Gewichtszunahme in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maximumorange 13.02.06 - 07:51 Uhr

Hab mal ne wichtige Frage:

Hab gehört, daß man in der SS nicht mehr als 13-15 kg zunehmen soll.
Da ich sowieso schon immer mit meinem Gewicht zu kämpfen habe, und bevor ich Schwanger wurde nach Weight Watchers abgenommen hab (soll man ja nicht, wenn man Schwanger ist), hab ich jetzt Angst, wieder voll zuzunehmen.
Hab zur Zeit ja glücklicherweise nicht wirklich viel Hunger. Weil mir immer etwas übel ist.

Jetzt wollt ich mal Fragen, ob es sowas wie einen Gewichtsplan gibt, wieviel man in welcher SS-Woche zunehmen darf??

Sorry, wenns etwas wirr klingt #freu

Vielen Dank
LG
Veri

Beitrag von hollybee 13.02.06 - 07:55 Uhr

Hallo Veri,

ich kenne das Problem sehr gut, aber dieser sogenannte "Gewichtsfahrplan" beinhaltet lediglich Näherungswerte, denn jede Frau reagiert anders in der Schwangerschaft.
Meine FÄ hat mir gesagt, daß es in erster Linie wichtig ist, daß man nicht sprunghaft zunimmt, denn das könnte ein Hinweis auf eine Gestose oder ähnliches sein.
Ansonsten versuche ich mich so ausgewogen wie möglich zu ernähren und hoffe, daß ich nicht so massiv viel zunehme.

Also, laß Dich nicht von irgendwelchen Tabellen oder so verrückt machen, unser Körper reagiert im Moment eh so, wie es nötig scheint.
Ein wenig auf´s Essen achten und gut ist.

Lieben Gruß,
Hollybee mit #baby-Maus (25.SSW) #blume

Beitrag von moonfl 13.02.06 - 08:09 Uhr

hallo veri,

mir hat mein fa auch gesagt, dass man in einer ss ungefähr 12 kg zunehmen soll.
ich kann nur dazu sagen, dass ich 22 kg zugenommen hatte und zwei tage nach der geburt cshon wieder 12kg weniger hatte. das ist jetzt 11 wochen her und mittlererweile habe ich 4-5kg mehr als vorher.
ich habe mich die ganze ss immer sehr gut mit meinem gewicht gefühlt und nichts auf irgendwelche tabellen gegeben, da wirklich jede frau unterschiedlich zunimmt.

also, genieße deine ss, denn es ist so eine schöne zeit, an die ich so gerne zurückdenke!!!

liebe grüße,
moonfl

Beitrag von tekelek 13.02.06 - 08:22 Uhr

Hallo Veri !
Ernähr Dich einfach gesund, mit viel Rohkost und Fisch, und lass alle Süßigkeiten (auch süße Getränke !!) und wertlose Kohlenhydrate (Weißbrot, McDonalds, u.s.w.. ..) weg.
Das habe ich in der letzten Schwangerschaft gemacht (ich habe das Schwangersein nie als Freibrief empfunden, alles in mich reinzufressen !), ich habe knapp 12 kg zugenommen bis zum Schluß und 4 Wochen nach der Geburt hatte ich wieder mein altes Gewicht :-)
Meiner Tochter hat es nicht geschadet, sie kam mit fast 4 kg auf die Welt #freu
Ach ja, ganz wichtig ist auch Bewegung. Ich bin damals jeden Tag eine Stunde Walken gegangen, bis 2 Wochen vor ET - ist auch gut für die Geburt, von wegen Kondition, und man bekommt keine oder kaum Wassereinlagerungen.
Hinterher noch Stillen, dann saugt das Kind quasi die Fettzellen nur so aus Dir heraus :-)
Liebe Grüße und ernähr Dich einfach gesund - ist gut für Dich UND Dein Kind,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

P.s.: Ich esse immer, wenn ich Hunger habe, und soviel ich will, aber dann meist frisches Obst oder Vollkornbrot mit wenig Butter ...

Beitrag von maximumorange 13.02.06 - 08:19 Uhr


Vielen Dank für die raschen Antworten.
Ich hab einfach Angst, daß ich das Gewicht dann nicht mehr runterbekomm. :-(

ok, ca 12 kg haben Kind und Fruchtwasser gesamt.
aber den rest??
Hab so schon Probleme mein Gewicht zu halten.

#schmoll

LG
Veri

Beitrag von tjock 13.02.06 - 08:42 Uhr

Hej Veri!
Also ich habe in beiden Ss jeweils 35 kg zugenommen. War nicht so schön (wer wäre nicht gerne die fitte, schicke, schlanke, strahlende Schwangere), aber durchaus o.k.. Mein FA der mich in der ersten Ss betreut hat, hat nie was dazu gesagt, weil meine Werte immer alle spitze waren und es Mama und Baby gut ging. Die FÄ, die mich in der 2. Ss betreut hat, wollte es nicht glauben, daß man soviel zunehmen kann, ohne gesundheitliche Probleme, mußte dann aber erstaunt einräumen, daß das zwar ungewöhnlich aber nicht unmöglich ist.
Habe nach beiden Geburten die Kilos recht schnell und fast von alleine wieder verloren. Bei der ersten waren nach einer Woche 25 kg! wieder weg, der Rest war "Stillreserve" und ging danach auch weg. Bei der 2. hat es zwar länger gedauert, aber ging auch. Jetzt bin ich wieder schwanger und werde mich zwar wie immer bemühen (viel Bewegung, normal essen), aber rechne mit allem.
LG Silke, die wirklich auch gern einmal eine schlanke, schicke Schwangere wäre...#schmoll