Es geht auch anderst

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von tina05051984 13.02.06 - 05:33 Uhr

Erstmal an alle armen Frauen die stundenlang in den Wehen liegen oder gelegen haben........Ihr tut mir so leid!!!!

Bei mir waren die letzten Tage vor der Entbindung sehr anstrengend. Ständig ctg und Ultraschall das ging ganzschön an die Nerven. Zum Glück mußte ich das alles nicht alleine durchstehen.

Als wir am 18 Januar (nach 3 Wochen ständigen hin und her bei den Ärzten) mal wieder bei der Frauenärztin waren sagte sie uns das die Herztöne von dem kleinen nicht gut sind, zu wenig fruchtwasser vorhanden ist und wir direkt ins Krankenhaus fahren sollten.....
nach einer stunde ctg, ultraschall und nochmals ctg entschied der Arzt das ich im kh bleiben sollte und am nächsten tag einleiten wolle, was ein schock für uns war, denn ich hatte noch 10 tage zeit bis zum termin, die nacht davor war sehr kurz und wir waren seit diesen früh neun uhr unterwegs.

Spazieren gehen war unser einzigster zeitvertreib.
Mein freund und seine mutter waren noch bis zum abend bei mir. Um 20 Uhr nochmal zum ctg und dann von allen Verabschiedet, zu den zeitpunkt hat keiner damit gerechnet das an diesem tag der kleine noch kommt... Zumindest haben wir unsere scherze noch drüber gemacht :D

Um 22 Uhr also nochmal zum ctg und ich wollte nur noch ins Bett...
Übrigens war da der Muttermund gerade mal 2 cm geöffnet. Das ctg hat nicht eine Wehe geschrieben...
Kurz vor 23 Uhr also nochmal runter zum Telefon und kurz anrufen das alles ok ist (bis dahin hab ich es nichtmehr geschafft), also wieder hoch auf toilette (wo mir die fruchtblase platzte).
Wieder im Kreissaal war der muttermund grade mal 5 cm geöffnet, die ärztin rief meinen freund an mit den Worten: "Sie können losfahren, aber machen sie langsam, es dauert noch". Da war es 23.09 Uhr.....

mein Sohn kam nach drei Presswehen um 23.10 Uhr auf die Welt.... (der kleine war vor seinem Papa da :-( )
Ich habe also nicht viel leiden müßen und für Schmerzmittel wäre auch keine Zeit mehr gewesen....

Der kleine hatte zwar nur 47 cm und 2460 gramm, ist aber kerngesund und hat auch schon gut zugenommen.

Also macht euch keine Sorgen es kann auch schnell gehen und muß nicht ewig dauern.