Schluck!!!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sabsetom 13.02.06 - 11:59 Uhr

Hallo an alle,
hab mir gerade ein paar Beiträge von euch angeschaut. Bin bei Trauer & Trost gelandet, weil mein Opa im Koma liegt und wahrscheinlich nicht mehr aufwacht.
Nun hab ich von den ganzen #stern chen gelesen und hab furchtbar geweint. Ich hab selber zwei Kinder und wenn ich mir vorstelle ich hätte auch nur eins verloren ist das ein schlimmer Gedanke.
Mein Opa ist alt und hat sein Leben gelebt, falls es jetzt zu Ende geht. Aber die Kleinen hätten noch so viel vor sich gehabt. Es ist immer traurig wenn jemand Liebes geht aber bei den #stern ist es bestimmt noch schlimmer!
Ich drück euch alle ganz doll und stelle heut abend eine Kerze für all eure Babys ins Fenster.
Lg Sabrina (die jetzt ganz doll traurig ist)

Beitrag von milli08 13.02.06 - 12:28 Uhr

Hallo Sabrina,

jaja es ist alles sehr sehr traurig, was man hier im Forum liest. Aber es ist gut, dass man hier, mal eine Anlaufstelle hat, wenn man Kummer hat.

Ich zünde auch eine #kerze an für alle Sternchen.

Milli08

Beitrag von manu72 13.02.06 - 18:54 Uhr

Hallo Sabrina,

auch mir tut es immer wieder weh,wenn ich die ganzen traurigen Erlebnisse hier lese!
Ich habe am 09.01.06 unser Kind in der 9.SSW verloren und es war ein Schmerz,der auch heut noch unbeschreiblich ist.

Doch zur selben Zeit habe ich von *urbia* gehört und konnte mich mit Gleichgesinnten austauschen,was mir sehr viel gehofen hat!

Dafür danke ich nochmals allen ganz lieb hier!!

GlG,die manu#blume