PCO und clomifen, wann gibts endlich mal tolle Neuigkeiten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stangelder 12.02.06 - 18:16 Uhr

Hallo,

ich habe das PCO- Syndrom und eine Schilddruesenunterfunktion, die aber mittlerweile gut eingestellt ist. Ich war jetzt im zweiten Zyklus mit Clomifen und wieder hat der FA nichts gesehen. Es ist langsam echt traurig, immer wieder die selben Antworten zu bekommen, naemlich: Es tut mir leid, aber dieses Mal wird es wohl nichts.

Kann mir mal jemand von euch sagen, wer mit PCO und Clomifen schwanger geworden ist und wann??
Ich muss mich mal ein bisschen dadurch aufbauen.#danke

Lg Steffi

Beitrag von sweettooth 12.02.06 - 18:30 Uhr

Hey Steffi,
ich habe auch PCO aber noch nicht mit Clomis begonnen.(Erst nä.ÜZ)
Ich habe aber von mehreren PCOlerinnen gehört,daß die Einnahme von Metformin einen ES ausgelöst haben soll.Metformin wird bei Diabetes oder Insulinresistenz verschrieben,geh´doch zum Hausarzt,und der kann Dich diesbezüglich durchchecken.
Vielleicht hilft es ja was!
Viel #klee!
PS:ich habe keine Insulinresistenz und nehme deshalb kein Met.!
Sweettooth

Beitrag von haifischli 12.02.06 - 20:03 Uhr

hallo steffi:-)

ne freundin von mir ist jetzt im 1.clomizyklus und SD unterfunktion ss geworden:-)es gibt frauen die werden gleich im 1.clomi schwanger andere brauchen wohl 3 oder mehr aber ich habe mal gehört dass man sagt dass es wohl 6zyklen braucht !!!
ich denke mit clomi ist es genauso wie mit dem einfach schwanger werden gewissen frauen werden fix schwanger und andere müssen länger üben*seufz*

wünsch dir viel glück und eine baldige *ss*;-)

Beitrag von iddel 12.02.06 - 20:29 Uhr

Hallo Steffi,

bin durch Zufall hier - eigentl.im Schwangerschaftsforum.

Ich kann dir nur Gutes über Clomifen berichten. #pro Ich bin mitlerweile das 3. Mal schwanger. Die 1.SS trat nach 4xZyklen mit Clomifen ein, die 2.SS klappte nach 3x und diese nun ganz ohne !!! Also - nicht aufgeben !! Und versuchen den Kopf auszuschalten !!! Doofer ratschlag - ich weiß, aber es hilft. Denn diese SS entstand so - ganz ohne Druck und Muß und Arztbesuche mit US und Unterschungen - und mit PCO !!! Mein Arzt glaubt nun auch an Psyche und "Wunder" !! ;-)

Toi, toi, toi und LG Kerstin & #baby Lilly 37.SSW

P.S.: Gib dein Posting mal im Schwangerschaftsforum rein - es werden dir dort viele pos.Antworten gegeben - versprochen !!

Beitrag von stojanov 12.02.06 - 21:49 Uhr

Hallo,

ich habe leider auch PCO. Bei wurde es vor ca. einem Jahr festgestellt und nach vielen Untersuchungen hat mein Arzt mit der Behandlung mit Metformin angefangen. Es wurde auch tatäschlich ein Eisprung damit ausgelöst.

Im November hat mein Frauenartz mir zusätzlich noch Spritzen zur Eisprungauslösung verschrieben. Ich musste mir je morgens und abends eine spritze selbst geben, dies 10 Tage lang. Ich wurde auch tatsächlich schwanger.

Ich hatte jedoch in der 10 Schwangerschaftswoche dann eine Fehlgeburt.

Leider musste ich danach meinen Frauenarzt wechseln, da meiner kurzfristig in Ruhestand gegangen ist.

Jetzt nehme ich wieder seit Januar zweimal täglich Metformin ein und jezt zusätzlich noch diese Clomifentabletten. Ich muss jetzt halt mal abwarten ob es wieder klappt.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig Mut machen.