Ich schäme mich sooooo sehr:-(( Ihr hattet Recht!!!! Und wie lang Nestagel benutzen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von slotti12 13.02.06 - 07:59 Uhr

Ich möchte mich zutiefst bei einigen leuten hier entschuldigen, sooft habt ihr mir gesagt lass das mit den Reisflocken, nur da mir es zwei Kinderärzte aus der Praxis empfohlen haben, hab ich nicht auf euch gehört, da Luca allerdings seit tagen unruhig war, ist mein Männe gestern mittag einfach zu nem anderen Arzt gefahren, der notdienst hatte, er hat nur den Kopf geschüttelt und konnte nicht begreifen, warum ärzte soetwas vorschlagen, da luca durch die Blähungen ach viel spuckt, sollen wir ihm jezt das Nestagel geben, ich komme damit gut zurecht, auch wenns erst beim lesen etwas kompliziert angehört hat. Allerdings hat mein Männe vergessen zu fragen, ob man das Nestagel jetzt für immer nehmen kann, oder nur für kurze zeit, das ist meine Frage an euch???????


Es tut mir wirklich leid, dass ich so dickköpfig euch gegenüber gesagt, ich hab immer gedacht, wenn zwei ärzte sagen, nimm Reisflocken, damit er gesättigt ist, dann dachte ich es ist schon richtig.
Ich bin euch auch nicht böse, wenn ihr jetzt vorm Computer sitzt und mich auslacht, ich ärger mich selber sooooooo viel, ich wollte doch nur das beste für meinen Krümel:-((
Er hat es sogar heut nacht fast neun stunden ausgehalten ohne pulle, um sieben bekamm er letze Flasche gestern ist so gegen halb zehn eingeschlafen, und hat sich erst um viertel vor vier heut morgen wieder gemeldet.

Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen!!!!! Ich werde jetzt auch zu dem kinderarzt wechseln , wo mein Schatz gestern war!!!!!!!

Es tut mir leid.

lg
slotti und luca heute 9wochen

Beitrag von nici_ds 13.02.06 - 08:48 Uhr

Hallo Slotti,

laß Dich mal drücken #liebdrueck. Ich glaube das niemand perfekt ist und auch nicht perfekt sein muss.

Du hast jetzt Deine Erfahrung gemacht und es läßt sich eh nicht mehr ändern.

Ihr habt Luca ja nicht ignoriert und zieht die "Reisflockennummer" weiter durch, sondern ihr habt sofort reagiert und seit zu einem anderen Arzt.

Luca geht´s wieder besser und ein Kinderarztwechsel steht auch an.

Mit dem Nestagel kenn ich mich leider nicht aus, aber ich wollte Dich ein wenig aufbauen.

Viele Grüße
Nici




Beitrag von casi8171 13.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo Slotti,

lachen tu ich bestimmt nicht. Niemand ist perfekt. Und wer weiß, ob ich es nicht auch getan hätte, wenn es mir meine Kinderärztin gesagt hätte!! Denn eigentlich sollte man als Mutter auf den Kinderarzt vertrauen können!!

Außderm weiß ich, wie "nervig" ein nimmersattes Kind ist, hab hier selber so ein Exemplar liegen ;-)

Find es schade, das manche Kinderärzte sowas empfehlen.. Bei unserem Kinderarzt muss ich auch ziemlich aufpassen, vor allem weil sie schon recht alt ist und von neueren Dingen nicht allzuviel hält... Wenn man sich bei de rnicht selbst erkundigt, dann wird das einfach so gemacht.. ohne viel Beratung und Alternativen!

Hoffentlich klappts jetzt besser mit eurem neuen KiA.

Mit Nestagel kenn ich mich leider nicht aus.

lg

Melli + Finn *14.12.05

Beitrag von blueeyes23 13.02.06 - 09:30 Uhr

Hei Slotti, oje, aber mach dir nid zuviele Gedanken. Kann ja immer mal was passieren, ist mir auch schon so ergangen!

Nun wegen dem Nestargel, ich nehme das auch für meine Tochter und mir hat man gesagt das man es benützen kann mis sie gar nicht mehr erbrechen. Also bei meiner Tochter ist es zum beispiel so, das sie auch noch mit Nestargel immer wieder was von sich gibt und solange das auch nicht aufhört höre ich noch nicht auf. Und spätestens wenn du mit der beikost anfängst wird es bestimmt besser! Liebe grüsse Nicole

Beitrag von schneutzerfrau 13.02.06 - 10:08 Uhr

Hallo

mach dich nicht verrückt!!!!!!!!!!!!

Wir sind alles Mütter die hier her kommen weil sie sich unsicher sind oder weil man einfach mal etwas vergleichen möchte, sich rat holt und ähnliches.

Das man immer das tut (oft) was einem der Kia empfiehlt ist doch ganz normal schliesslich glaubt man ja die haben die Ahnung die uns fehlt.

Mein Kia hat mir auch in Punkto essen und Beikost viele Tips gegeben die ich versuchte obwohl sie hier zerrissen wurden und sie da ich bin damit auf die Nase gefallen. Meine Maus bekam Bauchweh und das nict zu knapp. Ich habe dann angefangen mich genau zu informieren und immer genau zu überlegen welcher Schritt als nächstes sinnvoll ist (denn gerae bei Bauchweh Babys sollte man das langsam angehen lassen). Seid dem klappt es.

Ja ich habe mir auch einen Vorwurf gemacht, aber hilft das meiner Tochter? Nein. Aber ich habe daraus gelernt. Denn jetzt überlege ich und höre mir Meinungen an und dann entscheide ich was wohl für uns das beste ist.

Wir dürfen nicht vergessen wir sind Menschen und Mamis und auch uns kann ein Fehler unterlaufen ;-) aber das heisst nicht das wir schlecht sind!

Mach es jetzt so weiter und mach dir keinen Kopf! Du bist für deinen Engel die beste Mama die es gibt!

Gruß Sabrina und Julie