Bluthochdruck und Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sanne70 13.02.06 - 10:46 Uhr

Hallo,

ich habe seit der Geburt meines Sohnes im November 2004 erhöhten Blutdruck. Der Bluthochdruck begann erst im letzten Drittel meiner Schwangerschaft und musste auch mit Tabletten behandelt werden. Er hatte sich dann nach der Geburt auch wieder ein bisschen normalisiert. Leider ist er jetzt seit einiger Zeit wieder sehr hoch. Ich bin im Moment in Behandlung und nehme zur Zeit noch keine Tabletten. Man weiß noch nicht genau woher der Bluthochdruck kommt.

Jetzt würde ich gerne noch ein zweites Kind bekommen, habe aber doch sehr viel Angst, wegen des hohen Blutdrucks. Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Bluthochdruck vor und während der Schwangerschaft.

Vielen Dank für eure Antworten

Viele Grüße
Susanne

Beitrag von tannibalk 14.02.06 - 15:49 Uhr

Hallo Susanne,

ich hatte auch im letzten Drittel der SS hohen Blutdruck und musste auch Tabletten nehmen. Allerdings wurde er nicht wirklich besser. Mein Kleiner war dadurch im Bauch unterversorgt. Die Plazenta funktionierte nicht mehr richtig und Moritz musste in der 33+4 SSW per KS geholt werden. Er hat aber alles augeholt und ist altersgemäss entwickelt!! Mein BD hat sich nach der SS erst mal wieder erholt und normalisiert. Nur ab und zu habe ich ihn noch etwas zu hoch, besonders den unteren Wert.( z.B 135/90)!! Ich werde es beobachten, sonst muss ich zum Doc!!:-(

Wie hoch ist Dein BD??
#gruebel
Alles Gute!!#liebdrueck

LG Tanja+#baby Moritz ( 12 Monate)!!#liebe