Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von loooney 12.02.06 - 22:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

diese ganzen Gesetzestexte machen mich ganz wuschig, deswegen hoffe ich, ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich muss so langsam meinen Arbeitgeber über meine Elternzeit informieren.

Ich würde gern ein Jahr zu Hause bleiben und im 2. Jahr Teilzeit arbeiten. Also wären 2 Jahre Elternzeit zu nehmen.

Allerdings habe ich mich beim Erziehungsgeld für die Budget Zahlung entschieden.

Geht das überhaupt? Also zwei Jahre Elternzeit nehmen, aber nur für ein Jahr Erziehungsgeld beantragen? (Mit dem Regelsatz würde ich im 2. Jahr so gut wie garnichts bekommen)

Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten.
Gruß Loooney

Beitrag von charleen820 12.02.06 - 22:52 Uhr

Hallo,


das ist ja Deine Entscheidung , ob Du Budget wählst od. nicht........Aber Ich hätte doch lieber 2 Jahre Erziehungsg. gewählt, denn das sind immerhin im 2. Jahr , 300,00 und die noch dazu bekommst, die Dir dann fehlen......


Frag mal nachm ob Du das noch ändern kannst!!!


Gruss,



Charleen820#stern#sonne

Beitrag von loooney 13.02.06 - 09:36 Uhr

Hallo Charleen,

erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich hab das online schonmal durchrechnen lassen und ich bekomme schon ab dem 7. Monat so gut wie kein Geld mehr, daher lohnt sich das Budget mehr für mich, da ich dann wenigstens die ersten 6 Monate 450 € bekomme.

Gruß Loooney

Beitrag von viola13 13.02.06 - 11:48 Uhr

Hallo Looney,

wenn du die EZ beantragst, würde ich gleich den AG darüber informieren wie und in welchem Umfang du im 2. Jahr arbeiten möchtest. Im Nachhinein kannst du nämlich nicht verlangen, dass du arbeiten kannst. D.h. wenn dein AG für 2 Jahre einen Ersatz für dich einstellt, kann er es ablehnen dich zu beschäftigen. Also sprich vorher mit ihm, wie TZ im 2. Jahr aussehen könnte und halte alles schriftlich fest.
Natürlich geht das nur für ein Jahr BErzG beantragen.
Der Vorteil der EZ ist ja, dass du nicht gekündigt werden kannst.
LG
Nicole