Mein Sohn schlägt andere Kinder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wolkenwesen. 12.02.06 - 20:38 Uhr

Hallo liebe Mamas/Papas,

mein Sohnemann (28 Monate) ist in letzter Zeit ziemlich rabiat im Umgang mit anderen Kindern.
Wenn seine Spielkameraden bei uns zu Besuch sind, will er keine Spielsachen abgeben - das ist ja normal, aber er schlägt dann auch oft zu. Z.T. schlägt er auch einfach so, scheinbar unmotiviert.
Ich sage ihm immer, dass er den anderen weh tut, aber das hat bisher nichts genützt. Ich wollte ihn auch schon zur Strafe in sein Zimmer schicken, aber dann wollte das andere Kind auch mit und weiter mit ihm spielen.
Er geht seit Okt. in die Kinderkrippe und hat dort einen Kumpel, mit dem er gern tobt und rauft. Sie schlagen sich auch, aber die Erzieherinnen meinen, es sei im normalen Rahmen und ich soll mir keine Sorgen machen.
Früher hat Kiran allerdings nie, wirklich NIE andere Kinder gehauen - das macht er erst, seit er in die Krippe geht. Ich glaube aber kaum, dass er es dort von anderen Kindern "gelernt" hat - vielmehr ist er derjenige, der mit den Raufereien anfängt. Er ist von Haus aus ein lebhaftes Kind, das gern tobt und leicht übermütig wird.
Was meint ihr - ist das eine normale Phase bei kleinen Jungs, oder hat er ein Problem mit der Kinderkrippe? Wie reagiert ihr, wenn eure Kinder andere hauen?

LG Henny

Beitrag von schnecki82 12.02.06 - 21:26 Uhr

Hallo Henny,

nur keine Sorge. Ich arbeite jetzt schon eine Weile in einer Kita, habe selbst ein Kind (21 Monate) und muss sagen, solche Phasen haben nicht nur kleine Jungs.

Er hat sich gerade super Eingewöhnt und möchte natürlich auch in der Kita und auch bei den anderen Kindern die Grenzen testen. Das wird sich wieder ändern...ganz bestimmt.

Begegne ihm so mit viel Liebe und vor allem mit viel Aufmerksamkeit, denn für ihn hat sich ja mit der Kita auch viel geändert und sage ihm halt immer wieder (also bei jedem Hauen) kurze verständliche Sätze, wie z.B. "Nein-bei uns wird niemand gehauen/geschubst/getreten" wie auch immer! Sage im das im ernsten Ton aber diskutiere nicht ewig darüber da er eh nach maximal dem 2 Satz nicht mehr wirklich zuhört bwz. versteht.

Bestrafen bringt Dich nicht weiter z.B ins Zimmer schicken. Dann resegniert er im Zweifelfall und Du würdest das Gegenteil erreichen.

Bei uns im Kindergarten hat das bisher immer gut funktioniert. Bei dem einen oder anderen dauert es auch mal länger, aber es wird sich bessern.

Vor allem geh auch schön viel an die frische Luft, draußen tobt es sich am besten müde.

Mach Dir keine Sorgen, s wird besser. Ich wünsche Dir einen schönen restlichen Sonntag. Liebe Grüße...die Sabine!