Katze kratzt immer Erde aus Blumentopf + beißt in die Blätter

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von susiiie018 13.02.06 - 12:43 Uhr

Was soll ich nur machen?#kratz

Unsere#katze Shila, ca. ein halbes Jahr, kratzt sämtliche Erde aus den Töpfen, und beißt in alle Blumenblätter, sogar in Kakteen #schock
Hat(te) jemand das selbe problem und hat einen guten Tip für mich?

#danke

Lg,
Susi, #babyLeonie(04.05.05) + #katzeShila

Beitrag von cocoskatze 13.02.06 - 13:01 Uhr

Ich glaube mal jeder Katzenbesitzer hat solche oder ähnliche Probleme.

Meine Katzen fressen alles kurz und klein, was ich liebevoll anpflanzte ;-)

Es wird etwas weniger, wenn ich Katzengras hinstelle.

Bitte bedenke unbedingt, daß viele Pflanzen giftig sind für Katzen!
(z.B. Efeu, Alpenveilchen, Usambaraveilchen, Ficus..............etc.)

Simone

Beitrag von susiiie018 13.02.06 - 13:04 Uhr

Ja, hab generell nur ungiftige Pflanzen --> #babyLeonie

Beitrag von lichtchen67 13.02.06 - 13:46 Uhr

Hallo Susi,

gegen Erde ausbuddeln hilft Steine drauf legen ;-). Mein Kater hat das am Anfang auch probiert und jetzt liegen dekorative dicke weiße Steine auf der Blumenerde. Sieht auch noch ganz schön aus finde ich #cool....

Außerdem gibts auch noch so runde Gitter, die man auf die Töpfe legen kann. die hab ich glaub ich mal beim pussy Versand gesehen.

Tja, was gegen das Blumen fressen hilft, weiß ich leider auch nicht. Meiner macht das nicht, der frißt nur sein Katzengras. Allerdings ist er auch Freigänger - da hat er zu Hause schon mal eh nicht so viel Langeweile und kommt auf dumme Gedanken #huepf

lg
lichtchen

Beitrag von shandor 13.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo Susi

Meine Tabby macht das auch. Ich habe alle giftigen Pflanzen, Kakteen usw schon weg genommen und das mit den Steinchen ausprobiert.
Tabby kratzt dann die Steinchen raus und spielt damit.#augen
Die Blumen knabbert sie aber nur vorsichtig an, die mag sie nicht. Ich habe schon Katzengras ausprobiert, aber das mag sie auch nicht.

Eva und Tabby#katze ( 6,5 Mon.)

Beitrag von bine3002 13.02.06 - 16:41 Uhr

Du kannst auf die Erde entweder Steine legen oder ein Rasennetz drüber spannen. Dann hat das Kratzen schon mal ein Ende.

Damit sie nicht mehr in die Blumen beisst, solltest Du möglichst viele essbare Alternativen aufstellen, also z. B. Zyperngras, Katzengras, Grünlilie (falls Du Nichtrucher bist, sonst wird die nämlich giftig). Einfach dort verteilen, wo die Katze am Liebsten rumkaut. Vielleicht nimmt sie dann die.

Beitrag von cephir 13.02.06 - 17:26 Uhr

Das hat Garfield auch gemacht......
Es gibt 2 möglichkeiten
1:Katze an A... und kragen und raus.....
die habe ich nicht gewählt...#gruebel
2:weg mit den Pflanzen weil die sogar tlw giftig für die tiere sind........#kratz

mit schönen kunstpflanzen kannste den katzen sogar en ganz tollen streich spielen#freudie blöden gesichter *g

Beitrag von shandor 13.02.06 - 18:14 Uhr

#freu Ich habe mich auch von vielen Pflanzen getrennt. Obwohl ich nie für künstliche Blumen war, habe ich nun einige dazwischen stehen.
Und------ da ich eine sehr große Fensterbank habe, habe ich
antike Sachen ( Waage, Wärmflasche, Bügeleisen)vom Flohmarkt dazu gestellt
Das Bügeleisen liebt Tabby ganz besonders, da schmust sie immer mit.#liebe

Ich bin auch der Meinung, dass man sich so viel Nerven spart.

Eva

Beitrag von cephir 14.02.06 - 11:36 Uhr

#schwitz pass nur auf das sie nicht mal ans richtige geht#schock das tierchen kanns ja nicht unterscheiden.....

Garfield war mal ganz schnell mit dem rüssel dabei und wollte an einem Lötkolben schnuppern#schwitz
ich konnte ihn grad noch wegkicken....... war nicht feste aber in der sekunde war der schreck für ihn besser als das wehtun#gruebel
mir hing aber auch der kupferbolzen zur hälfte draussen#gruebel

Beitrag von rindviehchen 13.02.06 - 18:43 Uhr

Hallo Susi!
Wir decken unsere Blumentöpfe mit einem speziellen Schutzgitter ab und besprühen die Pflanzen mit Katzenfernhaltespray. Die Katzen mögen den Geruch nicht und halten sich von den Pflanzen fern.....alternativ kannst du es auch mal mit Teebaumöl versuchen.

LG Nadine mit Tigger #katze &Garfield #katze

Beitrag von lena820 13.02.06 - 19:55 Uhr

Unser Tiger machte das auch bei 2 Pflanzen...
Ich hab sie dann mit Deo eingesprüht und ihm Katzengras hingestellt. Seitdem ist Ruhe. Und die Pflanzen haben es auch überlebt! #freu

Beitrag von akasha1802 14.02.06 - 10:37 Uhr

Ich war auch am überlegen da steine drum herum zulegen.
aber ich ich hab hier nen Kleinkind von 1 Jahr rum flitzen,da war es mit doch zu gefährlich.
da hab ich Pappe ausgeschnitten,passend für den Topf,jetzt kann da der Fellgärtner und der Mini Gärtner nicht mehr die erde raus holen.
Mit dem Blättern haben wir auch dieses Katzenfernhalte Spray das ist ganz gut


LG
Dani & Finley & den 2 birmchen Kira & Angelo

Beitrag von ragnawill 14.02.06 - 13:55 Uhr

Tipp: Klarsichtfolie drueberlegen. Das moegen sie an den Pfoten und Krallen auch nicht haben und verlieren das Interesse. Vielleicht weiss sie auch nur noch nicht, dass der Topf keine Toilette ist, sie ist ja noch klein.
alles gute

Beitrag von jaan 14.02.06 - 15:45 Uhr

Hi!!!
Versuch es mal mit ein paar Zitronenscheiben im Topf!Den Geruch mögen Katzen Gar nicht...oder Heilpflanzenöl in die Erde...nur ein paar Tropfen...hat bei uns auch geholfen!
Liebe Grüße Nina#katze