bisexuell

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von reni28 13.02.06 - 12:16 Uhr

Hallo an euch Frauen,

wem geht es auch so, ihr habt einen Freund oder auch nicht zur Zeit, ward jedenfalls bisher immer nur mit Männern zusammen und auf einmal merkt ihr wie anziehend ihr andere Frauen findet. Wie geht ihr damit um, wie offen seit ihr dem gegenüber?

Bei mir ist es so, das ich schon sehr lange Zeit, also eigentlich schon mehrere Jahre merke, das mich auch Frauen sehr interessieren. Bisher hat es sich noch nie ergeben, das ich mit einer was anfange, weil alle denken ich steh nur auf Männer. Wie kann ich da einen Schritt weitergehen? Ich glaube ich hab mich jetzt so richtig in eine Frau verliebt, die sieht in mir aber nur eine Bekannte, hatte selber soweit ich weiß auch noch nichts mit einer anderen Frau. Was tu ich?

Bitte keine doofen Antworten, ala Bravo Dr. Sommer. Ich möchte nur ernstgemeinte Erfahrungen und Tips, bitte auch nur von Frauen. ;-) ihr versteht schon...

Beitrag von angel142 13.02.06 - 12:50 Uhr


Hallo.

Erfahrungen hab ich nur in soweit gemacht,das eine Frau mit der ich befreundet bin,aber in ner festen Beziehung ist,mich mal angemacht hat.Sie hats halt probiert,aus Neugier aufs andere Geschlecht,aber wir haben drüber geredet und ich sagte ihr das so etwas für mich nicht in Frage kommt!Ich steh nur auf Männer.
Wenn du dich in deine Bekannte verliebt hast,bleibt nur sie vorsichtig zu fragen in nem lockeren Gespräch,was sie denn überhaupt über diese Thema denkt!Wenn sie sich das garnicht vorstellen kann,würde ich über deine Gefühle zu ihr auch nichts verlauten lassen.Denn manchmal gehen Bekanntschaften dadurch kaputt,wenn man sich outet.
Ansonsten weiss ich da auch nicht weiter.Es sei denn,du besuchst mal einen Club,wo du deines gleichen treffen kannst!

LG.Barbara.:-)

Beitrag von heute mal so 13.02.06 - 13:16 Uhr

Ich bin auch bi- veranlagt und führe eine sehr glückliche Beziehung zu einem Mann, habe außerdem 2 Kinder.

Hin- und wieder ( 2-4 mal im Jahr) treffe ich mich einer "Freundin" die selbst Familie hat, aber etwas weiter weg wohnt, entweder nur zum Kaffee oder schnacken, oder eben für Sex.
Mein Partner weiß davon und lässt mir da freie Bahn, denn er sieht, dass es keine Überhand nimmt.
Würde er irgendetwas dagegen haben, dann würde ich das merken und es bleiben lassen.
Ich glaube es törnt ihn sogar an- warum dann also nicht?
Ich habe damals immer diese Neigung gehabt, aber wusste nie wie ich in Kontakt kommen kann mit Frauen denen es genauso geht.

Ich kann Dir den Tip geben, dass Internet zu nutzen oder eben in entsprechende Szenelokale zu gehen ( was aber für mich nie in Frage kam).

Bei Deiner Bekannten würde ich an Deiner Stelle einfach mal anhorchen, natürlich so nebenbei und unverfänglich, wie sie so gestrickt ist.
Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber es sind mehr Frauen bi, als man denken mag.

Einfach drauf los:-).

Alles Gute!

Beitrag von keinesupermama 14.02.06 - 20:12 Uhr

Hallo Doreen!

Ich bin ebenfalls bi und schließe mich meiner Vorschreiberin an: Es gibt mehr bi-Frauen, als man meint. Allerdings ist es sehr schwer, im real life an diese heran zu kommen :-) Es fehlt uns allen halt das Schild um den Hals ;-)

Da ich auch Szene-Lokale nicht besonders schön finde, nutze ich das Internet und kann nur warnen: Es gibt zu viele Faker, die hoffen, sich über Mailkontakt aufgeilen zu können.

Auf der anderen Seite gibt es auch viele nette Kontakte zu anderen Bi-Frauen, nur leider auch viele Frauen, die sich nicht sicher sind, ob sie bi sind (oder doch nicht? oder vielleicht ein bisschen? *kopfschüttel*) und einen viel Zeit kosten bis sie meinen, dass DAS vielleicht doch nichts für sie ist ;-) oder sich einfach nie wieder melden. Außerdem stehe ich nicht auf eeeewigen Mailkontakt und sobald man mal telefonieren oder sich treffen möchte, wird dann ein Rückzieher gemacht :-[ Leider ist dabei viel halbgares Zeug...

Ob und wie du auf die Frau, in die du dich vermutlich verliebt hast, zu gehst, ist schwer zu sagen. Da mag ich dir auch keinen Rat geben, denn ich kenne weder dich noch die Frau. Wenn es eine Freundin ist, rate ich pauschal einmal davon ab. Auch die beste Freundschaft kann an so etwas kaputt gehen. Muss natürlich nicht - es gibt auch Freundschaften, die eher noch daran wachsen, aber das ist wohl leider nicht die Regel.

Ich hoffe, dass meine nachfolgender Link hier "urbia-korrekt" ist, aber das Bine-Forum ist halt "BI"-spezifisch ;-) :

http://kontakt.bine-forum.de/board.php oder versuche es mal bei http://www.traumfee.de (Ist relativ safe, da Frauen vorher telefonisch geprüft werden.)

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen,

LG - Gely