Umstandsmode-brauche mal eure Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mannu 13.02.06 - 10:05 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage zum Thema Umstandmode:
Wer von euch kennt sich mit diesen Unterbauch- oder auch Hüfthosen aus?

Kann man die auch schon gut tragen wenn man noch nicht so viel Bauch hat, die eigenen Hosen aber nicht mehr so richtig passen??

Ich habe nämlich zur Zeit dieses Übergangsproblem, das meine Hosen einfach langsam zu eng werden, ich sie immer offen trage und mir normale Umstandshosen noch um Längen zu weit sind.

Nun habe ich im Katalog diese Hüfthosen bzw. Unterbauchhosen gesehen und dachte mir, das die eventuell doch schon passen könnten?
War am Samstag auch in der Stadt, habe da aber keine gefunden um es mal zu probieren.

Was habt ihr da für Erfahrungen??

LG Mannu (17.SSW)

Beitrag von elke77 13.02.06 - 10:21 Uhr

Ich hab mir damals als erstes auch so eine Unterbauchhose gekauft. Die ziehe ich jetzt noch gerne an #hicks
Ich habe anfangs (wie auch jetzt) einfach einen Gürtel rumgemacht, so ist da auch nix verrutscht!
Also von mir ein klares #pro

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

P.S.: Ich hab diese Hose nur in einem Umstandsmoden-Fachgeschäft gefunden. War also auch ein bisschen teurer als das Zeug von H&M,C&A usw.

Beitrag von mannu 13.02.06 - 10:29 Uhr

Danke dir für die Info.

Ich habe momentan noch so einen Erweitrungsknopf mit Feder dran der die Hose etwas weiter macht.
Den hat mir meine Mama gegeben. Hatte sie noch aus ihrer Schwangerschaft als ich ihr das Leben mit den Hosen schwer gemacht habe. #hicks

Wollte morgen mal zu einem Mutter & kind-Laden fahren. Die haben sowas bestimmt da.
Ansonsten bestelle ich mir mal eine bei Babybutt.
Kann ja nicht schaden.

LG Mannu

Beitrag von kurzesengelchen 13.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo Mannu!

Ich habe mir zuerst eine Unterbauch-Hose bei LINDEX gekauft. Ist ne Jeans und lag bei ca. 29,00 Euro. Mit nem Gürtel drüber hat man noch nicht mal mehr gesehen, dass es eine Umstandshose ist. Das ist so Ende November gewesen.
Bin jetzt noch ein letztes mal in Urlaub gewesen. Nach Florida und hab da die besten Umstandsmodeläden überhaupt gesehen. Die haben viel mehr Auswahl wie hier. Ja und da hab ich mir eine Überbauchhose gekauft die ich jetzt am liebsten nur noch tragen würde, da es mit wachesendem Bauch wirklich am bequemsten ist.

LG
Nina + Charlotte (23. SSW)

Beitrag von mannu 13.02.06 - 10:33 Uhr

Ja wir fahren in vier Wochen auch nochmal ne Woche in Urlaub, aber nur ins Allgäu. ;-)
Und ich denke das ich dann erst recht meine Hosen nicht mehr anziehen kann...

Werde wie gesagt, morgen oder so mal zu Mutter und kind-laden fahren oder mir im Katalog eine bestellen.
Die haben momentan bei Babybutt welche im Angebot.

LG Mannu

Beitrag von twins 13.02.06 - 10:32 Uhr

Hi,
ich habe diese Hosen geliebt, besonders im Sommer.
Kauf Dir am Besten keine aus Baumwolle sondern aus Strech, die passen sich einfach besser an und leiern nicht so schnell aus und die Farbe bleibt auch immer super!
Für diese Hosen brauchst Du auch keinen Gürtel. Ich habe meine von der 10-36 SSW getragen und das mit Zwillingen.
Und nach der Geburt brauchst Du diese eh wieder;-) das vergessen die meisten zu erwähnen.

Dein Bauch ist noch nicht ganz weg, ein paar Kilos mehr und es ist alles noch ein bißchen empfindlich. Daher würde ich auch keine Billigklamotte kaufen, da Du sie doch gut ein Jahr anziehen wirst! Meine haben so um die 80,00 Euro gekostet und ich bin echt heilfroh, das ich nicht in diesen SS-Säcke rumlaufen mußte.....

Grüße
Lisa

Beitrag von 79stella 13.02.06 - 10:35 Uhr

Bei mir haben recht schnell meine (zugegebenermaßen ohnehin eng sitzenden) Jeans nicht mehr gepasst, erst der Knopf, dann der Reißverschluss. Ich hab mir dann bei Lindex (ähnlich H&M) eine Unterbauchhose gekauft, die mit einem Gummieband in der Taille zu ändern ist. Und die sitzt klasse, auch noch bei wenig Bauch. Und sieht noch nicht sooo nach Umstandsmode aus, ist ansonsten auch sehr modern von den Auswaschungen etc... Hat mir gut gefallen!

Ich muss mich nur dran gewöhnen, dass die Hose vorne so viel tiefer als hinten sitzt, hab als das Gefühl, die Hose würde rutschen (was sie nicht tut). ;-) Aber ich denke, das hab ich auch bald "überwunden". Ich fand es eine schöne Alternative zu den breiten Gummiebändern und hoffe, dass ich die Jeans auch noch lange tragen kann!

LG Stella (15. SSW + 0)

Beitrag von mannu 13.02.06 - 10:46 Uhr

Danke euch ihr lieben,

bin nun optimistisch meinen Einkauf morgen am planen. ;-)

Bin eh mehr ein Hüfthosentyp. Habe das Problem eine schmale Taille zu haben aber einen relativ dicken Hintern, so dass mir eh nur Strechhosen und Hüfthosen passen. Weil ich dazu noch ein Hohlkreuz habe, kann ich bei vielen Hosenschnitten ne Faust hinten in die Hose stecken so weit stehen die ab und vorne drücken sie in den Bauch.
Von daher wäre das auch keine grosse Umstellung von der Gewohnheit her..

LG Mannu