Wie gewöhne ich ihn dran?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausken30 13.02.06 - 10:06 Uhr

Hallo zusammen!

Also folgendes:
Luis wurde bis vor einem Monat voll gestillt.Seit dem bekommt er Mittags beikost.
Es schmeckt ihm und bekommt ihm auch sehr gut.
Zuerst hat er nach dem Essen noch die Brust bekommen.Mittlerweile schafft er aber ohne probleme ein ganzes Glas.
Das heisst doch:er MUSS was dazu trinken?
Tut er aber nicht....."um's verrecken nicht" ...ich kriege nichts in ihn rein.Weder Wasser noch Tee (hab alle Sorten durch)
Dann bekommt er seit 2 Wochen Nachmittags einen Obst/Getreide Brei....auch danach Stille ich ihn fast nie mehr....wo ja dann noch mehr Flüssigkeit fehlt.
Wenn ich ihn "austrickse" und mit dem Löffel ein bisschen was zu trinken gebe nimmt er was (wenn auch wenig)
Tja....wenn er aber nichst trinken will komme ich ja nie vom stillen weg.Dabei wollte ich doch gaaaanz langsam und schonend abstillen :-(
SO kanns ja noch eeewig dauern....ich stille sehr gerne aber mal muss ja schluss sein.Sonst stille ich ihn mit 18 noch *lach*
Nee im erst:was könnt ihr mir raten?
Ach ja:ich denke im übrigen das er nur die Tasse/Becher/Trinklernflasche nicht mag...das was drin ist geht grad noch so...es liegt also an dem "WO es raus kommt"

Wäre um Tips dankbar #blume

Einen schönen Tag,

Marina & Luis Lennart (der nicht trinken will)

Beitrag von charly2611 13.02.06 - 10:17 Uhr

Hallo Marina,

nicht aufgeben. Mein Sohn hat auch ca. 6-7 Wochen gebraucht, bis er etwas getrunken hat. Hatte bis dahin auch fast alles an Flaschen, Saugern, Bechern, etc durch. Jetzt trinkt er aus der Flasche mit einem NUK Aufsatz. Die Öffnung ist da quasi offen, so das immer etwas herauströpfelt. Wir hatten auch schon Mittags und abends ersetzt, und dann ging es auf einmal los mit dem trinken.
Ich denke mal, wenn Dein Kleiner richtig Durst hat, dann wird er auch anfangen zu trinken.

Da Du die anderen Mahlzeiten ja noch stillst, ist es noch nicht ganz so wichtig. Flüssigkeit bekommt er so noch genug.

Kopf hoch und weiter versuchen. irgendwann klappt es ganz plötzlich.

LG
Steffi