag von naddl310 15.02.06 - 00:59 Uhr

Hallo.
Mir hat man im KH gesagt, dass ich 4 Wo. warten soll.
Bis die Wunden gut verheilt sind.
Hab mich tierisch auf ein Bad nach den 4 Wo. gefreut!!
#freu#freu#freu
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von rike1979 15.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo,

tja hier stehen also nun die beiden Weisheiten und Kelebek weiß genau soviel wie vorher :-)

Also, ich habe nach meiner Entbindung auch schnell wieder baden wollen und habe recherchiert (auch hier in Urbia). Da gab es eine Aussage von HebiGabi, dass nachgewiesen ist, dass der Wochenfluss überhaupt nicht infektiös ist und man baden kann, sobald man sich wohl genug dafür fühlt.

Leider funktioniert die Urbia - Forumssuche momentan nicht, sonst hätte ich Dir den Link mit reingesetzt.

Sie sagte auch, dass viele nach wie vor empfehlen 4 - 6Wochen zu warten, da diese einfach noch die alten Weisheiten empfehlen. In einem Hebammenforum wo auch HebiGabi ist, wären sich die Hebammen großteils darüber einig, dass das Baden während des Wochenflusses kein Problem ist.

Ich hoffe, ich habe jetzt alles richtig wiedergegeben, ist schon ein paar Monate her :-)

Ich habe es auch so gemacht - also nach ca. 3 Wochen als die Blutungen nicht mehr so stark waren.

Viel Spaß beim Baden

Rike