Erziehungsgeld wieviel dazuverdienen ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunrise04 12.02.06 - 19:46 Uhr

Hallo,

Also im Moment befinde ich mich seit 1,5 jahren im EZ-Urlaub und meine Frage steht ja schon oben.

Würde gerne wieder ein paar Stunden arbeiten auf 400,- € Basis, oder wird mir dann das EZG gekürzt.#kratz Mein Freund verdient auch und wir zählen ja als Lebengemeinschaft.

LG Susann

Beitrag von flori2002 12.02.06 - 20:28 Uhr

Hallo Susann,

ich habe vor zwei Wochen beim Versorgungsamt angerufen, da ich genau das gleiche habe bin im Erziehungsurlaub aber nicht verheiratet sondern auch als Lebensgemeinschaft. Die Dame am Telefon sagte mir, das man im Monat bis 400 Euro dazu verdienen darf, allerdings nur 30 Stunden, dann wird es nicht angerechnet. Ich soll einfach nur eine Bescheinigung zum Versorgungsamt hinschicken wo drauf steht wo ich dann arbeite und halt wieviel Stunden und wieviel ich verdiene. Das wird einfach nur dazu geheftet, ansonsten passiert nichts. Es wird nichts gekürzt und es wird auch nicht gefragt wieviel Dein Freund verdient.

Gruß
Katrin

Beitrag von kerstinmitlea 12.02.06 - 21:42 Uhr

Hi,

arbeite auch nebenbei, 30 Wochenstunden sind erlaubt! Musst dann nur eine Bescheinigung vom Arbeitgeber vorlegen!

LG Kerstin

Beitrag von xaverl2002 13.02.06 - 11:24 Uhr

Hallo!
Wir bekommen Erziehungsgeld und ich geh zusätzlich 400,-- € arbeiten. Wenn du dich daran hälst, hast du keine Abzüge, musst es dem Versorgungsamt nur mitteilen.

VLG
Rosina + Maximilian (*23.12.2004)