Impfung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moyra_jocelyn 12.02.06 - 18:28 Uhr

Hi
Also, mein Sohn soll ja zur U4 geimpft werden.(laut Untersuchungsheft) Gegen Diphterie-Pertussis-Tetanus/HIB/Polio/Hepatitis B. Nun meine Freundin wird ihren Sohn nicht impfen. Ich bin da anderer Meinung, aber unsicher bin ich dennoch. Habe Homepagen durchgelesen und bin immer noch so unsicher. Ich denke immer, was wenn ich ihn impfen lasse und dann passiert was, aber umgekehrt genauso. Frage mich, ob man gegen alles impfen lassen soll, oder nicht, denn Nebenwirkung von Keuchhusten soll besonders schlimm sein und Risiko soll nicht niedrig sein usw. Bin total in der Zwickmühle und hätte gerne einige Erfahrungen und Meinungen. Und man hört ja schlechtes über 6 fach Impfungen.
*verzweifelte Grüße*
Julia

Beitrag von yvonne2012 12.02.06 - 18:41 Uhr

Huhu!!!


ich hab meine kleine diese woche am donnerstag auch 6-fach Impfen lassen und ich habe erst am abends im internet(durch Zufall) so Horrorgeschichten gehört von wegen in Verbindung mit plötzlichen Kindstot und Krampfanfälle, das war für mich die schlimmste nacht weil Amy auch noch so schlapp war an dem tag und Fieber bekommen hatte, vorher dachte ich immer es wäre vollkommen normal und die 6 fach Impfung wäre in ordnung aber ich würde nur noch 3 oder 5-fach Impfen lassen ganz ohne Impfung, das find ich nun nicht wirklich toll aber hepatitis(6-fach) benötigen die kleinen ja eigentlich noch gar nicht ich werde mich bei der ärztin nochmal informieren würde die kleine nämlich beim nächsten mal lieber 5 fach impfen lassen ich weiß leider nicht ob es bei uns noch geht, aber ich hoffe es :-(


LG Yvonne und Amy(27.11.2005)

Beitrag von happyredsun 12.02.06 - 19:01 Uhr

Hallo,

da wirst du hier einige unterschiedliche Meinungen hören. Linus hat mittlerweile die ersten 3 Impfungen hinter sich und es ging fast ohne Probleme, einmal hatte er 38,8 Grad Fieber, was aber mit einem Fieberzäpfchen gleich wieder weg ging, beim zweiten Mal hatte er Schmerzen an der Impfstelle und die dritte Impfung war ohne Probleme. Er wurde mit 8, 12 und 19 Wochen geimpft, zuerst 6 fach, dann 5 fach und nochmal 6 fach.

Ich würde es immer wieder so machen, finde die Impfungen sehr wichtig, aber wie gesagt, hier wird es unterschiedliche Meinungen geben.

LG

Happy

http://www.balu2609.de

Beitrag von moonerl 13.02.06 - 10:20 Uhr

Hallo,

meine große Tochter habe ich ganz brav mit 3 Monaten impfen lassen. Würde ich nie wieder machen !! Die Kleinen sind noch nicht gefestigt genug für die Impfung in dem frühen Alter. Das früheste was ich impfen lasse ist, wenn der Kleine 6 Monate alt ist.

Habe aber große Bedenken, wegen der 6-fach Impfung. Welcher Mensch hat schon 6 Krankheiten auf einmal. Diese muß der Körper erstmal verabeiten können.

HepatitisB hat die gleichen Ansteckungsherde wie AIDS (Blut und Geschlechtsverkehr) Gegen AIDS gibt es auch noch keinen Impfstoff.

Intresant ist auch Tetanus (Wundstarrkrampf). Die Erreger sind in der Erde. Die meisten alten Leute, die einen Gemüsegarten haben, haben keinen ausreichenden Impfschutz.

Impfen ist eine Gewissensfrage. Ob und wann du impfen läßt, kann dir niemand beantworten. Du alleine mußt es wissen.

Grüßle :-)