1. Screening und total enttäuscht von FÄ

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smile27 13.02.06 - 09:31 Uhr

Guten Morgen zusammen #liebdrueck,

heute morgen um 8 Uhr war ich beim 1. Screening. ich bin Risikoschwangere, habe auch bei der Ärtzin über Schmerzen :-[ (harter Bauch, Stechen in der Scheide geklagt) und sie hat nur einen Mini Ultraschall (kein Foto, obwohl ich es selber zahlen wollte) über den Bauch gemacht (ob es dem Baby gut geht) und sich weder Gebärmutterhals noch MuMu angeschaut (hab aber eine Zervixinsuffizienz u.a.).....Blut etc. wurde auch nicht abgenommen und ich fühl mich total schlecht betreut, vor allem weil ich die Schmerzen jetzt immer noch habe....Ihre Begründung war: die Krankenkassen zahlen nicht mehr alles!!!!
Jetzt überleg ich den FÄ zu wechseln, nur leider gibt es hier im Ort nicht viele.....
Was würdet Ihr tun? Wird bei Euch immer Blut abgenommen und der Gebärmutterhals kontrolliert?
Hab halt Angst, dass es wieder vorzeitige Wehen sind....

LG smile #sonne

Beitrag von marlies82 13.02.06 - 09:34 Uhr

Hm also ich bin nicht Riskoschwanger.
Blut wird nicht jedesmal abgenommen aber es wird immer der MuMu kontrolliert.

Gruß
Marlies

http://www.augustmamas.de.vu

Beitrag von pathologin34 13.02.06 - 09:35 Uhr

also blzut wird bei mir auch nicht immer abgenommen nur einmal für den mutterpaß dann bei 2. & 3. screening !wenn du dich da unwohl fühlst würde ich nciht warten und wechseln heut noch ! oder reagierst du im moment zu empfindlich :-)??

Beitrag von smile27 13.02.06 - 09:37 Uhr

Hallo,
danke für die Antwort, nein ich war letzte Wochenende im KH und hab Bettruhe verordnet bekommen, hab der FÄ das heute auch erzählt und dass ich seit gestern starke Bauchschmerzen und ein Stechen in der Scheide habe........sie hat es aber nicht ernst genommen, gar nicht erst geschaut.....
LG smile

Beitrag von mutti1983 13.02.06 - 09:41 Uhr

Sorr wenn ich mich einmische,

aber du solltest dir überlegen den Arzt zu wechseln ;)

Das habe ich auch getan... Weil meine erste VU nicht richtig gemacht wurde.. Und ich mich total schlecht beraten gefühlt habe..

Siehe da.. Ich habe jetzt einen Super Netten FA mit dem ich über alles reden kann...

Und ausserdem muss man die Bilder nicht zahlen beim screening... Ich hab bisher immer ein Bild bekommen ob Screening oder nicht ;) Ich denke mal das kommt immer auf den FA an....

Denn mal ehrlich... Was kostet denn schon so ein Bildchen??? Wenn man doch eh untersucht wird und der FA eh gerade ein Bild druckt, kann er doch gleich zwei drucken... das tut dem ARzt nicht weh ;)


Sorry meine Meinung..

Liebe Grüsse Patty + Baby inside 20 SSW

Beitrag von pathologin34 13.02.06 - 09:49 Uhr

muß ich dir auch recht geben , da würde ich gar nicht fackeln , würd sogar an ihrer stelle heut noch nen andren FA aufsuchen . ich zahle auch nie was für bilder und habe schon recht viele :-) kannst ja mal schauen :

http://www.unserbaby.ch/diana/gallery-r39244.html

Beitrag von pathologin34 13.02.06 - 09:50 Uhr

ja grade deshalb würd ich nicht fackeln und heut noch einen andren FA aufsuchen .

Beitrag von happypeppi74 13.02.06 - 09:38 Uhr

Hallo Smile!

Meines Erachtens muß man nicht immer sofort den Arzt wechseln! Meist genügt es, wenn man mal Tacheles redet mit den Ärzten!
So eine mickrige Untersuchung mußt Du Dir nicht gefallen lassen und basta. Notfalls mußt Du Deine Beschwerden halt sehr dramatisch darstellen....
Ich würde da nicht rausgehen, ehe mein Gebärmutterhals kontrolliert ist und eine Blutabnehme erfolgt ist.

LG Sybille

Beitrag von kessy16 13.02.06 - 09:45 Uhr

Hallo,

ich bin auch Risikoschwangere (hört sich schon sch... an) und hatte am Fr. mein 1. Screening.

Da hat er erstmals Blut abgenommen und kurz Ultraschall auf dem Bauch gemacht und das Baby gemessen.

Was soll er denn sonst noch tun Deiner Meinung nach?

Du bist 10te Woche, und hast auch schon ein Kind, dann weißt Du doch daß es ziept und kwackt überall und auch das Stechen in der Scheide normal ist.

Außerdem warst Du doch erst gestern im KKH, dann haben die doch bereits alles kontrolliert.

Meinst nicht, daß Du ein bissi übertreibst? Ist nicht böse gemeint.

VG

Kerstin

Beitrag von smile27 13.02.06 - 09:51 Uhr

Hallo Kerstin,
ich bin 14. Woche, im KH war ich vorletztes Wochenende und da war mein Gebärmutterhals verkürzt....ich finde sie hätte mit der Diagnose zumindest mal nachschauen müssen, ob der Hals wieder okay und der MuMu noch zu
LG smile

Beitrag von kessy16 13.02.06 - 09:54 Uhr

Hm, dann finde ich das schon etwas merkwürdig, dann hätte sie das schon kontrollieren müssen. Wenn eine Cerclage gemacht werden muß, dann wäre das nämlich jetzt der optimale Zeitpunkt.
Dann geh doch mal zu einem anderen FA und hol Dir erstmal eine 2. Meinung ein und wenn er Dir zusagt, wechselst Du eben.

LG

Beitrag von pathologin34 13.02.06 - 09:55 Uhr

da geb ich dir recht das hätte sie tun können zu mindest , bin ich auch der meinung , denn ob schon ein kind da ist oder nicht , mit verkürztem GMH ist nicht zu spassen ! kämpfe damit auch schon ne weile :-( !! hast du magnesium bekommen ??? anscheinend auch nicht !

vertilge hier tonnen davon schon !!!

Beitrag von sunshine181175 13.02.06 - 09:53 Uhr

Hallo, ich bin nicht Risikoschwanger. Bei mir wurde in der 7. SSW Blut abgenommen (für die Blutgruppenbestimmung usw.). Ansonsten wird jedesmal der Eisenwert bestimmt und der Urin untersucht. Bei der 1. Vorsorge wurde aich eine Tastuntersuchung gemacht. Für meinen Ulraschall musss ich allerdings auch selber zahlen (Igelprogramm - Euro 100 für die komplette SS. Aber Fotos gibt es immer! LG Sandra

Beitrag von nisivogel2604 13.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo smile,
also Blut wird bei mir auch nocht jedesmal abgenommen. Aber meine Fä kontrolliert immer den Mumu und tastet den bauch ab. Genau so wie jedesmal CTG geschrieben wird. Das ist für sie selbstverständlich. Ich würde den Arzt wechseln.
LG Denise (39 SSW)