tagesmutter-rabenmutter?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von livinchaos 12.02.06 - 21:58 Uhr

hallo,
eigentlich studiere ich, mein problem, wenn das nächste semester wieder anfängt ist meine kleine erst 4,5 monate.....müsste sie aber für ca15h in der woche weggeben
wollt mal meinungen und tipps hören
haben uns erst eine tagesmutter angeschaut und die war der horror:-[
jetzt überlege ich, mich ein semester beurlauben zu lassen
geht es jemanden genauso ?

lg
liv

Beitrag von kerstinmitlea 12.02.06 - 22:09 Uhr

Hallo,

ich habe seit Lea 6 Monate alt ist für 12 Stunden pro Woche eine Tagesmutter. Wir haben uns ziemlich viele angeschaut, und dann haben wir zum Glückeine gefunden die sogar zu uns nach Hause kommt!!

also da Du Dir erst eine angeschaut hast würde ich sagen guck doch erstmal noch ein wenig! Nur weil man arbeiten/zur Schule etc, geht und eine Tagesmutter hat ist man doch keine Rabenmutter!

Viel Glück

Kerstin

Beitrag von orcanamu 12.02.06 - 22:16 Uhr

Hi,

ich habe mich damals auch frühzeitig umgesehen und die erste war eine Katastrophe! :-[
Hab dann einfach weitergeguckt und bin heute sehr zufrieden (und mein Sohn und die anderen Kids wohl auch).

Gruß
Simone

Beitrag von livinchaos 12.02.06 - 22:29 Uhr

ein paar werden wir uns wohl auch noch anschauen
bin halt nur verunsichert weil die kleinen ja noch nicht sagen können, wenn irgendwas falsch läuft

mal sehen, vielleicht finden wir ja noch eine

lg
liv

Beitrag von kirschcola 12.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo,

mein Baby ist ach 3 Monate alt, also wäre ie zu begin nächsten semesters auch 5,5 Monate alt.
Ich habe mich erst mal beurlauben lassen (Rückmeldung war bis 10.02.). Vielleicht gehe ich aber doch studieren, dann kann ich mich an der Uni bis 31.03. wieder ent-beurlauben! ;-)
Ich bin mir noch nicht sicher wie ich das mache, entweder Schwie-Mu oder .....mmmh..... ich würde dann vielleicht auch nur 2 Seminare belegen, dann zieht sich das Studium zwar länger, aber ich habe mehr Zeit für mein Baby und außerdem heißt das ja trotzdem 2 Hausarbeiten im Sommer!#schwitz#augen

Du bist nicht alleine,

Lg
kirschcola#blume

Beitrag von janni77 13.02.06 - 00:10 Uhr

Hi Liv,
ich gebe meine Kleine im April für 20std zu einer Tagesmutter. Sie ist dann 5,5 Monate.
Klar ist das schwer für eine Mutter ihr Kind da abzugeben, auch wenn die Tagesmutter toll ist (das ist Voraussetzung - Du musst mit ruhigem Gewissen studieren/arbeiten können, ansonsten hat es keinen Sinn).
Ich will wieder arbeiten gehen, aber trotzdem wird es mir sicher schwerfallen am Anfang.

Ich drück die Daumen, dass du ne gute Tamu findest!!!!!
Wir hatten schon beim ersten Anlauf den Volltreffer, aber das war echt Zufall.

Alles Liebe, jana