schwiegermutter sieht es nicht das wäsche grausig ist

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summsn 13.02.06 - 12:37 Uhr

hallo ihr lieben

am wochenende sprachen mein mann und ich mit meiner schwiegermutter über babysachen ich sagte ihr das ich dann bald anfangen möchte einzukaufen nicht aber genau weiss wo und ob sie mir ein paar tips geben könnte wenn sie möchte auch mitkommen kann
da meinte sie doch glatt warum kaufen sie habe doch eh auch sachen von unserer nichte die kann ich ja haben, hätte ich auch nichts dagegen ABER: diese sachen liegen seit 5 jahren im keller sind verwaschen und nicht mehr wirklich anziehbar für einen säugling da sich meine tolle schwägerin nie darum kümmerte was mit den sachen wird zb das rosa lätzchen ist eher grau und ausgezerrt
sowas muss ich doch nicht meinem baby anziehen oder??
mein mann natürlich gleich ja mama machen wir danke so sparen wir ein wenig zeit und können uns auf das zimmer konzentrieren
gehts meiner schwiemutter noch gut? ich kann doch nicht altes zerfetztes gewand meinen baby anziehen das müsste ihr doch selber klar sein oder?
wenn es in ordnung wäre hätte ich kein problem damit aber das ist es ja nicht und ich will das dem baby auch nicht wirklich antun wer weiss was meine schwägerin aufgeführt hat mit dem gewand
was sagt ihr dazu wie sage ich ihr das ich das gewand nicht möchte ohne sie zu beleidigen ?
LG
Sabine +#ei (SSW16)

Beitrag von kathim 13.02.06 - 12:43 Uhr

Hallo Sabine,

ich würde diese "Aussprache" noch ein bißchen rauszögern, bis Du weißt, was es wird. Vielleicht bekommst Du ja einen Jungen, dann wärst Du aus dem Schneider. #freu

Außerdem würde ich sagen, dass Sachen, die direkt auf der Haut getragen werden (Body, Jäckchen ....) neu gekauft werden müssen. Die sind wie Unterwäsche und da würde die Schwie-Ma doch auch nicht alte Sachen tragen.

Sieh doch die Sachen mal in Ruhe durch, vielleicht gefällt Dir das eine oder andere ja doch noch und nach einem Waschgang im Trockner ist es wieder schön weich (hab ich auch so gemacht).

Ansonsten sag ruhig, dass Du für Dein Kind auch eigene Sachen kaufen möchtest, das gehört dazu. Und dann geh am besten mit einer Freundin und lass die Schwie-Mu zu Hause.

Viele Grüße

Kathi (35SSW)

Beitrag von lena820 13.02.06 - 12:44 Uhr

Ich würd einfach 2 oder 3 Strampler raussuchen, die noch nicht ganz so arg zugerichtet sind und ihr sagen, den Rest besorgst du selbst.
Nicht nur, weil es grausig ist, (mußt du ja nicht sagen ;-)) sondern, weil es halt grade beim ersten Kind Spaß macht, durch die Geschäfte zu ziehen und Babysachen zu kaufen!!
Das hätt ich mir nicht nehmen lassen wollen! Das ist sooo toll!!!!! #freu
Ich habs bei meiner SchiMa so gemacht. Die hätte mir nämlich auch einen riesigen Sack voll Sachen aus dem Jahre Schnee mitgegeben...#augen

LG

Beitrag von monsterkind 13.02.06 - 13:00 Uhr

Ja, die lieben SchwieMü! ;-)

Meine hat zwar nichts von früher angeschleppt, dafür ständig viel zu viel und für unseren Geschmack einfach gruselig! #augen Seit sie wusste, dass es ein Mädchen wird, kam sie nur noch mit rosa Rüschen an, und das ist wirklich ÜBERHAUPT nicht unser Geschmack...Im Laufe der Jahre hat sie's zum Glück gelernt, nachdem wir ihr immer wieder konsequent Sachen zurückgegeben haben. Mal sehen, was sie beim nächsten anschleppt...
Ich würde in einer ruhigen Minute mit Deiner SchwieMu drüber reden, um schonmal für kommende Zeiten vorzubeugen, damit sie gleich weiß, wie ihr dazu steht und womit sie Euch eine Freude machen kann bzw. was Ihr nicht wollt. Immerhin seid Ihr die Eltern und entscheidet...Unterwäsche kauft man ja wirklich nicht gebraucht und das Kaufen macht sooo viel Spaß! Und dann die kleinen Sachen waschen...
Ich würde am liebsten auch schon losrennen...aber es gibt eh noch keine Sommersachen und Bodies habe ich noch von unserer Tochter (die sind übrigens weiß und nicht grau!:-p)
Laß Dich nicht unterkriehen und viel Erfolg mit Deinem Schwieger#drache ;-)
Grüße vom monsterkind

Beitrag von nudelmaus27 13.02.06 - 13:04 Uhr

Hey Sabine,

musste gleich lachen! Bei mir hat am Wochenende meine liebe 80. jährige Omi "tolle" Tipps verteilt. So ist sie doch der Meinung, dass es tolle Bodys und auch andere Kinderkleidung bei Pfennigfuchser (ist bei uns so eine Megabilligkette bzw. Ramschbude) gibt. Supi freue mich auch schon direkt auf ihr Geschenk zur Geburt #schock!
In deinem Fall würde ich entweder sagen "NEIN DANKE" oder wenn du sonst den Familienfrieden störst, nimm ein paar Teile, bedanke dich "artig" und leg sie einfach ganz unten in deinen Schrank. Du musst die ja dem #baby nicht anziehen. Oder wasch sie einfach mal so richtig heiß, mit was anderem was richtig fies färbt, dann kannst du sagen "aus Versehen" passiert, naja Pech halt :-p;-)!

Ansonsten noch viel Spaß,
Gruß Nudelmaus

Beitrag von halloweenchen 13.02.06 - 13:10 Uhr

du könntest es ihr einfach nicht sagen.
nimm die sachen mit und verwend sie nicht. ist zwar keine "saubere" lösung, aber eine nervensparende! ;-)

lg
ingrid

Beitrag von winnirixi 13.02.06 - 13:30 Uhr

Ich habe auch die Kriese gekriegt, als meine Schwiegermutter mich in der 20.SSW (!) anrief und gesagt hat, ich soll meinem Kind (erstes Kind) nichts kaufen, weil sie schon alles besorgt hat!?! Sie hat 24 Teile angeschleppt, Wintersachen für ein Juni-Kind, in Grösse 50! Danke, das Geld hätte sie sparen können.

Ich habe die Sachen zwar alle behalten, um sie nicht zu verletzten, ihr aber klar gesagt, dass das uns Spass macht, für das Kind nach Sachen zu gucken, ist keine Belastung und es ist ja auch nicht ihre Aufgabe, alles zu besorgen. Ein paar Teile als Geschenk zur Geburt ist ok, aber keine Erstausstattung. Sie wollte uns noch zur Trauung das Kleidchen von ihrem ersten Sohn vor 43 Jahren ausleihen. Die 50 Euro werden wir doch noch dafür haben, oder? Tja, hätte sie nicht 300 Euro für kleine Winterklamotten ausgegeben, könnte sie ein neues Kleidchen zur Trauung schenken #augen

Vielleicht könntet ihr die Sachen angucken und wenn du deinen Mann überzeugen kannst, dass euer Baby was besseres verdient hat, dann kann er sich mit seiner Mutter auseinandersetzen. Wenn er das nicht machen mag, würde ich auch nur 2-3 Sachen nehmen und diese irgendwo verstauen.

LG, Leonora (24.SSW)

Beitrag von tomkat 13.02.06 - 13:30 Uhr

Die Sachen können gar nicht ausgewaschen genug sein. Dann sind sie wenigstens von Schadstoffen befreit und die Allergiegefahr deutlich geringer. Zum Vorzeigen und Ausfahren kannst Du ja noch eigene Sachen kaufen.