Hilfe sehr dringend-Blutung nach IVF!!??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mouse2 12.02.06 - 21:50 Uhr

Hallo,

gestern war der Transfer vom Embryo um 11.00 Uhr.

Nach ca. 2-3 Stunden habe ich Blutung bzw. 05, cm grosses klumpenförmiges Blutausfluss bekommen. Dazu muss ich noch sagen, dass der Transfer etwas kompliziert verlief, weil der Scheideneingang durchgestochen werden musste. Nun ist die Frage ob der Ausfluss vom Durchstehen abhängt oder war das vielleicht der Abgang?
Heute habe ich gar keine Blutungen mehr. Alles verläuft normal.

Bitte sehr dringend um Erfahrungen + Meinungen.

Vielen Dank

Gruss
Özi

Beitrag von jessi_hh 12.02.06 - 22:05 Uhr

Hallo Özi,

leider habe ich keine Ahnung von künstlicher Befruchtung. Aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, wenn da Haut und Fleisch (also Dein Scheideneingang) durchstochen wurde, dann muß auch Blut fließen. Wurde denn da etwas genäht? Wenn nicht, dann ist das, was Du gesehen hast, sicherlich "normales" Blut bzw. eine Art Schorf.

MAch Dich nicht verrückt, versuch Dich zu entspannen und daran zu glauben, dass es geklappt hat! ;-)

Ich drück Dir ganz doll die Daumen!!! #pro

Liebe Grüße,
Jessi

Beitrag von thewho 13.02.06 - 08:05 Uhr

Sorry, wenn ich da nachfrage, aber wieso mußte denn da was durchgestochen werden? Die Scheide ist doch eigentlich völlig frei zugänglich? #kratz

Ist wirklich reines Interesse, ich will das nicht in Frage stellen, was Du hier erzählst ;-)

Ich drück Dir die Daumen, daß sich was nettes einnistet #pro

LG, TheWho