Mama darf ich mal zuhause bleiben ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von surfbiest0472 12.02.06 - 20:30 Uhr

Hallo,

meine Grosse íst seit einem Jahr im Kiga und eigentlich sehr gern da, aber seit ihr kleiner Bruder geboren ist
(5Monate) fragt sie immer öfter ob sie denn nicht auch wie er zuhause bleiben darf ?!

Wie sollte ich darauf reagieren ??

Gruss Surfi#hund

Beitrag von nisivogel2604 12.02.06 - 21:23 Uhr

Hallo,
ich würde mein Kind nicht zuhause lassen. Denn der Kiga ist die Vorbereitung auf die Schule. Und da geht es auch nicht, dass man einfach mal zu Hause bleibt.
Kann es sein, dass deine Große denkt, du schiebst die ab, weil du lieber Zeit mit dem Nachwuchs verbringst? Kinder kommen auf solche Ideen. Falls das so ist, versuch doch einfach, Nachmittags ein bisschen Zeit nur für sie zu reservieren. Vielleicht, wenn der Nachwuchs schläft?
LG Denise

Beitrag von sonnenmilch 12.02.06 - 21:50 Uhr

Ich lass meine dann mal ruhig einen Tag zu Hause, sie sieht dann das hier auch alles einen geregelten Ablauf hat und nicht grad sehr spannend ist.
Baby füttern, wickeln Wohnung putzen, aufräumen, Wäsche, usw. !Sie merkt dann das im Kiga einfach mehr los ist und sie Kinder zum spielen hat.
Wir geniessen den Tag dann schon sehr, aber unsere gemeinsamen Wochennenden sind doch was anderes.

Lass sie doch auch mal einfach sehen was Du so den ganzen Tag mit dem Baby machst, dann weiß sie im Kiga das nächste mal was bei Dir so los ist.

Sonnenmilch

Beitrag von hefalump 12.02.06 - 22:37 Uhr

hallo
ich lasse meinen auch einmal die woche (kommt immer drauf an manchmal geht er auch die ganze woche)
zuhause.

was solls Kiga ist nicht Schule.
außerdem sieht er das ich eh die ganze Zeit hier was zutun habe und nicht die ganze Zeit mit Ihm spielen kann.

Da ist es im Kiga doch spannender ;-)

Beitrag von sternenzauber24 13.02.06 - 09:12 Uhr


Hallo,

Als ich mit meinem Sohn schwanger war,sagte selbst die Kigagärtnerin zu mir,das wenn das Baby da ist ich auf Wunsch mein Kind auch mal Zuhause lassen soll.
Als Jeremias dann geb. war wollte sie aber trotzdem in den Kiga,ich hatte damit zum Glück keine Probleme.
Ich würde mein Kind ruhig mal zuhause lassen,Kindergarten ist einfach noch keine Schule und somit kann man das kaum vergleichen.Es sind schließlich noch kleine Kinder,und wenn es eine ausnahme ist-warum nicht?
Alles andere könnte als abschieben gedeutet werden.Allerdings würde ich dann wirklich weiter den Tagesablauf beibehalten und vermitteln das es auch Zuhause geregelt zugeht.

LG
Sternenzauber#stern