schlechte mama

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lightsream 12.02.06 - 20:42 Uhr

hallo,

seit gestern ist laura wieder nur am schreien. ich kann immer noch nicht wirklich deuten was sie hat. und soo hängt sie halt stündlich an der brust, dazwischen ist sie am schreien oder kurz einnicken, natürlich auf meinem arm. #heul

fühle mich echt mies weil ich einfach nicht weiß wie ich ihr helfen kann ... die drei tage davor waren so super, laura das bravste kind überhaupt, ich versteh es einfach nicht.

#kratz

mel. + laura am arm (heute genau 7 wochen alt)

Beitrag von blueeyes23 12.02.06 - 20:45 Uhr

hallo mel, ich denke das die kleine einen Wachstumsschub hat. Schau mal hier:

http://www.beebie.de/service/entwicklung/wachstum.htm#Wie%20erkenne%20ich%20einen%20Entwicklungssprung



Liebe grüsse Nicole

Beitrag von sunny2006 12.02.06 - 20:49 Uhr

Hallo Du,

eine Lösung kann ich Dir natürlich nicht bieten, doch ich kann Dir sagen, daß ich damals als meine Kleine so alt war genauso gefühlt und gedacht habe wie Du. Ich habe die ganzen Mütter immer nicht verstanden die angeblich genau wussten, was ihr Neugeborenes hat.
Auch wenn es abgedroschen klingt, aber es kommen auch andere und bessere Zeiten und eines morgens wachst Du auf und "verstehst" Deine kleine Maus!

Hast Du denn jemanden, der Dich unterstützt, so daß Du vielleicht auch mal ein paar Minuten Ruhe hast? Das hat mir immer sehr geholfen.

Ich wünsche Dir einen hoffentlich ruhigen Abend!

Viele liebe Grüße,
Sunny und Emma, die jetzt mit ihren fast 10 Monaten schon genau weiß was sie will und wie sie mir das verständlich machen muss ;-)

Beitrag von mammammia 12.02.06 - 20:53 Uhr

Hi Mel.,

meine Rettung war damals das Buch"So beruhige ich mein Kind" von Rankl.

DANACH hab ich begriffen, was mein Kleiner wolllte.Kann ich nur empfehlen!!!!#liebe

Alles Gute für euch!

lg katja

Beitrag von edea 12.02.06 - 21:51 Uhr

Hallo!

Klingt nach dem 8.Woche-Schub.. Der war bei uns auch ganz grausam und in der Zeit habe ich mein Tragetuch so richtig schätzen gelernt. Lukas hat tagsüber immer mehrere Stunden am Stück drin geschlafen, ich hab ihn praktisch nur zum Füttern und Wickeln ausgepackt. :-p Auf jeden Fall war er dadrin ruhig und ich hatte beide Hände frei, um mir z.B. einen leckeren Kaffee zu machen und in Ruhe ein Stück Kuchen als Nervennahrung zu mir zu nehmen.

Auf keinen Fall bist du eine schlechte Mami #liebdrueck.
Vielleicht tröstet dich, daß unser Kleiner nach diesen Ätztagen (war ungefähr eine Woche) nie wieder so anstrengend war. Bis jetzt zumindest. #schwitz


LG und gute Nerven #blume
Edea und Lukas * 14.07.05