Hbe ihn mir heute angesehen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von nadine8382 12.02.06 - 23:11 Uhr

Habe mir meinen Opa heute mit meiner Tante nochmal angesehen.Es war erschütternd,das er aussieht als würde er schlafen,aber keine Reaktion kommt.
Kein Augenzwinkern,kein Lachen im Schalf wie im Krankenhaus,kein Atmen.Ich habe drauf gewartet das was passiert,aber nichts tat sich...#heul

Irgendwie wie eine grosse Puppe...

Aber das Bild im Krankenhaus war irgendwie schlimmer,weil er schlecht Luft bekam,sagte ihm gehe es nicht gut und er käsig war.Aber er lebte und hat uns angesehen.

Also ist beides nicht toll anzusehen.Aber jetzt leidet er nicht mehr und ich hatte das Gefühl,das es wirklich "nur" eine Hülle ist die dort liegt.Das macht die Beerdigung machen vielleicht etwas leichter.

Nadine

Beitrag von babydrache 13.02.06 - 04:23 Uhr

ich nehme dich einfach mal in den Arm zum trösten#liebdrueck.

babydrache

Beitrag von ayla_1976 13.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo Nadine,

laß Dich erst mal ganz fest drücken und Dir mein Beileid aussprechen.

Als meine Schwie-Ma vor 7 Monaten starb wollte ich sie eigentlich nicht mehr sehen sondern sie so in Erinnerung behalten wie sie war. Doch mein Mann wollte seiner Mama unbedingt "Auf Wiedersehen" sagen und zwar mit mir. Ich bin dann mitgegangen und bin froh darüber. Meine Schwiegermama (59) war sehr krank und hatte ständig Schmerzen und als ich sie dann im Sarg so liegen sah dacht ich mir "Jetzt ist sie glücklich, hat keine Schmerzen mehr und ich seh sie zum ersten mal im meinem Leben ohne den verkniffenen Zug um den Mund".

Das hat meinem Mann und auch mir bei unserer Trauerarbeit viel geholfen.

Ich wünsch Dir und Deiner Familie alles Gute.

LG
Ayla

Beitrag von chnander 13.02.06 - 14:52 Uhr

Wenn ich das hier wieder lese dann errinnere ich mich noch genau an Papas Tod!Er starb und wir waren dann dort als er gestorben ist Anschließend also um11.15 starb er !wir gingen um 11 Uhr los um 12 etwa rief Die Ärztin an wir können kommen!Ich muß heute noch weinen und werde den Anblick nie vergeßen!


Vielleicht wäre es besser wenn ich meinen über alles geliebten Paps nicht mehr so gesehen hätte!
naja war aber trotzdem froh bei ihm gewesen zu sein!ich küßte ihn nochmal kämmte seine Haare schick und sagte ihm das ich ihn ganz doll lieb habe#heul


Es war schrecklich!Er war immer ein Hübscher brauner Mann!Die ganze Bräune war weg er war nur noch so gelb und ich sag immer er sah aus wie eine Püppe aus dem Wachsfigurenkabinett!
Ja und richitg als Wachsfigur konnte man seine Hülle bezeichnen!Ich hab ihn ja geküßt und auf seiner Stirn stand so eiskalter Schweiß und so er war schon kalt also er fühlte sich an als ich ih küßte wie eine Wachsfigur auch so!
Dann faßte ich untre die Decke und seine Hände waren warm:-(
Ich werd es nie vergeßen!hatte das gefühl er hatte auch schon irgendwie seinen Körper verlaßen!
Meiner Mama ging es auch so sie hattte das selbe gefühlt!
Bis heute hab ich irgendwie das gefühl er ist bei uns (kann man garnicht so beschrieben)
Ich will warscheinlich nicht glauben das er wirklich tot ist und nie mehr wieder kommt sicher ist das von mir ein Wunschdenken und deshalb ist es so als wenn er bei mir ist!
Komisch!
Naja man muß versuchen die Sache irgendwie zu verdrängen sonst geht man kaputt daran!Zumal ich ihm noch hätte 1000000 mal gerne sagen wollen wie sehr ich ihn doch liebe !

Ich lese jeder Woche sein Buch ( er schrieb mal aus Jux eine Biographie ) von sich die ich sehr sehr schön fand!Sein Traum war es immer ein großer Schriftsteller zu werden !Oder Schauspieler!Hatte sogar Probeaufnahmen beim Film aber war zu feige lach!


Vielleicht wär er ja heute so ein held wie James Dean lach!Für mich jedenfalls ist er mien held und ich werde ihn immer in meinem Herzen tragen !Ich denke Tgl an ihn und kann dieses Bild nicht vergeßen!
mein Mann war nicht dabei hat ihn also nicht mehr nach dem Tod gesehen und er trauert nicht so sehr wie ich!
Obwohl die beiden ein herz und eine Seele waren trauert er anders wie ich und ich bin mir sicher es liegt an diesem Bild!


Also schön das du an deinenOpi denkst und kopf hoch!das bild jedoch hat man immer vor Augen!


Liebe Grüße Andrea