Vielleicht kann mir hier jemand helfen? Hatte den Beitrag erst in Finanzen und Beruf

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von vampibille 13.02.06 - 10:17 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&id=343921

Liebe Grüße, Bille #snowy

Beitrag von pupsy 13.02.06 - 10:32 Uhr

Hallo Bille,

soweit ich weiß müsst ihr das so hin nehmen. In der Schwangerschaft, brauchte ich auch ne Haushaltshilfe (durfte dafür aber meine Freundin nutzen) Sie sollte 8 Stunden, die Zeit wo mein Mann arbeiten war hier sein, weil bei mir nichts mehr ging und ich noch 2 Kinder zu Hause zu versorgen hatte. Ich konnte mich kaum bewegen hatte absolute schonfrist.

Wollte aber nicht das mein Mann unbezahlten Urlaub nimmt, weil man da so wenig von der Kasse bekommt.

Jedenfalls hab ich auch die 8 Stunden beantragt, meine Ärztin hat das befürwortet. Bekam aber nur 6 Stunden genehmigt.

Beschweren kann man sich nicht. Man kann froh sein überhaupt hilfe zu bekommen. War der Satz der Kasse.

LG

Nicole

Gute Besserung#blume