Tochter fragt: "Darf ich mal anfassen"!!???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tanni2210 12.02.06 - 19:07 Uhr

Hallo Unsere Tochter ist 3 1/2 jahre alt ,ab und zu geht sie auch mit Papa Duschen oder Baden,in letzter Zeit ist es aber so das sie immer öfter an seinen "Besten Stück" Intressiert ist und Fragt Darf ich mal ankucken bzw Darf ich mal anfassen?
Wir wissen ja das es Normal ist in diesem alter das sich die kleinen für den kleinen unterschied Interessieren eine Bekannte hat gesagt (Tochter im selben alter) hat ihren Papa das selbe gefragt sie haben sie dan einmal anfassen lassen und dan war es gut.
Was haltet ihr davon?
Bzw wie geht ihr damit um?
Gruss Tanja

Beitrag von alias 12.02.06 - 19:34 Uhr

bei uns war es bis vor einer weile umgekehrt. mein mittlerweile dreijähriger sohn wollte unbedingt sehen wie das bei mama zwischen den beinen aussieht, wo ihr pipi rauskommt etc. ich spreche zwar sehr offen mit ihm darüber, er kannte auch davor auch schon die richtigen namen der geschlechtsteile und was faruen un dmänner unterscheidet, aber eben nur in der theorie.da war ich dann auch zuerst mal gehemmt. #hickser sieht mich ja öfters nackt, wir haben damit gar keine probleme. da er mich öfters aufs klo begleitet hat er dann letztendlich mal gecheckt wie das bei mama ist, er hat gesagt "ah so!" und war zufrieden. ich hab ihm dann auch mal zeichnungen in einem buch gezeigt.
aber angreifen wollte er bis jetzt noch nichts!
ich glaube auch, dass es für eure tochter erledigt ist wenn sie einmal anfassen darf, vielleichr erklärt der papa dann genau wo die hoden sind, die vorhaut etc., das ist eben einfach eine ganz natürliche neugier die wir erwachsene nicht falsch verstehen dürfen.

Beitrag von tanni2210 13.02.06 - 08:22 Uhr

Damke ich weiss zwar das es völlig normal ist und das die kleinen es wissen wollen muste aber trotzdem überlegen wie wir damit umgehen!
Gestern abend war sie dan mit Papa wieder in der Wanne und durfte kurz anfassen!
Mal sehen obs damit erledigt ist!? bin gespannt.
Gruss Tanja

Beitrag von woogie 13.02.06 - 10:13 Uhr

Hi Tanja!

Also ich hab meinen Freund gestern gefragt wie er reagieren würde und er meinte in der heutigen Zeit wo alles sofort missverstanden wird, würde er sowas nicht erlauben.

Die Kinder müssen das ja nur mal im Kindergarten oder sonst wo erzählen und schon hast Du bei ganz viel Pech das Jugendamt auf dem Hals.

Von daher ist mein Freund der Meinung unsere Kleine darf gucken und auch alles fragen und erklärt bekommen, aber anfassen darf sie nicht. Ich denke, das kann man dann auch gut erklären von wegen, dass wir sie ja auch nur im Fall einer Krankheit o.ä. dort unten anfassen.

LG Steffi