Wer kennt sich aus: Frage w/ Abendbrei Gläschen od. Milchbrei aus Reisflocken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von buffy1907 13.02.06 - 08:25 Uhr

Hallo miteinander,


ich muss mal fragen, ob jemand in der Praxis schon mal beides probiert hat:

Ich gebe zur Zeit abends Reisflocken mit seiner Milch und einem TL Rapsöl. Die Portion (nach Packungsanleitung) kommt mir jedoch recht groß vor (obwohl er sie ißt).

Da Niko immer mal nachts wieder mit Bauchweh Probleme hat, fragte ich mich, ob nicht so ein Gläschen Abendbrei besser wäre.

Da wären dann zwar die Inhaltsstoffe nicht so toll und vermutlich schwerer verdaulich (Zucker, Stärke....).
Aber die Menge wäre nicht so groß und würd vielleicht trotzdem lange satt machen????#kratz

Hat jemand da Erfahrung und kann mich aufklären od. Tipp geben, was sie machen würde?


Danke und liebe Grüße

Sandra und Niko (8,5 mon.)

Beitrag von nikita21 13.02.06 - 09:25 Uhr

hi du,

also wir füttern bei unserem kleinen hirseflocken. die sind super bekömmlich. wie kaufen die beim naturkrämer von holle. sind 100 % nur hirseflocken ohne irgend n anderen krams drin.

ganz normal anrühren mit mum oder 1er 2er milch. und 30 gramm flocken rein, fertig.

komischerweise hatte unserer auch von reisflocken immer bauchweh von hirse allerdings gar nicht.

wegen dem gläschen, das würde ich komplett lassen, wie schon gesagt soviel zuckerzeugs etc. und die portion ist die selbe. 190 gramm. satter macht sie garantiert auch nicht.

alles gute

niki+tyrone 14.08.2005

ps: wenn er nicht satt ist still ihn ca 1 std später nochmal vorm schlafen, oder geb ein fläschchen.
unser ist 190 gramm brei und später nochmals 180 ml milch !

Beitrag von schneutzerfrau 13.02.06 - 09:54 Uhr

Hallo

ich denke wenn er es isst hat er auch soviel hunger ;-)

Wir geben auch die Reisflocken unsere verträgt sie gut . Wir nehmen die Öko von Milupa da sind 100% Reisflocken drin. Sonst würde ich es auch mir Hirse versuchen. Die Abendbrei Gläschen sind nicht so das wahre.

Also ich nehme immer 100 ml + 2 Esslöffel Flocken + etwas Obst da es erstens besser schmeckt und sie es zweitens besser verdauen kann.
Da kommt man auch nicht auf mehr als 190 gramm.


Gruß Sabrina

Beitrag von marenni 13.02.06 - 13:55 Uhr

Hallo Sandra!

Also den Gläschen-Brei würde ich weglassen-sind viel zu viele ungesunde Sachen drin...
Gibst Du Deinem Kleinen den Brei direkt vor dem Schlafengehen? Dann könnte es nämlich sein, daß er so schlecht schläft, weil er zu satt ist... Wir schlafen ja auch nicht gut mit vollem Magen...
Also wir geben Cosima ihren Brei immer so ca. 2 Stunden vor dem Schlafen gehen und sie hat nie irgendwas mit Bauchweh gehabt, obwohl sie in ihren ersten 6 Lebensmonaten ganz arg mit Blähungen zu kämpfen hatte...
Und wenn Du glaubst, die Menge wäre zu viel, dann rühr doch einfach etwas weniger an; und mit Obst ist der Brei glaub ich auch bekömmlicher.
Alles Gute für Euch
Henrike und Cosima (auch 8,5 Monate)