Erdberen in Quark und Gläschen mi knapp 10 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von porterhouse 12.02.06 - 18:42 Uhr

Hallo,
der Kinderarzt meine bereits bei der U5, daß die Kleine jetzt zwischendurch schon mal nen Fruchtzwerg essen kann. Habe mit der Beikost an sich schon etwas länger gewartet und geben seit Mitte der Woche jetzt immermal nen Fruchtzwerg. Heute Mittag bekam sie zum ersten mal einen mit Erdbeere. Jetzt hat sie am Bauch, am Rücken und im Gesicht kleine Pickel, auch im Windelbereich. Denke, das kommt von den Erdbeeren. Was meint Ihr? Soll man nicht sowieso vorsichtig mit Erdbeeren sein? In der Stillzeit habe ich auch darauf verzichtet, auf Anraten der Hebamme.
porterhouse + lilly, 9einhalb Mon.

Beitrag von grissemann74 12.02.06 - 18:56 Uhr

Hi!

Also grundsätzlich finde ich Fruchtzwerge unter 1 Jahr gegeben nicht unbedingt das Allerbeste. Bedenke, daß da ganz schön viel Zucker enthalten ist, und sich die Kleinen unglaublich schnell an den süßen Geschmack gewöhnen.
Ob der Ausschlag allerdings tatsächlich von dem Erdbeer-Fruchtzwerg stammt, kannst du nur versuchen, indem du alles was Erdbeeren enthält erst mal wegläßt (bis der Ausschlag verschwunden ist) und zu einem späteren Zeitpunkt wieder was mit Erdbeere probierst. Achtung: frische Erdbeeren, die jetzt schon in den Supermärkten angeboten werden (meist aus Spanien, Marokko) sind für Babys meiner Meinung nach gar nicht geeignet, da unglaublich mit Spritzmitteln behandelt. Lieber auf heimische warten.

LG Sabine

Beitrag von casi8171 12.02.06 - 19:24 Uhr

Fruchtzwerge enthalten gar keinen Zucker ;-)

Und was das Süße betrifft: Hast du mal Muttermilch probiert.. dagegen ist nen Fruchtzwerg sauer!! :-p

Trotzdem sind die Dinger nicht gut für die Zwerge.. denn die ganzen Aromen und was weiß ich was noch drinne war (hab letztens mal draufgeguckt) sind wirklich nichts für so kleine Mägen!

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von fine2000 12.02.06 - 20:31 Uhr

Fruchtzwerge enthalten zwar keinen Kristallzucker, aber Fruchtzucker. Und der ist noch nicht mal "natürlich" drin, sondern wurde zugesetzt. Denn Früchte sind an den Fruchtzwergen sicher nicht einmal vorbeigelaufen. Fruchtzucker ist letztendlich nicht besser als Kristallzucker...macht nach neusten Erkenntnissen ebenso dick! Also Finger weg von dem Zeug.
Schade, dass die Werbekampanie offensichtlich wirkt. Wahrscheinlich glauben inzwischen viele Leute sogar, dass die Dinger gesund sind...

Lg,
fine

Beitrag von debuggingsklavin 12.02.06 - 21:01 Uhr

Traurig aber wahr. Das glauben tatsächlich Leute. Sonst würd der Kinderarzt das doch nicht empfehlen.

Die Werbung macht sich auf jeden Fall bezahlt. (Eben noch gesehen. Ich muss brechen.)

LG,

Kai Anja

Beitrag von angel06 12.02.06 - 20:33 Uhr

Meine Kleine bekommt auch schon seit sie 10 Monate ist Fruchtzwerg. Erst den Kleinen und inzwischen den Großen.

Es kann gut sein, das Deine Kleine die Erdbeeren nicht verträgt. Meine Tochter wurde von Erdbeeren aus dem Gläschen wund, als ich es herausfand, bekam sie das nicht mehr. Fruchtzwerg Erdbeere allerdings verträgt sie prima.

Was ich nicht geben darf, sind Multivitaminsäfte und Orangensäfte, da wird ganz arg wund von.

Beitrag von debuggingsklavin 12.02.06 - 20:59 Uhr

Halöchen,

daran merkt man doch mal wieder, dass Kinderärzte überhaupt keine Ahnung von Ernährung haben.

Ich würde GAR KEINEN Fruchtzwerg geben. Die Teile sind süßer als süß und bestehen fast nur aus künstlichen Aromastoffen.

Im Erdbeerfruchtzwerg ist KEIN bisschen Erdbeere drin, sondern nur Aroma.
Außerdem ist das Frischkäse und die kleinen Nieren können so viel Eiweiß gar nicht verpacken.

Lass das mal lieber.

LG,

Kai Anja

Beitrag von kerstinmitlea 12.02.06 - 21:12 Uhr

*zustimm*

die so gesunden Fruchtzwerge mit der gesunden Süsse aus Früchten #bla#bla#bla#bla

Und zuviel Eiweiss ist nicht gut für die Nieren bei den kleinen Mäusen!

LG

Beitrag von hermiene 13.02.06 - 02:46 Uhr

...hab auch grad überlegt wieviel erdbeer da überhaupt drin ist.....#kratz
lg,
hermiene

Beitrag von hermine1004 12.02.06 - 21:54 Uhr

Hallo,

Erdbeeren sollte man möglichst die ersten zwei Lebensjahre nicht geben. Ich glaube sie gehören eigentlich zu Nüssen, und da sollte man ja auch erstmal drauf verzichten.
Ich finde es übrigens auch seltsam dass der KA Fruchtzwerge empfiehlt#gruebel.

lg Frederike