Schwiegereltern in spe

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von rehleininnot 12.02.06 - 19:43 Uhr

Hallo,
ich habe vor im April zu heiraten. es soll auch nur eine kleine Freier werden. das ist ja auch erst mal alles ok bis dahin. mein freund und ich sind leider beide arbeitslos und wir haben eine tochter von 9 monaten. bis jetzt habe ich auch einen super verhältnis zu meinen zukünftigen schwiegereltern geht. die idee das wir klein heiraten sollten kam auch von ihnen. es stand nur als kein termin fest. lestzt woche haben wir dann nägel mit köpfen gemacht und uns eine termin auf dem standesamt geholt. als das getan war, haben wir freude stahlend den eltern meines freundes bescheit gesagt. jetzt sind sie tierisch beleidigt, weil wir sie anscheinend nicht vorher um erlaubnis gefragt haben, ob ihnen der termin passt. am liebsten würde ich die feier abblasen meinen freund, unsere tochter und zwei gute freunde schnapen und nur mit denn aufs standesamt gehen und heiraten. ich könnte heulen. heute waren wir bei den eltern von meinem freund und ich durfte mir lauter spitze bemerkungen anhören. von wegen das hättet ihr auch ganz anders haben können. ich habe einen hals auf die das kann sich glaub ich keiner vorstellen. ich wollte ja noch nicht einmal haben, das die wass bezahlen. ich wollte eigendlich nur eine gemütliche feier!
bitte was soll ich tun#heul

Beitrag von yamie 12.02.06 - 20:10 Uhr

ich kann dich nur #liebdrueck und raten ruhig zu bleiben. beim thema hochzeit bin auch ich schon, weinend, einfach aufgestanden, freund und tasche geschnappt und vor meinen eltern "geflüchtet". ihnen passt da auch einiges organisatorisches nicht. (was wir aber nicht rückgängig machen können und wollen)
seitdem lassen wir das thema hochzeit ruhen.

weißte, in deinem und meinem fall denk ich: wie bereits erwähnt, nicht mehr davon reden bzw. nicht drauf eingehen falls es zur sprache kommt.
die vorfreude der eltern/schwiegis wird schon aufkeimen sowie der tag immer näher rückt!



also, nicht unterkriegen lassen und kopf hoch!
is immer blöd übergangen zu werden, aber es ist jedem seine eigene hochzeit!


viel kraft und alles gute,
yamie :-)

Beitrag von biesi1972wavemaster 13.02.06 - 07:23 Uhr

Hallo Rehlein!


Ja ja,die lieben Verwandten.:-D Laß dir wegen so blöden Kommentaren doch nicht die Vorfreude vermiesen.Manche Eltern meinen immer noch mitentscheiden zu müssen.Und den Zahn würde ich denen ziehen.Du hast erwartet das die sich freuen und dann so eine Reaktion.#gruebel Die meinen das bestimmt nicht böse.Es ist noch Zeit bis zur Hochzeit,bis dahin hat sich das bestimmt gelegt.

Viele Grüße Biesi

Beitrag von rehleininnot 13.02.06 - 21:07 Uhr

Hi.
danke für eure tips. meine " schwiegermutter" war heute hier und meinte, ich solle mich doch ganz schnell mit meinem " schwiegervater" hinsezten und über die hochzeit reden, bzw dem Finanziellen. Die raffen es nur nicht, das ich ihr geld nicht will. wir haben zwar kaum geld, für die hochzeit, aber ich will so feiern, wie ich es will und nicht wie die es wollen. die machen wirklich sollange bis ich entweder die hochzeit absage oder mir einfach zwei freunde als trauzeugen schnappe und dann nur mit denn feier. danke meinen " schwiegereltern" habe ich jetzt riesen krach mit meinem freund. wie ich sie doch liebe.#heul